Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 14.06.2019

Werbung
Werbung

Gemeinsame Aktion von ADFC und Taunus Sparkasse

Knapp 30 Fahrräder diebstahlsicher gemacht

von Ilse Romahn

(04.06.2019) Für diejenigen, die ihr Fahrrad vor Diebstahl schützen möchten, gibt es eine gute Lösung: ein Code auf dem Rahmen. Eine solche Codierung macht das Rad für Diebe unattraktiv.

Kundenberaterin Susanne Eichhorn, Filialleiter Jordi Ortiga Mur, Nina Lassnig, Radverkehrsbeauftragte der Stadt Bad Homburg, Günther Gräning, 1. Vorsitzender des ADFC, ein Fahrradfahrer aus Bad Homburg, Ralf Gandenberger, Gründer des Arbeitskreises Radverkehr im ADFC Bad Homburg, ADFC-Mitglied Alexander Unrath, und Yvonne Velten, stellvertretende Filialleiterin der Filiale Louisenstraße. Ganz vorne: Günter Krüger, Chefcodierer und Beisitzer im ADFC Hochtaunus.
Foto: Taunus Sparkasse
***

Gemeinsam mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club Hochtaunus e.V. (ADFC) und der Radverkehrsbeauftragte der Stadt Bad Homburg, Nina Lassnig, hat die Taunus Sparkasse am vergangenen Freitag zu einer gemeinsamen Aktion eingeladen. Vor der kürzlich modernisierten Filiale der Sparkasse in der Louisenstraße in Bad Homburg konnte am Nachmittag jeder Radler seinen Drahtesel vom ADFC codieren lassen. Die Kosten dafür hat die Taunus Sparkasse übernommen. Insgesamt haben knapp 30 Radfahrer das kostenlose Angebot genutzt und ihr Fahrrad diebstahlsicher gemacht.