Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.09.2020

Werbung
Werbung

Klangvolles Spektakel beim großen Adventskonzert mit dem Dresdner Kreuzchor

22. Dezember 2017, DDV-Stadion Dresden

von Annchen Witt

(02.11.2017) Kurz vor Weihnachten singt zum dritten Mal der berühmte Dresdner Kreuzchor mit vielen tausend Menschen im DDV-Stadion die schönsten Weihnachtslieder. Es wird ein großes Event und bietet 21.000 Zuschauern Platz. Das Stadion im festlichen Ambiente, in warmes Licht getaucht und mit einem Lichtermeer Herrnhuter Sternen unter freiem Himmel geschmückt, setzt wunderbare, festliche Akzente.

Was 2015 mit 12.000 begeisterten Zuschauern begann, steigerte sich im letzten Jahr auf 20.000 und wird 2017 weiteren 1000 Gästen im Stadion Platz bieten. Denn die Bühne wird hinein gerückt in den K-Block, so dass noch mehr Menschen auf den Rängen sitzen und alle miteinander eine wunderbare Referenz an die Landeshauptstadt Dresden abgeben.

Das Programm verspricht Abwechslung und Überraschungen. Es erklingen schlichte Kirchenliedsätze, berührende Soloeinlagen und poppige Arrangements internationaler Weihnachtslieder wie „White Christmas“ und „Feliz Navidad“. Im Vorprogramm versprechen Sarah von Neuburg und Lars-Christian Karde von der MDR JUMP Morningshow, weitere prominente Gäste. Im Konzert wird die schon im vergangenen Jahr erprobte Band unter der Leitung von Peter Christian Feigel und Friedemann Matzeit zum ersten Mal durch Streicher bereichert, die sich zum großen Teil aus jungen Talenten der Dresdner Nachwuchsschmieden zusammensetzen. Angeführt von zwei professionellen Orchestermusikern sitzen damit auch die besten Eleven aus dem Sächsischen Landesgymnasium für Musik, dem Heinrich-Schütz-Konservatorium und der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ auf der Bühne im großen Rund des Stadions.

„Die Idee zu diesen wunderbaren Konzerten kam uns im Vorfeld des großen Kreuzchorjubiläums, das wir 2016 gefeiert haben“, sagt Kreuzkantor Roderich Kreile, der am 22. Dezember wiederum die musikalische Gesamtleitung innehat. „Allerdings hatten wir damals kaum zu hoffen gewagt, welchen Nerv wir damit treffen sollten und wie wir vom Erfolg überrannt werden würden. Wir sind ja weltweit unterwegs, umjubelt auf allen Kontinenten. Aber besonders glücklich sind wir zu Hause“, so der Intendant. „Der Dresdner Kreuzchor wird von der Landeshauptstadt getragen – und das nicht nur finanziell. Sondern auch im Herzen. Wir erreichen hier nicht nur die Dresdner und ihre Gäste, sondern auch so viele Zuschauer an den Fernsehbildschirmen und im Internet, die unsere Musik erleben und sich der wunderbaren Stimmung hingeben möchten.“

„Umso mehr möchten wir an Abenden wie im Stadion auch die erreichen, deren Weg nicht zu unseren Konzerten in die Kirche führt. Sie sind uns willkommen, wir freuen uns sehr über ihren Besuch. Der Kreuzchor ist ihr Chor“, sagt Kreuzkantor Roderich Kreile.

Auch Ralf Minge, Sportgeschäftsführer der SG Dynamo Dresden (SGD) sagt, dass dieses Adventskonzert im DDV-Stadion für die Dresdner und die Menschen in der Region bereits zu einer weihnachtlichen Tradition wird, die Menschen berührt, begeistert und zusammenbringt. Es wird ein großer Erfolg und ein unvergesslicher Abend werden“, ist sich Minge sicher. Wer zum Konzert kommt, kann übrigens gleich noch etwas für die Zukunft des Dresdner Fußballs tun. Denn für jede Konzertkarte, die an den Kassen des DDV-Stadions gekauft wird, fließt ein Euro in die Nachwuchsarbeit der Schwarz-Gelben.

Oskar Scholz, Geschäftsführer der traditionsreichen Herrnhuter Sterne-Manufaktur, freut sich über die Kooperation mit dem Dresdner Kreuzchor und sagt: „Wir wollen zwei sächsische Marken traditionsreicher Sterne beim Adventskonzert zum Leuchten bringen. Besonders in der heutigen schnelllebigen Zeit ist die Rückkehr zu Besinnlichkeit und Ruhe umso wichtiger geworden. Es soll für Alle ein Abend mit bezaubernden Eindrücken werden.“

Erstmals Premium-Tickets zum Preis von 90 Euro. Premium- und VIP-Tickets sowie Logen sind exklusiv unter www.adventskonzert.de buchbar. Konzerttickets gelten auch als Fahrschein.

Ticket-Vorverkauf
• Stehplatz-Tickets ab 12,00 Euro (ermäßigt ab 9,00 Euro)
• Sitzplatz-Tickets ab 20,00 Euro (ermäßigt ab 16,00 Euro)

Tickets sind erhältlich unter www.adventskonzert.de