Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 09.12.2019

Werbung
Werbung

Hofheimer Nachrichten

Vom 17.07.2019

von Adolf Albus

(17.07.2019) Wochenmarkt ist am 27. Juli auf dem Ludwig-Meidner-Platz *** „Bauer Beck im Versteck“ als Bilderbuchkino *** Zum Cohausentempel, Wachturm und Bergkapelle *** Sommerabendführung „Auf in den Taunus“ *** Monika Öchsner führt durch „Erzähl mir was vom Tod“ *** Spaziergang zur Flörsheimer Warte

Wochenmarkt ist am 27. Juli auf dem Ludwig-Meidner-Platz

Am Samstag, 27. Juli, wird der Hofheimer Wochenmarkt vom Platz Am Untertor auf den Ludwig-Meidner-Platz verlegt.

Von 7 bis 13.30 Uhr können hier frische Produkte wie Obst und Gemüse, Molkereiprodukte, Eier, Backwaren, Wein, Feinkost, Geflügel, Bio-Lebensmittel sowie Blumen eingekauft werden. Die Verlegung ist notwendig, da vom 26. bis 28. Juli der Streetfood-Market auf dem Platz am Untertor stattfindet.

 

„Bauer Beck im Versteck“ als Bilderbuchkino

Das Buch von Christian Tielmann „Bauer Beck im Versteck“ wird am Freitag, 19. Juli, um 15 Uhr in der Stadtbücherei Hofheim, Elisabethenstraße 3, für Kinder ab vier Jahren als Bilderbuchkino gezeigt.

Bauer Beck braucht seinen Schlaf! Aber seit Tagen schreit nachts die Kuh, weil das Pferd sie getreten hat und das Schaf und die Ziege meckern, weil die Hühner so laut streiten. „So geht das aber nicht“, schimpft Bauer Beck und legt sich auf die Lauer.

 

Zum Cohausentempel, Wachturm und Bergkapelle

Zu „einer Runde Cohausentempel, Römischer Wachturm bis zur Bergkapelle“ sind Interessierte am Freitag, 26. Juli, willkommen. Treffpunkt ist um 19 Uhr vor dem Alten Rathaus, Hauptstraße 40.

Diese Sommerabendführung am Kapellenberg leitet Joachim Janz (ambetthausen Stadtführungen). Sie dauert etwa eineinhalb bis zwei Stunden. Um einen Kostenbeitrag von 4 Euro pro Person wird gebeten.

 

Sommerabendführung „Auf in den Taunus“

„Auf in den Taunus – wie die Städter das Wohnen auf dem Lande entdeckten“ heißt es bei der Stadtführung am Sonntag, 21. Juli. Treffpunkt für alle, die mitgehen möchten, ist um 19 Uhr vor dem Alten Rathaus, Hauptstraße 40.

Joachim Janz (ambetthausen Stadtführung) berichtet auf dieser Sommerabendführung über Landhausvillen, britisches Understatement, Historismus, materialgerechtes Bauen, neue Sachlichkeit und Bauhaus. Die Teilnehmer sind eineinhalb bis zwei Stunden unterwegs.

Um einen Kostenbeitrag von 4 Euro pro Person wird gebeten.

 

Monika Öchsner führt durch „Erzähl mir was vom Tod“

Wer möchte, kann die aktuelle Ausstellung „Erzähl mir was vom Tod“ im Stadtmuseum Hofheim bei einer Führung am Sonntag, 21. Juli, 15 Uhr, kennenlernen.

Monika Öchsner führt durch die interaktive Ausstellung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Mehr Informationen zur Ausstellung auf der städtischen Homepage www.hofheim.de im Bereich Kultur / Stadtmuseum.

Veranstalter ist der Magistrat der Stadt Hofheim – Stadtmuseum / Stadtarchiv in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis Stadtmuseum Hofheim am Taunus e.V.

 

Spaziergang zur Flörsheimer Warte

Zum Spaziergang mit Einkehr lädt die SeniorenNachbarschaftsHilfe e.V. Hofheim für Donnerstag, 1. August, ein.

Das Ziel ist die Flörsheimer Warte. Ein schöner Weg führt durch Weinberge und Wiesen (circa 2 Kilometer) zum Ausflugslokal. Eine kurze Variante (circa 0,5 Kilometer) ist ebenso möglich. Der Treffpunkt ist der Parkplatz neben dem Jazzkeller am alten Hofheimer Güterbahnhof. Los geht es um 14.30 Uhr.

Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Rufnummer (06192)966561 oder per E-Mail: mb@snh-hofheim.de

Veranstalter ist die SeniorenNachbarschaftsHilfe e.V. in Kooperation mit dem Magistrat der Stadt Hofheim.