Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.03.2019

Werbung
Werbung

Krifteler Nachrichten

Vom 13.03.2019

von Adolf Albus

(13.03.2019) Kostenlose Energieberatung im Krifteler Rathaus *** Familienspiele fallen aus *** „Frühlingsnacht“ mit Liederzyklen von Robert Schumann *** Handy Café geöffnet *** Der kleine Brüllbär erlebt große Abenteuer *** Bilder aus "Kriftel, Frankfurt und anderswo“ *** Bretagne – zwischen Tradition und Aufbruch *** Vier Freizeithaus-Aktionstage in den Osterferien *** Garten-AG freut sich über Pflanzenspenden *** Euroflott Reinigung geräumt *** Vollsperrung zwischen Bahnhof und Tropica

Kostenlose Energieberatung im Krifteler Rathaus

Amine Aimut vom Energiekompetenzzentrum des Main-Taunus-Kreises bietet ab Mittwoch, den 13. März, einmal im Monat eine kostenlose Energieberatung im Krifteler Rathaus an, und zwar jeden 2. Mittwoch im Monat von 12 bis 14 Uhr. Er hat eine Koffertheke dabei und wird diese im Foyer aufstellen.

Hauseigentümer, Bauwillige oder Inhaber von gewerblich genutzten Gebäuden erhalten in einem Beratungsgespräch Informationen über Energiesparmöglichkeiten, Fördermittel oder erneuerbare Energien. Anschließend können Interessenten Energiemessegeräte testen und Informationsbroschüren mitnehmen oder anfordern.

Infos unter (06192)201-2490, amine.aimut@mtk.org oder www.mtk.org/energieberatung.

 

Familienspiele fallen aus

Die letzten „Familienspiele“ in diesem Frühjahr am Sonntag, den 17. März, müssen leider ausfallen, darüber informiert Lydia Rauh vom Familienzentrum Kriftel. Weitere Termine gibt es dann wieder im Oktober.

 

„Frühlingsnacht“ mit Liederzyklen von Robert Schumann

Vor 25 Jahren gründete Dietmar Vollmert, der kürzlich seinen achtzigsten Geburtstag feierte, sein Gesangstudio. Gleichzeitig übernahm er die Leitung des Musikforums Kriftel – Grund genug, das Publikum und sich selbst mit einem besonderen Jubiläumskonzert zu beschenken. Es findet am Sonntag, den 17. März, um 17 Uhr im Rat- und Bürgerhaus statt. Im Mittelpunkt stehen Liederzyklen von Robert Schumann, dargeboten von musikalischen Weggefährten am Klavier sowie Mitgliedern des Gesangstudios.

Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 5 Euro.

 

Handy Café geöffnet

Das Familienzentrum Kriftel bietet am Montag, den 18. März, wieder all denjenigen Menschen Hilfe an, die Fragen rund um ihr Tablett, Handy oder Laptop haben und nicht wissen, wo sie diese stellen können. In entspannter Atmosphäre bei Kaffee und Keksen ist dann in der DRK Seniorenbegegnungsstätte (Am Freizeitpark 3) Raum und Zeit, jede Frage zu stellen, den Umgang mit den Geräten zu üben und sich über die gemachten Erfahrungen auszutauschen. Ansprechpartner vor Ort ist Peter Groh. Geöffnet ist der Treff von 11 bis 12 Uhr, die Teilnahmegebühr beträgt 7 Euro.

Weitere Termine im 1. Halbjahr 2019: 15. April, 20. Mai, 17. Juni. Eine Anmeldung wird erbeten unter kriftel-mob@jj-ev.de oder (06192)910187.

 

Der kleine Brüllbär erlebt große Abenteuer

 Am Dienstag, den 19. März, können Kinder ab vier Jahren im Rat- und Bürgerhaus ein witziges und spannendes Kindertheaterstück über wachsendes Selbstvertrauen erleben. „Der kleine Brüllbär“ wird auf Einladung des Kulturforums Kriftel vom Puppentheater Kolibri aus Darmstadt mit Tischfiguren in offener Spielweise gespielt. Beginn der Vorstellung ist um 15.30 Uhr. Die Kasse ist kurz vor 15 Uhr besetzt. Die Eintrittspreise: 4 Euro für Kinder, 5 Euro für Erwachsene. Die Eltern werden gebeten, unbedingt das Mindestalter zu beachten!

Zum Inhalt: „Ich will, dass meine Mama kommt“, brüllt der kleine Bär, als er aufwacht und Nachbarin Eule neben der Bärenhöhle auf der Tanne sitzen sieht. Die Mutter des kleinen Brüllbären ist ausgegangen und so erzählt ihm die Eule eine Gutenachtgeschichte vom Mond, der im Meer badet und dabei von einem großen Fisch verschluckt wird. Als der kleine Bär in der Nacht aufwacht, ist sein erster Gedanke bei dem Mond. Er geht los in den Wald, das Meer zu suchen. Dabei erlebt er allerlei Abenteuer. Claudia Bartels vom Kulturforum betont: „Auf witzige und spannende Weise problematisiert diese Inszenierung die Ängste und den Ärger kleiner Kinder, wenn sie alleine gelassen werden.“

 

Bilder aus "Kriftel, Frankfurt und anderswo“

Christine Diakow wohnt seit 30 Jahren in Kriftel, malt seit 15 Jahren Acrylbilder, meist Landschaften, und stellt jetzt erstmals aus. Da ist das Rat- und Bürgerhaus genau der richtige Ort: Zur Eröffnung der Ausstellung mit dem Titel "Kriftel, Frankfurt und anderswo“ laden Bürgermeister Christian Seitz und der Vorsitzende des Kulturforums Kriftel, Dr. Frank Fichert, am 20. März, 19.30 Uhr, herzlich ins Foyer des Rat- und Bürgerhauses ein. Gäste sind herzlich eingeladen!

Auch wenn die Künstlerin mit ihrem Pinsel schon viel in der Welt herumgekommen ist: Die Krifteler Bürgerinnen und Bürger werden viele Gebäude ihrer Gemeinde wiederfinden. 

Bewundern kann man dann die Kunstwerke nach Ausstellungseröffnung montags bis mittwochs von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr

 

Bretagne – zwischen Tradition und Aufbruch

Das Kulturforum Kriftel lädt am Donnerstag, den 21. März, um 19.30 Uhr zu einer Bildershow mit dem Titel „Bretagne – zwischen Tradition und Aufbruch“ ins Rat- und Bürgerhaus ein. Anhand von Fotos und Filmsequenzen nimmt der Referent Dr. Bernhard Jünemann aus Schwalbach die Besucher mit auf eine informative und unterhaltsame Rundreise durch die Bretagne mit ihrer lebendigen Tradition und einer malerischen Landschaft.

Jünemann gibt Einblicke in die atemberaubenden Landschaften entlang der bretonischen Küste, in Städte wie Dinan und St. Malo. Man erfährt etwas über Pont Aven, wo der Maler Paul Gauguin längere Zeit lebte, heute jedoch bekannter als einer der Schauplätze der Kriminalromane des Autors Jean-Luc Bannalec. Natürlich führt die „Vortragsreise“ auch nach Carnac mit seinen berühmten Menhiren, die fast jedem aus „Asterix und Obelix“ als Hinkelsteine geläufig sind. Ausdruck eines tief verwurzelten Katholizismus sind die vielen Kirchen und die regionaltypischen „Kalvarienberge“.

Der Eintritt ist frei.

 

Vier Freizeithaus-Aktionstage in den Osterferien

In der zweiten Osterferienwoche finden im Freizeithaus an der Weingartenschule wieder die beliebten „Freizeithaus-Aktionstage“ für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren statt. Dabei gibt es von Dienstag, den 23. April, bis Freitag, den 26. April, in der Zeit von 9 bis 15 Uhr wechselnde Veranstaltungen. „Die Eltern können ihre Kinder entweder für einzelne Veranstaltungen oder für die komplette Woche anmelden“, so Halime Yildirim, Leiterin des Freizeithauses.

Am Dienstag (23. April) heißt das Motto „Basteln, backen und kochen im Freizeithaus“, am Mittwoch (24. April) können die Kinder „Bogenschießen im Bogenparadies“, am Donnerstag (25. April) übernimmt die Gruppe einen Ausflug zur Ausstellung „Experiminta“ und am Freitag (26. April) nehmen die Teilnehmer an einem „Actionbound“, einer spannenden digitalen Schatzsuche, teil.

Die Teilnehmerzahl ist auf zwölf Kinder beschränkt. Jede Veranstaltung kostet acht Euro. Anmelden kann man sich bis zum 1. April bei Halime Yildirim, mobile Beratung Kriftel, unter kriftel-jugendarbeit@jj-ev.de.

 

Garten-AG freut sich über Pflanzenspenden

„Hallo, wir die Kinder  der Garten- und Teich-AG sind auf der Suche nach Gemüse- und Obstpflanzen, Erde und Samen. Wir hoffen, wir haben Glück: Falls jemand etwas hat oder vielleicht sogar Pflanzen zieht und welche für uns übrig hat, würden wir uns sehr freuen!“ Mit diesem Aufruf wenden sich die Mitglieder der Teich-AG der Lindenschule, Schüler der zweiten bis vierten Klasse, an die Krifteler Bürger.

Wer etwas spenden kann/möchte, wendet sich bitte an die AG-Leiterin Manuela Lewalter unter (0172)6552432.

 

Euroflott Reinigung geräumt - Kunden können Kleidung in Hofheim abholen!

Die schon länger geschlossene Euroflott Reinigung in der Frankfurter Straße (Hausnummer 10) wurde nun am 11. März von Amts wegen geräumt, das macht der Vermieter per Aushang an der Ladentür bekannt. Wer Kleidungsstücke noch nicht abgeholt hat, kann dies gegen Vorlage des Abholscheins ab sofort bei der Adretta Reinigung in Hofheim (Elisabethenstraße 36) tun. Die Pakete wurden von der Firma Hermes abgeholt. Wer ein Paket/Pakete vermisst, muss sich an Hermes wenden.

 

Vollsperrung zwischen Bahnhof und Tropica

Seit Montag (11. März) ist die Straße Am Holzweg zwischen Bahnhof und Tropica – genauer gesagt zwischen der Mönchhofstraße und der Straße Am Kirschgarten - bis auf weiteres voll gesperrt. Darauf weist das Ordnungsamt hin. Grund ist die Verlegung einer Gashochdruckleitung im Zuge der Maßnahme „Entlastungssammler Mönchhof“. Die Umleitung ist beschildert.