Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 25.06.2019

Werbung
Werbung

Grundstück alte Ländcheshalle

Zweite Planungswerkstatt steht an

von Adolf Albus

(22.05.2019) Was soll auf dem Grundstück der alten Ländcheshalle in Wallau geschehen? Vorgesehen ist ein Wohngebiet. Darüber hinaus sind ergänzende Nutzungen möglich.

 Im August 2017 beschäftigten sich Bürgerinnen und Bürger bei einer ersten Planungswerkstatt mit den Möglichkeiten einer zukünftigen Nutzung des Areals der alten Ländcheshalle. Nun stehen die zweite Phase der Konzeptentwicklung und damit eine zweite Planungswerkstatt an. Zu dieser sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, Vertreter des Ortsbeirats, der Kirchen sowie Vertreter aus dem Bereich Wohnungsbau und Gesundheit für Donnerstag, 6. Juni, 18.30 Uhr, in die alte Ländcheshalle, Am Rheingauer Weg 21, eingeladen.  

Das Ergebnis der ersten Planungswerkstatt bildet die Grundlage für diese zweite Phase der Konzeptentwicklung. 2017 hatten sich die Bürgerinnen und Bürger mehrheitlich für eine Kombination aus Einfamilienhäusern, maximal dreigeschossigem Geschosswohnungsbau, eine Mischnutzung aus Wohnen und Dienstleistungen und einen hohen Grünanteil ausgesprochen.

Am 6. Juni können Interessierte nun anhand von drei Modellen mögliche städtebauliche Umsetzungen des favorisierten Nutzungs- und Bebauungskonzepts der ersten Planungswerkstatt diskutieren. Ziel der Veranstaltung ist es, die Konzeptvorstellungen weiter einzugrenzen, um auf dieser Grundlage in das Bebauungsplanverfahren zur Schaffung des Planungsrechtes starten zu können.