Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 07.12.2018

Werbung
Werbung

Im Nikolaus-Express zum Schwanheimer Weihnachtsmarkt

von Ilse Romahn

(30.11.2018) Zum 14. Mal fährt der Nikolaus-Express zum Schwanheimer Weihnachtsmarkt und ins Verkehrsmuseum, in diesem Jahr am zweiten Adventssamstag, 8. Dezember. Anmeldungen sind bis zum 5. Dezember möglich.

In Zusammenarbeit mit der VGF organisiert der Verein „Historische Straßenbahn der Stadt Frankfurt am Main“ (HSF) die Sonderfahrten. Denn als „Nikolaus-Express“ fahren diverse Straßenbahn- und U-Bahn-Oldtimer sowie historische Omnibusse aus mehreren Frankfurter Stadtteilen, Offenbach, Neu-Isenburg, Bad Homburg und Oberursel Richtung Schwanheim.

17 Fahrten mit U-Bahn, Straßenbahn und Bus
U-Bahn-, Straßenbahn- und Omnibus-Veteranen sind auf insgesamt 17 Fahrten entlang 14 unterschiedlicher Routen unterwegs. Die Fahrten der Straßenbahnen starten um 11.50 Uhr und 14.09 Uhr an der Haltestelle Zoo, um 12.04 Uhr und 14.34 Uhr an der Haltestelle Gravensteiner-Platz, um 12.17 Uhr und 15.07 Uhr an der Haltestelle Zuckschwerdtstraße, um 12.53 Uhr an der Haltestelle Westbahnhof, um 12.56 Uhr an der Haltestelle Offenbach Stadtgrenze, um 13.57 Uhr an der Haltestelle Schwabstraße sowie um 14.53 Uhr an der Haltestelle Rebstockbad.

Beginn für die Fahrten der U-Bahnen ist um 12.30 Uhr an der U-Bahn-Station Bad Homburg-Gonzenheim, um 14.25 Uhr an der U-Bahn-Station Oberursel Bahnhof und um 14.40 Uhr an der U-Bahn-Station Schäfflestraße.

Die Fahrten der Omnibusse starten um 12.05 Uhr an der Bushaltestelle Bergen Ost, um 12.30 Uhr an der Bushaltestelle Johann-Beyer-Weg, um 13.45 Uhr an der Bushaltestelle Rödelheim Bahnhof Westseite sowie um 14.15 Uhr an der Bushaltestelle Ginnheim. Entlang der Routen bestehen Zustiegsmöglichkeiten an ausgewählten Haltestellen. Eine Übersicht aller angefahrenen Haltestellen mit Abfahrtszeiten hat die HSF auf ihrer Internetseite unter http://www.hsf-ffm.de/nikolaus-express zusammengestellt.

Mit der U-Bahn nach Schwanheim?
Mit der U-Bahn nach Schwanheim? Leider hat Frankfurts südwestlichster Stadtteil keine Anbindung ans U-Bahn-Netz. Das heißt: Wer in der Nikolaus-U-Bahn von Oberursel, Bad Homburg oder Riederwald mitfährt, steigt am Südbahnhof beziehungsweise der Heerstraße in einen der Nikolaus-Busse um und kommt so zu Museum und Weihnachtsmarkt.

Der Nikolaus fährt mit
Auf der Fahrt nach Schwanheim wird auch der Nikolaus in die Bahnen zusteigen. Er hält für die kleinen Fahrgäste Überraschungen bereit. Während des rund zweistündigen Aufenthalts in Schwanheim besteht die Möglichkeit, das Verkehrsmuseum Frankfurt sowie den in unmittelbarer Nähe der Endhaltestelle gelegenen Weihnachtsmarkt zu besuchen.

Preise und Anmeldung
Der Preis für den vorweihnachtlichen Ausflug ins Museum beträgt für Kinder von 4 bis 14 Jahren 5 Euro, für Erwachsene 7 Euro und für Familien (2 Erwachsene und bis zu 2 Kinder) 19 Euro. Während des Aufenthalts in Schwanheim ist deswegen das Verkehrsmuseum Frankfurt nur für die Fahrgäste geöffnet.

Aufgrund der großen Nachfrage sind die Mitfahrten nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Schnell und unkompliziert können die Anmeldungen rund um die Uhr auf der Internetseite der HSF unter http://www.hsf-ffm.de/veranstaltungen getätigt werden. Sofort nach Anmeldung wird per E-Mail eine Bestätigung versandt. Anmeldeschluss ist der 5. Dezember . (ffm)