Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.04.2019

Werbung

Glockengeläut, farbenprächtige Fachwerkhäuser und erleuchtete Skyline – Ostern an Bord der Primus-Line

von Ilse Romahn

(11.04.2019) Die Osterfeiertage stehen vor der Tür und mit der Primus-Linie lassen sich diese auf ganz besondere Art verbringen. Auf dem Main und mit einem abwechslungsreichen Programm.

Abwechslungsreiches Programm auf der Primuslinie
Foto: Frankfurter Personenschiffahrt, Primus Linie
***

Nicht verpassen sollten Frankfurter und Besucher das traditionelle Stadtgeläut, das nur zweimal im Jahr zu hören ist – so auch am Karsamstag. Es erklingen alle 50 Glocken von zehn Innenstadtkirchen. Besonders magisch ist das Erlebnis an Bord eines Schiffes mit Blick auf die Frankfurter Skyline.

Nach der Ostereiersuche zeigt sich am Ostersonntag als abendlicher Höhepunkt die Frankfurter Skyline im Rahmen der einstündigen Skylight-Touren noch einmal von einer ganz anderen Seite – hell erleuchtet und faszinierend.  Diese Fahrt findet auch am Karsamstag statt.

Highlight für den Ostermontag ist die Tagesfahrt nach Seligenstadt. Die Stadt am Main lädt mit ihren kleinen Gassen, verträumten Winkeln und farbenprächtigen Fachwerkhäusern zu einem Feiertagsbummel ein. Dabei ist bereits der Weg das Ziel – die Primus-Linie legt auf der Strecke in Offenbach, Fechenheim, Maintal-Dörnigheim, am Hanauer Schloss Philippsruhe sowie in Hanau- Steinheim und –Großauheim an.

Jeden Tag finden auch die beliebten Rundfahrten statt – an den Feiertagen sogar alle halbe Stunde zwischen 11 und 17 Uhr. Auf dieser Tour erleben Gäste die Mainmetropole in ihrer ganzen Vielfalt. Urban, glitzernd, lebhaft und zugleich historisch, charmant und einfach sehenswert.

Weitere Informationen, Preise sowie Buchungsmöglichkeiten zu allen Fahrten finden Interessierte unter www.primus-linie.de.