Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 19.07.2019

Werbung
Werbung

Kriftels Parkbad gut gerüstet für Saisonbeginn

Neues Kassensystem - Vorverkauf der Saisonkarten kann erst kurz vor Badesaison starten

von Adolf Albus

(05.04.2019) In wenigen Wochen ist es wieder soweit: Das Krifteler Parkbad öffnet seine Pforten. Meist ist das um den 1. Mai herum der Fall. Im Parkbad laufen daher die Vorbereitungsarbeiten bereits auf Hochtouren. Im Zuge dessen wird auch das Kassensystem überarbeitet. „Bereits seit August 2018 sind wir damit beschäftigt und konnten erreichen, dass die neue Anlage bereits zur Badesaison 2019 aktiviert werden kann“, so Tobias Guldner, der im Rathaus für das Parkbad zuständig ist.

Hintergrund: Die bestehende Kassenanlage im Parkbad Kriftel ist seit der Wiedereröffnung im Jahr 2010 im Einsatz. Inzwischen war sie sowohl von der Hardware, als auch von der Software veraltet und genügt zukünftig den gesetzlichen Ansprüchen, gerade im Sinne der Datenschutzgrundverordnung, nicht mehr. Eine Überarbeitung der Software wurde notwendig.

„Die Lieferung und Installation der Anlage ist für die Woche nach Ostern vorgesehen“, teilt Guldner mit. „Wir sind bestrebt, die Anlage so schnell wie möglich in Betrieb zu nehmen. Doch sind wir hier nicht nur auf den Hersteller, sondern auch auf die Bereitstellungen von Datenleitungen angewiesen. Die neue Kassenanlage soll nämlich auch zeitgemäße Bezahlmethoden bieten. All dies ist notwendig, um den Komfort der Gäste im Betrieb zu erhöhen und die Einlassfrequenz zu erhöhen.“

Kassenzeiten um den 1. Mai ausgeweitet

Dies hat zur Folge, dass der Vorverkauf der Saisonkarten nicht wie gewohnt zwei Wochen vor Saisonbeginn starten kann. „Es wird in diesem Jahr eine sehr komprimierte Vorverkaufsphase geben. Allerdings haben wir die Zeiten, in denen die Kasse besetzt ist, gerade um den 1. Mai herum, deutlich ausgeweitet, um den Vorverkauf zu entzerren“, teilt Guldner mit. „Auch Berufstätige und Schüler werden die Möglichkeit haben, ihre Saisonkarte zu erwerben.“ Die genauen Vorverkaufszeiten und auch der Verkaufsbeginn werden rechtzeitig in der Presse, per Aushang, auf der Homepage der Gemeinde und in der Parkbad-App veröffentlicht!

 Weitere Neuerung: Der Kassenautomat wird durch eine barrierefreie Variante ersetzt. Dies nützt nicht nur eingeschränkten Personen, sondern erleichtert auch die Bedienung für Kinder und Jugendliche, die auch gerne alleine das Parkbad besuchen.

WebShop noch vor den Sommerferien online

Wenn das neue Kassensystem stabil läuft, soll in einem weiteren Schritt noch vor den Sommerferien ein WebShop online geschaltet werden: Ziel seien ein schneller Erwerb von Tickets und ein Zugang mit mobilen Endgeräten sowie eine bargeldlose Zahlung, so Guldner. Beides sei von vielen Besuchern gewünscht. Bürgermeister Seitz freut sich, dass mit der neuen Kassenanlage auch moderne Bezahlsysteme möglich sind, wie etwa über das Internet: „Schon mit der Parkbad-App haben wir einen innovativen und modernen Weg eingeschlagen. Der WebShop ist ein weiterer Baustein. Zudem kommt in diesem Jahr auch noch ein Wlan-Hotspot im Parkbad hinzu.“