Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 07.12.2018

Werbung
Werbung

Königstein: Bahnübergang wird zurückgebaut

von Helmut Poppe

(05.12.2018) Endlich weniger Lärm durch Bahn im Woog-Tal

Bahnübergang Königstein
Foto: Stadt Königstein Taunus
***

Die Hessische Landesbahn teilt mit, dass der Bahnübergang für Fußgänger östlich des Viaduktes am Freibad zwischen dem 10. und 14. Dezember dauerhaft zurückgebaut wird. Diese Maßnahme wurde seitens des Regierungspräsidenten genehmigt und mit der Stadt Königstein abgestimmt.

Hinsichtlich einer grundsätzliche Reduzierung der Laustärke der an sich notwendigen Signale gibt es offensichtlich keine Überlegungen. Die Bahn, die nur in der kurzen Zeit zwischen 1 Uhr nachts und 5 Uhr morgens ruht, warnt vor allen sogenannten "technisch nicht überwachten Bahnübergängen", was bedeutet Übergänge ohne Ampel, Schranke oder "eingebauter" Audiosgnale, bedient sich aber einer Akustik-Warntechnik, die aus dem eher frühen letzten Jahrhundert stammt. Es stellt sich  die Frage, ob dies gerade in Anbetracht modernen Audiodesigns von Elektromobiltät und des Nachtflugverbots noch zeitgemäß ist. Entlang der Bahnstrecke zwischen Königstein und Frankfurt Höchst sind einige Tausend Bürger hiervon betroffen.