Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 14.06.2019

Werbung
Werbung

Hofheimer Nachrichten

Vom 12.06.2019

von Adolf Albus

(12.06.2019) Erzähltheater zeigt die Geschichte „Müssen wir?“ *** Monika Öchsner führt durch „Erzähl mir was vom Tod“ *** Noch freie Plätze beim Tagesausflug nach Friedberg *** Stadtmuseum ist an Fronleichnam geöffnet

Erzähltheater zeigt die Geschichte „Müssen wir?“

Das Buch von Gergely Kiss „Müssen wir?“ wird am Freitag, 14. Juni, um 15 Uhr in der Stadtbücherei Hofheim, Elisabethenstraße 3, für Kinder ab vier Jahren als Erzähltheater gezeigt.

Der Förster möchte es im Wald gern sauber haben und stellt ein Klohäuschen auf die Wiese. Von nun an soll jedes Tier sein Geschäft hier verrichten! Doch als vom Wildschein über Hase und Igel bis zum Bär alle es probieren, stellt sich jedem ein anderes Problem.

 

Monika Öchsner führt durch „Erzähl mir was vom Tod“

Wer möchte, kann die aktuelle Ausstellung „Erzähl mir was vom Tod“ im Stadtmuseum Hofheim bei einer Führung am Sonntag, 16. Juni, 15 Uhr, kennenlernen.

Monika Öchsner führt durch die interaktive Ausstellung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Veranstalter ist der Magistrat der Stadt Hofheim – Stadtmuseum / Stadtarchiv in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis Stadtmuseum Hofheim am Taunus e.V.

 

Noch freie Plätze beim Tagesausflug nach Friedberg

Am Mittwoch, 19. Juni, veranstaltet die SeniorenNachbarschaftsHilfe e.V. in Kooperation mit dem Magistrat der Kreisstadt Hofheim eine Tagesfahrt nach Friedberg. Es sind noch Plätze frei, nicht nur für SNH-Mitglieder, sondern auch für Gäste. Anmeldungen im Büro der SeniorenNachbarschaftsHilfe unter Telefon (06192)96 65 61 oder per E-Mail an: mb@snh-hofheim.de

Die Stadt Friedberg im Zentrum der fruchtbaren Wetterau war einst – wie Frankfurt – eine freie Reichs- und Messestadt. Im Schutz einer der größten Burganlagen Deutschlands entwickelte sich eine bedeutende Handelsstadt, aus der das begehrte Friedberger Tuch in viele Länder exportiert wurde.

Auf dem Programm der Tagesfahrt steht ein geführter Stadtrundgang, der die wichtigsten Sehenswürdigkeiten mit Erläuterungen zur wechselvollen Stadtgeschichte verbindet. Ziele sind die Burganlage mit Resten einer römischen Therme, der Adolfsturm und die große gotische Stadtkirche. Ferner die Mikwe, ein Beispiel eines jüdischen, sehr gut erhaltenen Ritualbades und dazu ein eindrucksvolles Zeugnis jüdischer Kultur in Hessen.

Für ein gemeinsames Mittagessen sind Plätze in einem gemütlichen Gasthaus reserviert. Danach bleibt noch freie Zeit für einen Bummel oder zum Beispiel einen Besuch des Wetterau-Museums. Hier wird ein weiter Bogen gespannt von den Kelten und Römern bis hin zu einem berühmtem jungen US-Rekruten, der von 1958 bis 1960 in Friedberg stationiert war.

 

Stadtmuseum ist an Fronleichnam geöffnet

Das Stadtmuseum Hofheim, Burgstraße 11, ist am Donnerstag, 20. Juni, (Fronleichnam) von 11 bis 18 Uhr geöffnet.