Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.12.2017

Werbung
Werbung

Gesunde Meeresbrise und Bratäpfel aus der Sauna

Außergewöhnliche Wellness- und Gesundheitserlebnisse in Hessen

von: Ilse Romahn

(07.12.2017) Die kalte Jahreszeit hat begonnen, es wird wieder früher dunkel und erster Schnee kündigt sich an – die schönsten Monate für alle Wellnessfans. Besonders jetzt sehnt sich der Körper nach Wärme, Entspannung und Wohlbefinden.

Jugendstilbad Darmstadt
Foto: Nikolaus Heiss
***

In den hessischen Regionen laden gleich 30 Kur- und Heilbäder, zahlreiche Thermen sowie Spas zu einer erholsamen Auszeit im Alltag ein. Neben klassischen Angeboten, wie Massagen und Beautybehandlungen erwarten Besucher hier auch außergewöhnliche Gesundheits- und Wellnesserlebnisse. Unter www.hessen-tourismus.de stellt die HA Hessen Agentur GmbH einige besondere Angebote vor.

Sommergefühle im deutschen Winter – Kur Royal Day Spa in Bad Homburg
Für einen Tag dem deutschen Winter entfliehen? Im Kur Royal Day Spa im Bad Homburger Kaiser-Wilhelms-Bad ist dies ohne langen Flug möglich. Das sogenannte „Sand-Licht-Bad“ entführt Gäste an einen echten Sandstrand – inklusive gemütlicher Liegen, Meeresrauschen und Sonnenschein. Ein bewegliches Leuchtmittel hinter einer durchlässigen Wandverkleidung simuliert die Sonne und wirkt so stimmungsaufhellend. Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang erhalten Gäste in kurzer Zeit das Gefühl einen entspannten Kurzurlaub in der Wärme zu verbringen. Der Aufenthalt im Sand-Licht-Bad ist im Eintrittspreis des Kur-Royal Day Spas inbegriffen.

Indien trifft auf Hessen – Ayurveda-Klinik in Kassel 
Die traditionelle indische Heilkunst Ayurveda ist ein ganzheitlicher Ansatz, der Gesundheit als Gleichgewicht der körperlichen, geistigen und seelischen Kräfte betrachtet. Mit Anwendungen, Bewegung und einer harmonisierenden Ernährungslehre sorgt die traditionelle indische Heilkunst Ayurveda für neue Balance und Schwung. Wer Ayurveda einmal testen möchte, muss jedoch nicht gleich nach Indien reisen: Im nordhessischen Kassel-Bad Wilhelmshöhe bietet die Ayurveda-Klinik seit mehr als 20 Jahren authentische Kuren und Angebote an. Ein Tagesangebot beispielsweise umfasst neben einer Arztkonsultation mit praktischen Empfehlungen für zu Hause, eine therapeutische Ganzkörpersynchronmassage (Abhyaṅga) und, zur Entgiftung des Körpers, ein heilendes Kräuterdampfbad (Svedana) sowie eine kostenfreie, vierstündige Nutzung der Kurhessen-Therme. Die Köche der Klinik verwöhnen Gäste zudem mit wohltuenden ayurvedischen Speisen.

Brötchenbacken in der Sauna – Lahn-Dill-Bergland-Therme in Bad Endbach
Laugengebäck aus der Sauna? Was zunächst ungewöhnlich klingt, sorgt jedoch für ein Saunaerlebnis der besonderen Art. In der Bad Endbacher Lahn-Dill-Bergland-Therme können Gäste der Saunalandschaft jeweils zwei Mal am Tag frisch gebackene Brötchen aus dem Saunaofen genießen. Da es sich bei der Themen-Sauna „Backhaus“ um keine klassische Aufguss-Sauna handelt, findet der Ofen hier seine ganz individuelle Verwendung und sorgt neben einem unvergleichlichen Duft auch für eine angenehm trockene Wärme auf der Haut. Abhängig von diversen Themenwochen, saisonalen Besonderheiten und Jahreszeiten kommen nicht nur Brötchen in den Saunaofen, sondern auch andere Köstlichkeiten, wie beispielsweise Brownies, Fladenbrote, Plätzchen oder weihnachtliche Bratäpfel.

Jugendstil im Kerzenschein – Jugendstilbad in Darmstadt 
Im südhessischen Darmstadt können Besucher im wahrsten Sinne des Wortes in die Schönheit des Jugendstils eintauchen: Als ehemaliges Volksbad 1909 eröffnet, wurde das Jugendstilbad von 2005 bis 2008 modernisiert und liebevoll restauriert. Neben einer modernen Bade- und Saunalandschaft bietet auch der Spa-Bereich vielfältige Möglichkeiten. Ein besonderes Erlebnis ist der romantische „Lichterzauber“. Unzählige Kerzen, stimmungsvolle Illuminationen und meditative Musik sorgen einmal im Monat von 18 bis 24 Uhr für eine zauberhafte Atmosphäre im Jugendstilbad. Die nächsten Termine sind am 8. Dezember 2017, 12. Januar und 9. Februar 2018.

Schwebende Auszeit – Klangbad in Bad Zwesten
Im warmen Wasser schweben und den Klang im Körper spüren – diese außergewöhnliche Anwendung können Besucher im Hallen-Bewegungsbad im nordhessischen Heilquellenkurbetrieb Bad Zwesten buchen. Während der rund 30-minütigen Auszeit floaten sie durch das 35 Grad warme Wasser, angeleitet von einer erfahrenen Musiktherapeutin. Verschiedene Klangschalen bringen das Wasser in Bewegung und die Schallwellen sorgen so für eine wohlige Entspannung im ganzen Körper.

Fühlen wie ein VIP: Wellness-Auszeit im Märchenland Reinhardswald
Eingebettet zwischen Wald und Wiesen liegt das denkmalgeschützte, ehemalige Forsthaus im nordhessischen Trendelburg-Gottsbüren. Mit viel Liebe zum Detail restauriert und um ein Gästehaus erweitert, präsentiert sich das Anwesen heute als eine Oase der Ruhe und Erholung, weitab von Lärm, Stress und Hektik. In der neuen „Forsthaus-Suite“ können sich Gäste wie ein VIP fühlen, denn Deutschlands erstes Fünf-Sterne-klassifiziertes Privatzimmer verfügt über einen eigenen Wellnessbereich zur alleinigen Nutzung inklusive Sauna, Massage, Wannenbad, Erlebnisdusche, Ruheraum mit Kaminofen sowie Entspannungs- und Entschleunigungskursen. Wer nicht über Nacht bleiben will, kann den Wellnessbereich auch separat nutzen, ohne eine Übernachtung zu buchen.

Heilsame Meeresbrise in Hessen – WerratalTherme in Bad Sooden-Allendorf 
Besonders in den Wintermonaten hilft das natürliche Heilmittel Sole bei zahlreichen Beschwerden und Erkrankungen. Durch seinen hohen Mineralstoff- und Salzgehalt sorgt das Heilwasser beispielsweise für Linderung bei Husten oder akuten Atemwegserkrankungen. In der WerratalTherme im nordhessischen Bad Sooden-Allendorf können Besucher gleich zwei Anwendungsmöglichkeiten der Sole testen. Eine bizarre, aber wohlige Salzgrotte lädt zu einer erholsamen Auszeit ein und kann mit einem Tag am Meer verglichen werden. Stalaktiten wachsen von der Decke und unter den Füßen knirschen Salzkristalle. Das Salz gibt Bestandteile in die Luft ab, sodass die Besucher in den Liegestühlen nach einigen Minuten einen zarten Salzgeschmack auf der Zunge spüren – eine Wohltat für die Atemwege und gut gegen verschnupfte Nasen. Im Kurpark des Heilbads befindet sich zudem ein mächtiges Gradierwerk, das mit seiner zwölf Meter hohen, imposanten Holzkonstruktion eines der letzten Bauwerke dieser Art in Deutschland ist und bis heute als Freiluftinhalatorium dient. Wenn die Sole über Schwarzdoorn fließt, sorgt es für Meeresluft mitten in Hessen. Besucher erhalten kostenfreien Zugang über den Kurpark oder im Rahmen eines Thermenbesuchs auch über den Saunagarten.

Entspannen mit Blick auf die Burg Gleiberg – Saunaparadies Wettenberg
Direkt am zertifizierten Lahnwanderweg gelegen, bietet das Saunaparadies Wettenberg eine große Vielfalt an außergewöhnlichen Schwitzbädern. Gästen stehen Deutschlands erste Lehmsauna, eine Stub‘n Sauna, das alpenländische Brechelbad, eine Tiroler Sauna, ein Tecaldarium und das Griechisch-Römische Dampfbad zur Verfügung. Das Besondere: Jede Sauna ist ein architektonisches Unikat und aus ökologischen Baustoffen erbaut, die so ein angenehmes Klima garantieren. Vom weitläufigen Garten aus genießen Besucher zudem einen beeindruckenden Blick auf das Wahrzeichen der Region – die Burg Gleiberg. Zwischen den Saunagängen kann im japanischen Garten oder im Teehaus entspannt werden. Das Wellnessstudio elixyr bietet zudem Wohlfühlmassagen, Gesichtsreinigungen und -behandlungen mit natürlichen und pflegenden Inhaltsstoffen an.

Heilendes Klima trifft auf Romantik pur in Königstein im Taunus 
Der Heilklimatische Kurort Königstein im Taunus lohnt mit seinem reizarmen Klima nicht nur im Sommer, gerade auch im Winter sorgt die hohe Luftreinheit im Heilklima-Park Hochtaunus für eine gesunde Auszeit. Frische Luft tut gut und härtet speziell in der kalten Jahreszeit das Immunsystem ab. Auch wenn eine Erkältung bereits ausgebrochen ist, unterstützt ein hoher Sauerstoffgehalt den Körper beim Genesungsprozess. Und wer sich nach einem Winterspaziergang wieder aufwärmen möchte, kann den Tag bei einem entspannten Bad im Kurbad Königstein ausklingen lassen. Jeden letzten Freitag im Monat sorgt die „Romantik-Sauna“ von 18 bis 22 Uhr mit zahlreichen Kerzen und fein abgestimmten Düften für eine besonders erholsame Atmosphäre.

Vereine unter sich – Märchenlandtherme Breuna 
Jeden Sonntagabend öffnet die Märchenlandtherme in Breuna ihre Tore exklusiv für Vereine. Hier können Gruppen unter sich bleiben und bei Massagen, heißen Aufgüssen mit verschiedenen Düften, Peelings und Körperpackungen nach Herzenslust entspannen. Für Aktivere wird Aquafitness, Nordic Walking und Gesundheitswandern angeboten. Auf Wunsch können zudem Snacks, Salate oder komplette Menüs dazu gebucht werden.