Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.07.2019

Werbung
Werbung

Jim Knopf und die Wilde 13 bei den Burgfestspielen Dreieichenhain

Zweite Reise nach Lummerland

von Adolf Albus

(15.08.2017) „Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer“ besuchten im vergangenen Jahr den Hayner Burggarten: Im Programm der Burgfestspiele 2017 dürfen sich Kinder ab fünf Jahren über die Fortsetzung mit den beiden berühmten Helden aus dem beliebten Buch von Michael Ende freuen.

Die Burgfestspiele Bad Vilbel, die erneut mit den Dreieicher Kollegen kooperieren, präsentieren den Folgeband „Jim Knopf und die Wilde 13“ als Musical und damit weitere Geschichten mit den auch als Marionetten bekannt gewordenen Freunde aus Lummerland.

Termin:           Donnerstag, 17. August 2017, 10 Uhr

Lummerland benötigt dringend einen Leuchtturm, Lukas und Jim reisen deshalb zu Herrn Tur-Tur, dem Scheinriesen. Doch die Piratenband „Die Wilde 13“ kommt ihnen in die Quere und so erleben die Lokomotivführer Jim und Lukas mit ihrer fliegenden „Emma“ spannende Abenteuer.

„Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer“ ist ein Kinderbuch des Schriftstellers Michael Ende aus dem Jahr 1960. Der Folgeband aus dem Jahr 1962 trägt den Titel „Jim Knopf und die Wilde 13“.

Eintrittskarten sowie nähere Informationen gibt es im Ticketcenter der Bürgerhäuser Dreieich, Fichtestraße 50, Telefon (06103) 6000-0, sowie auf den Internetseiten www.buergerhaeuser-dreieich.de und www.burgfestspiele-dreieichenhain.de.