Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 20.09.2019

Werbung
Werbung

Gleiche Chancen durch Fairen Handel

„Faire Woche“ im Main-Taunus-Kreis mit zahlreichen Angeboten

von Adolf Albus

(09.09.2019) Der Main-Taunus-Kreis beteiligt sich im September an der „Fairen Woche“ zum Thema „Geschlechtergerechtigkeit“. Wie Kreisbeigeordnete Madlen Overdick und Kreisbeigeordnete Ingrid Hasse mitteilen, wird es dazu an verschiedenen Orten Angebote geben. Die „Faire Woche“ macht deutschlandweit auf die Bedeutung Fairen Handels aufmerksam.

Foto: MTK
***

„Vor allem Frauen im Globalen Süden haben weniger Zugang zu Bildung, weniger Chancen auf ein eigenes Einkommen und sind deswegen deutlich häufiger als Männer von Armut betroffen. Der Faire Handel tritt seit über 50 Jahren für mehr Chancengleichheit zwischen den Geschlechtern ein – unter anderem durch gezielte Förderung von Frauen, beispielsweise durch einen besseren Zugang zu Bildung sowie zu Produktionsmitteln wie Land und Krediten“, so Overdick

Seit 2018 ist der Main-Taunus-Kreis Fairtrade-Landkreis und bündelt zur Fairen Woche die Aktivitäten der Städte und Gemeinden in einer eigenen Übersicht, um einen Überblick über die Angebote zu bekommen. Immer mehr Städte und Gemeinden wollen ebenfalls Fairtrade-Town werden. Bad Soden, Eppstein, Eschborn, Hofheim, Kelkheim und Schwalbach sind bereits zertifizierte Städte. In Hattersheim und Flörsheim wurde der Beschluss gefasst, sich an der Kampagne zu beteiligen. Mit der Eichendorffschule Kelkheim gibt es seit August 2019 neben der Heinrich-von-Kleist-Schule Eschborn zwei Fairtrade-Schulen im Kreis.

Erstmals beteiligt sich auch das Büro Familie, Frauen, Gleichberechtigung und Integration des Main-Taunus-Kreises an den Aktionen. Wie Kreisbeigeordnete Hasse mitteilt, wird vom 13. bis 18. September im Eingangsbereich des Landratsamtes an einem Stand über Faire Produkte informiert.

Ein Höhepunkt der Aktionen zur Fairen Woche ist der Apfelmarkt in den Weilbacher Kiesgruben, der am Sonntag, 22. September, von 11 Uhr bis 17 Uhr am Naturschutzhaus in Flörsheim-Weilbach stattfindet und ebenso Informationen rund um den Apfel, regionale Produkte, wie auch zum Fairen Handel bietet.

Die Fairtrade-Initiativen in den Kommunen beteiligen sich ebenso mit eigenen Aktionen an der Fairen Woche. „Die Fairtrade-Familie im Main-Taunus-Kreis wächst“, sagt Overdick und verweist auf vielfältige Aktionsformen vom Informationsstand über Ausstellungen und Kinofilme bis hin zum Fairen Frühstück.

Eine Übersicht zu den Terminen gibt es auf der Internetseite des Kreises (www.mtk.org). Sie kann auch beim Energiekompetenzzentrum des Kreises unter Tel. (06192)201-1947 angefordert werden.