Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.05.2019

Werbung

JAZZ im Mozart Saal am 2. März

von Ilse Romahn

(20.02.2019) Als Verb, um den rätselhaften Titel gleich vorweg zu dechiffrieren, will die Formation ihren Namen verstanden wissen: „Grünen“ steht für spannende Prozesse innerhalb des Jazz – ein Austreiben, Wuchern, sich Verästeln, Bilden von Blüten innerhalb von Musik.

Grünen
Foto: Schindelbeck
***

Welche filigranen Klanggebilde dabei entstehen können, zeigt das Trio „Grünen“ bei seinem Debüt im Mozart Saal der Alten Oper Frankfurt am Samstag, 2. März 2019, um 20.00 Uhr, wo es den vierten und letzten Termin der Reihe „Jazz im Mozart Saal“ der Spielzeit 2018/19 gestaltet.

Pulsierendes Herz der Band ist der Schlagzeuger Christian Lillinger, der von der Fachwelt derzeit als einer der außergewöhnlichsten und kompromisslosesten Jazzmusiker unserer Zeit gefeiert wird. Er sei eine „Ausnahmeerscheinung des deutschen Jazz“, begründete etwa die Jury des SWR Jazzpreis, warum sie die Auszeichnung 2017 an den jungen Schlagzeuger verlieh. „Couragiert und ideenreich sucht er beständig nach Erweiterungen seines Ausdrucksspektrums – und steht ein für das Nonkonformistische der Kunstform Jazz. Lillingers furioses Schlagzeugspiel ist ebenso klangbewusst wie virtuos und darüber hinaus stilistisch ausgesprochen vielgestaltig.“

Auch Lillingers beide Trio-Kollegen stehen für wagemutigen Jazz unserer Zeit. Achim Kaufmann, selbst vielfach ausgezeichneter Pianist, befasst sich seit mehr als zwanzig Jahren mit den klanglichen Möglichkeiten seines Instruments, als Professor für Jazzpiano gibt er seit 2018 in Weimar seine Erfahrung und sein Wissen an die nächste Generation weiter. Und Robert Landfermann, WDR- und SWR-Jazzpreisträger, hat als Kontrabassist nicht nur mit seinem eigenen Quintett deutsche Jazzgeschichte geschrieben, sondern auch als kreativer Kopf in anderen Formationen – in der Alten Oper etwa war er im Februar mit dem Pablo Held Trio zu erleben. 

Im Anschluss: An der Bar mit den Künstlern des Abends. Moderation: Hans-Jürgen Linke. Dauer: ca. 30 Minuten.

Präsentiert von FRIZZ Das Magazin

€ 22,- / 35,- (Endpreise) Tickethotline: (069)1340400 ▪ www.alteoper.de