Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.08.2019

Werbung
Werbung

HandmadeART in Hofheim

Mehr als 70 Aussteller bei der 3. handmadeART am Wasserschloss

von Adolf Albus

(05.08.2019) Gusseiserne Kaminplatten aus dem Taunus: Es gehört schon mächtig viel Fantasie und Kunstfertigkeit dazu, um aus diesen archaisch anmutenden Platten filigranen Schmuck zu gestalten. Die Design-Manufaktur „Eisenhart der Schmuck“ zeigt bei handemadeART in Hofheim am Alten Wasserschloss, welche einzigartigen und modernen Werkstücke tatsächlich daraus entstehen können.

Stylisches – Funktionales – Upgecyceles – Köstliches – Limitiertes – Nützliches – Verrücktes und vieles mehr aus der handmade-Szene. Das Label „eisenhart der Schmuck“ und mehr als 70 weitere Aussteller aus Hofheim,  derRegion und sogar aus weiten Teilen Deutschlands sind bei der 3. Auflage des besonderen Marktes für Kunst, Design und Genuss am Sonntag, 11. August von 11 bis 18 Uhr dabei. So verschieden die Künstler alle sind: die Liebe zu „handgefertigtem“, originellem und professionellem Design haben sie alle gemeinsam. Bei vielen gehört  ebenso der Wunsch dazu, die Welt mit ihren Produkten ein kleines Stück besser zu machen. So zum Beispiel die Dresdener Manufaktur Toff & Zürpel, die sich auf wiederverwendbare Bienenwachstücher spezialisiert hat als idealen Ersatz für Plastik und andere Einwegmaterialien. Oder auch die noch junge Kaffeerösterei Laux aus Diedenbergen, die mehr als fair gehandelte Kaffee-Spezialitäten aus Südamerika, Afrika und Indien anbietet.

„Viele neue Aussteller mit einzigartigen Produkten und Mitmach- wie auch Probierangebote. Das gehört zu unserem genussreichen Konzept“, verrät Beate Hüls von der Hofheimer Agentur evendon., die den Markt initiiert hat. „Und falls es sehr heiß wird, verwöhnen wir unsere Gäste wieder mit einer frischen Brise aus unserer Berieselungsanlage.“ Diese hat bereits im heißen Sommer 2018 für Abkühlung und viele lachende Gesichter gesorgt.

„Das originelle Marktangebot funktioniert hervorragend als Highlight zum Abschluss des Kreisstadtsommers“, betont das Team Stadtkultur. „Es ist eine tolle Bereicherung für das Kulturangebot unserer Stadt.“ Als Kooperationspartner von handmadeART hat das Hofheimer Stadtmuseum am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet - und das bei freiem Eintritt. Um 15 Uhr können die Besucher dort an einer speziellen Führung teilnehmen. Und auch ein passendes musikalisches Unikat wird nicht fehlen: Direkt vor dem Museum tritt der „Sternentramper“ auf, ein Singer-Songwriter, der seine Zuhörer mit „Motivations-Poesie“ bezaubern wird.