Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 10.12.2018

Werbung
Werbung

HessenFilm: Jury vergibt 590.000 Euro an Festivals und Filmreihen

von Ilse Romahn

(22.11.2018) Unter dem Vorsitz von Geschäftsführer Hans Joachim Mendig hat die Jury Fördergelder für insgesamt 28 Abspielprojekte beschlossen. Bereits im Frühsommer wurden rund 120.000 Euro für Kino- und Filmfestivals bereitgestellt. Im Rahmen der zweiten Abspiel-Förderrunde des Jahres erhalten unter anderem acht Veranstaltungsreihen und 18 Festivals Förderung der HessenFilm.

Die höchste Fördersumme von 140.000 Euro wird dem 36. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofestival zuteil, das jedes Jahr Dokumentarfilme und künstlerisch-experimentelle Produktionen zeigt. Mit dem Hessischen Hochschulfilmtag bietet das Kasseler Dokfest zudem eine Plattform für junge Filmschaffende: neben Weiterbildungsmöglichkeiten erhalten sie hier Informationen zur Ausbildung sowie Zugang zu professionellen Netzwerken.

65.000 Euro gehen an das exground filmfest aus Wiesbaden. Das Filmfest zeigt mit jährlich wechselnden Länderschwerpunkten nationale wie internationale Spiel-, Experimental- und Kurzfilme sowie Dokumentarfilme. Ebenfalls bringt die Nippon Connection internationales Flair nach Hessen: das weltweit größte Festival für japanischen Film wird von der HessenFilm mit 55.000 Euro gefördert.

"Die hessische Filmbranche hat eine große Stärke, wenn es um Filmfestivals und -Reihen geht: mit außerordentlichem Engagement setzen sich die Organisatoren für Vielfalt und internationales Ambiente ein. Diese Bemühung möchten wir mit unseren Fördergeldern in Höhe von nahezu 600.000 Euro honorieren, unterstützen und weiterentwickeln,“ so Hans Joachim Mendig. "Neben der bekannten Nippon Connection finden Filmfans in ganz Hessen auch Festivals, die ihre thematischen Schwerpunkte auf Indien, Kuba und Afrika legen."

So feiert das Africa Alive-Festival im nächsten Jahr bereits sein 25-jähriges Bestehen. Dafür stellt die HessenFilm 11.000 Euro Fördersumme zur Verfügung. Das Festival verfolgt das Ziel die afrikanische Kultur durch Filmvorführungen, Konzerte, Lesungen, Ausstellungen, Kinder- und Jugendveranstaltungen sowie politische Podiumsdiskussionen erlebbar zu machen. Das New Generations – Independent Indian Film Festival bringt hingegen neuste Filmhighlights aus Indien nach Frankfurt und Köln.

Die Gesamtfördersumme beider Abspiel-Förderrunden im Jahr 2018 entspricht einer Erhöhung der Fördergelder um 195.000 Euro gegenüber dem Vorjahr. Zu dieser Erhöhung führt unter anderem die zusätzliche Förderung des GoEast Festivals mit jährlich rund 115.000 Euro durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

HessenFilm und Medien ist die Filmförderung in Hessen und fördert die kulturelle Vielfalt und künstlerische Qualität in Hessen. Dabei versteht sich die HessenFilm als Dienstleisterin für die hessische Film- und Medienbranche und hilft Hessen, seine Position als visionärer Partner und Wirtschaftsstandort für die Zukunft weiter auszubauen.

www.hessenfilm.de