Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 20.09.2019

Werbung
Werbung

Klosterkonzert am 15. September im Institut für Stadtgeschichte: Mozarts Jugend

von Ilse Romahn

(10.09.2019) Am Sonntag, 15. September, spielt das Ensemble Castor im Refektorium des Karmeliterklosters das Konzert „Mozarts Jugend“ mit Stücken von Carl Philipp Emanuel Bach, Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Leopold Mozart und Johann Christian Bach.

Ensemble Castor
Foto: Stadt Frankfurt / Ensemble Castor
***

Das Programm gibt einen spannenden Einblick in den musikalischen Kosmos des jungen Mozart, der bereits in seiner Kindheit bedeutende Musiker treffen durfte, die alle einen wesentlichen Einfluss auf seine musikalische Entwicklung hatten. Die beiden Concerti sind Bearbeitungen der Klaviersonaten seines Mentors Johann Christian Bach, dem er auf seiner ersten Europareise in London begegnete. Ergänzend spielt das Ensemble Castor Kammermusik des wohl berühmtesten Bach Sohnes Carl Philipp Emanuel sowie Stücke von Mozarts Vater und Divertimenti Joseph Haydns. Das Ensemble Castor, das 2010 von österreichischen Musikern, die sich auf alte Musik spezialisiert haben, gegründet wurde, widmet sich vor allem der Streicherkammermusik zwischen 1600 und 1750. Am 15. September, spielen für das Ensemble Petra Samhaber-Eckhardt und Monika Toth (Violinen), Kaspar Singer (Violoncello) sowie Erich Traxler (Cembalo).

Das Konzert beginnt um 17 Uhr im Kreuzgang des Karmeliterklosters. Die Tickets kosten im Vorverkauf 20 Euro zuzüglich Versandkosten und an der Abendkasse ab 16 Uhr 22 Euro. Tickets im Vorverkauf gibt es unter http://www.allegra-online.de oder unter Telefon (0621)8321270.

Die Reihe „Klosterkonzerte“ findet im Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main in Kooperation mit der Agentur Allegra statt. Ein weiteres und letztes Konzert der diesjährigen Saison folgt am 13. Oktober. Weitere Informationen finden sich unter https://allegra-online.de/de/Festivalorganisation/Konzertreihen/Klosterkonzerte im Internet. (ffm)