Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 09.12.2019

Werbung
Werbung

Jetzt mitmachen: Saatgut abholen und Bienen beim Überleben helfen

von Adolf Albus

(07.08.2019) Jeder kann Bienen und Hummeln beim Überleben helfen. Damit das klappt, brauchen die Tiere vor allem Nahrung. Bei der Stadt Hofheim gibt es nun wieder Samentüten für jedermann zum Abholen und sähen damit die natürliche Blütenvielfalt nachwächst.

Ursula Nissen (Team Stadtplanung), Michael Lang (Team Umwelt und Natur), Beate Gutenthaler-Gillies (Team Umwelt und Natur), Nicole Dietzel (Leiterin Stadtbücherei), Liane Meyer (Bürgerbüro).
Foto: Stadt Hofheim
***

„Wir haben uns speziell für den Schmetterlings- und Wildbienensaum entschieden, da er aus vielen heimischen Blumenarten besteht und daher zahlreichen unserer bestäubenden Insekten zu Gute kommt“, sagt Michael Lang vom Team „Umwelt und Natur“. Erhältlich sind die Tütchen ab sofort im Bürgerbüro im Rathaus und in der Stadtbücherei sowie bei den Teams „Umwelt und Natur“ und „Stadtplanung“.

Die Stadt Hofheim setzt seit eineinhalb Jahren Maßnahmen zum Erhalt der Artenvielfalt um und beteiligt sich an der Kampagne "Bienenfreundliches Hessen". Die Wiesenprojekte der Stadt sind inzwischen online unter www.bienen.hessen.de zu finden. Mit den Samentüten fordert die Stadtverwaltung nun erneut Bürgerinnen und Bürger selbst zum Mitmachen auf. Jeder Privatgarten kann eine kleine Oase für Bienen, Hummeln und Co. werden.

Das Saatgut der Tüten reicht für jeweils eine etwa ein Quadratmeter große Fläche aus und entstammt aus regionaler Herkunft. Vorzugsweise ist die Aussaat im September oder im Zeitraum April bis Mai in eine vorbereitete Fläche auszubringen. Weitere hilfreiche Informationen sind auf den Samentüten aufgedruckt.

Passend zum Thema bietet die Stadtbücherei Hofheim Bücher wie „Lebensraum Totholz“ von Werner David, „Bienen, Hummeln, Wespen im Garten und in der Landschaft“ von Helmut Hintermeier und „Natur für jeden Garten“ von Reinhard Witt zum Anlesen und Ausleihen an.