Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.07.2019

Werbung

Karnevalsstimmung auf Barbados: Die Insel feiert traditionelles Crop Over Festival

von Ilse Romahn

(09.07.2019) Noch bis zum 5. August 2019 feiert Barbados das wohl populärste Festival der Insel. Beim traditionellen Crop Over feiern die Bajans das Ende der Zuckerrohrernte. Zwei Monate lang herrscht auf der Insel ein buntes Treiben – voller heißer Rhythmen.

Bildergalerie
Karnevalsstimmung auf Barbados
Foto: Barbados Tourism Marketing Inc.
***
Buntes Treiben auf Barbados
Foto: Barbados Tourism Marketing Inc.
***

Die ausgelassene Stimmung der Bajans, zahlreiche Konzerte, Paraden und großartige Kostüme machen einen Aufenthalt auf Barbados zur Zeit des karnevalähnlichen Erntedankfestes zu einem unvergesslichen Erlebnis. 

Schon vor 200 Jahren, als Barbados noch der größte Zuckerproduzent der Welt war, ehrten die Bajans das Ende der Zuckerrohrsaison mit einer großen Feier. Auch heute noch beginnt das Festival mit der Übergabe des letzten Zuckerrohrs sowie der anschließenden Krönung des Erntekönigs. 

Der Grand Kadooment Day läutet das Ende des Crop Over Festivals ein. Das große Finale feiern die Bajans mit einer gigantischen Parade. Tänzerinnen und Tänzer in Pailletten-Kostümen mit bunten Federn und zahlreiche Bands tanzen durch die Straßen von Bridgetown, begleitetet von geschmückten Festwagen. Die Parade endet im Spring Garden Highway, wo die Party noch mit Musik und lokalen Gerichten bis tief in die Nacht andauert. Höhepunkt der Festnacht ist das Feuerwerk vor der malerischen Kulisse von Brighton Beach. Jedes Jahr zieht das Festival tausende Menschen aus der ganzen Welt auf die Insel. 

Über Barbados:
Barbados besitzt eine der abwechslungsreichsten Naturlandschaften der Karibik: Auf einer Fläche von 431 Quadratkilometern präsentiert sich die Koralleninsel mit beeindruckenden Steinformationen im Norden, sanft abfallenden Sandstränden auf der West- sowie Südseite und im dünnbesiedelten Osten als wilde, naturbelassene Schönheit mit Millionen Jahre alten Felsen und langen rauen Stränden. Auf der ganzen Insel warten verstreute Dörfer und tropisch-grüne Vegetation. Doch es gibt noch zahlreiche weitere Gründe, auf die östlichste Karibikinsel zu reisen. Ob Musik oder kulinarische Gaumenfreude – auf Barbados locken viele Festivals und Events. Der Zeitunterschied zu Kontinentaleuropa beträgt während der Sommerzeit minus sechs Stunden (MESZ -6). 

Weitere Informationen unter www.visitbarbados.org/de.