Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 19.07.2019

Werbung
Werbung

Großeinsatz im MTZ: Aktionstage der Feuerwehren des MTK

von Ilse Romahn

(09.04.2019) Die Feuerwehren gehören zu den Organisatio-nen, denen die Deutschen am meisten vertrauen. Von den 75.000 Feuerwehrleuten in Hessen sind 93 Prozent Freiwillige. Und mit 27.000 Mitgliedern zählt die Hessische Jugendfeuerwehr – die Nachwuchsorganisation der Freiwilligen Feuerwehr – zu den stärksten Jugendverbänden des Landes. Beeindruckende Zahlen, die aber kaum einer kennt.

Das soll sich nun ändern: Mithilfe der Feuerwehr-Aktionstage am 3. und 4. Mai 2019 im Main-Taunus-Zentrum in Sulzbach soll nicht nur die Sichtbarkeit der Feuerwehr und ihrer Jugend im Landkreis gesteigert werden. Es soll auch Nachwuchs geworben werden. Damit die Feuerwehr weiterhin eine Zukunft hat, veranstaltet die Jugendfeuerwehr des Main-Taunus-Kreises die MTZ-Aktionstage.

Ein attraktives Bildungs- und Freizeitangebot für Groß und Klein
„Ein Leuchtturmprojekt wie die Feuerwehr-Aktionstage im MTZ ist die perfekte Plattform für Nachwuchsarbeit. Dort treffen die Jugendfeuerwehren auf genau die richtigen Zielgruppen: Jugendliche und ihre Eltern", erklärt Innenminister Peter Beuth, der am Samstag, den 4. Mai 2019, die MTZ-Aktionstage besuchen und die Gäste wie auch die Wehren vor Ort persönlich begrüßen wird. Mit von der Partie ist auch der Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Hessen, Dr. Ralf Ackermann. „Gerade im Hinblick auf den knapper werdenden Nachwuchs ist Öffentlichkeitsarbeit wichtiger denn je. Deshalb haben wir schon vor drei Jahren die Nachwuchskampagne ‘1+1=2 – eine gute Connection‘ ins Leben gerufen. Seither verzeichnen wir hessenweit wieder einen Mitglieder-zuwachs von drei Prozent", so Ackermann.

Auch der Main-Taunus-Kreis unterstützt die Aktionstage der Hessischen Jugendfeuerwehr: „Das Ehrenamt ist eine Stütze der Gesellschaft, und die Feuerwehren sorgen dazu noch für die Sicherheit aller", so Landrat Michael Cyriax. „Wir sind in unserem Kreis glücklich, dass wir auf junge Menschen zählen können, die sich für das Wohl aller einsetzen – und es wäre gut, wenn es noch mehr werden. Das hat eine große Bühne verdient", erläutert Landrat Michael Cyriax.

Beide Einkaufsstraßen des Main-Taunus-Zentrums leuchten am ersten Maiwochenende in Rot, Blau und Orange – die Farben der Freiwilligen und der Jugendfeuerwehr. Verschiedene Jugendfeuerwehr-Aktionen sollen die Gäste zum Mitmachen animieren. Und auch für actionreiche Unterhaltung ist gesorgt: Die Freiwillige Feuerwehr des Kreises wird mit Lösch- und Einsatzübungen, Rettungshundevorführungen oder der Geräteschau einer Feuerwehr-Drehleiter demonstrieren, was die Jugendlichen nach der Ausbildung bei der Jugendfeuerwehr erwartet. Unter dem Wahlspruch „Löschen-Retten-Bergen-Schützen" sind tagtäglich die Feuerwehrleute im Einsatz für das Gemeinwohl. Daher ist auch für Matthias Borutta, (ECE Projektmanagement GmbH & Co. KG), Center Manager des MTZ die Beteiligung Ehrensache: „Wir sind das Forum der Region. Das heißt auch: Für die Aktionstage der Jugendfeuerwehren unseres Land-kreises stellen wir unser Center den ehrenamtlichen Helfern sehr gerne zur Verfügung", erklärt Matthias Borutta.

Die MTZ-Aktionstage sind eine Initiative der Hessischen Jugendfeuerwehr im Landesfeuerwehrverband Hessen e.V. in Zusammenarbeit mit dem Centermanagement des Main-Taunus-Zentrums. Die Aktionen innerhalb des Centers werden durch die Freiwilligen Feuerwehren und ihre Jugendabteilungen der Gemeinden Sulzbach, Bad Soden, Schwalbach, Eschborn, Hattersheim, Liederbach, Kriftel, Flörsheim-Weilbach, Hochheim, Kelkheim und Eppstein umgesetzt.