Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 19.06.2019

Werbung
Werbung

Hessisches Bauhauptgewerbe im März 2019 — Konjunkturindikatoren entwickeln sich weiterhin positiv

von Helmut Poppe

(23.05.2019) Umsatzsteigerung in Höhe von 25,5 Prozent gegenüber März 2018 Auftragseingänge legen um 13,1 Prozent zu Beschäftigung wächst um 9,0 Prozent

Bauhauptgewerbe_Hessen_Mrz_2019_StatistikHessen
Foto: Statistik Hessen
***

Das hessische Bauhauptgewerbe meldete im März 2019 erneut eine positive Entwicklung der Konjunkturindikatoren "Umsatz", "Auftragseingang" und "Beschäftigung". Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, stiegen die baugewerblichen Umsätze um 25,5 Prozent im Vergleich zu März 2018, die Auftragseingänge legten um 13,1 Prozent zu und die Zahl der Beschäftigten nahm um 9,0 Prozent zu.

Im März 2019 erreichten die baugewerblichen Umsätze ein Niveau in Höhe von 420 Millionen Euro, ein Wachstum von 25,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Davon verzeichnete der Wohnungsbau ein Plus von 31,1 Prozent. Die Umsätze im öffentlichen und Verkehrsbau wuchsen um 26,7 Prozent. Der gewerbliche und industrielle Bau meldete eine Steigerung der baugewerblichen Umsätze in Höhe von 21,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreswert.

Mit einem Gesamtvolumen von knapp 462 Millionen Euro übertrafen die Auftragseingänge das Vorjahresniveau um 13,1 Prozent. Dabei stiegen die Neuaufträge gegenüber März 2018 sowohl im Tiefbau (plus 14,2 Prozent) als auch im Hochbau (plus 12,1 Prozent).

Die Zahl der Beschäftigten im hessischen Bauhauptgewerbe nahm ebenfalls zu. Im März 2019 waren über 34 500 Personen in dieser Branche beschäftigt, womit der Vorjahreswert um 9,0 Prozent übertroffen wurde.

Hinweis

Alle Zahlen beziehen sich auf Betriebe mit 20 oder mehr Beschäftigten.

Neben der konjunkturellen Komponente ist die Zunahme der Indikatoren auch auf die jährliche Aktualisierung des Berichtskreises zurückzuführen, dem ab Januar 2019 etwa 30 zusätzliche Betriebe mit 20 oder mehr Beschäftigten angehören.