Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 24.06.2024

Werbung
Werbung

Gedenkgottesdienst zum 300-jährigen Jubiläum der Flörsheimer Synagoge

von Bernd Bauschmann

(18.07.2018) Die Stadt Flörsheim am Main lädt am Sonntag, 29. Juli, 17 Uhr, zu einem jüdischen Gedenkgottesdienst in die Kulturscheune, Rathausplatz 5, ein. Anlass ist die Einweihung der Flörsheimer Synagoge vor 300 Jahren.

Das 300-jährige Jubiläum bezeugt das lange Zusammenleben und die gemeinsame Geschichte von Flörsheimerinnen und Flörsheimern christlichen und jüdischen Glaubens. Heute ist von dem einst in der Synagogengasse gelegenen jüdischen Bethaus allerdings nur noch eine gleichzeitig zu einem Nachbarhaus gehörende Seitenwand erhalten. In der Zeit des Nationalsozialismus wurde die Synagoge im Zuge des Novemberpogroms 1938 verwüstet und im Frühjahr 1939 abgerissen.

Den jüdischen Gottesdienst hält Dr. Martin Pam von der jüdischen Gemeinde Wiesbaden. Die anwesenden männlichen Teilnehmer benötigen dazu eine Kippa oder eine andere Kopfbedeckung. Im Anschluss an den Gottesdienst spricht der Flörsheimer Historiker Werner Schiele zur Geschichte der Flörsheimer Synagoge. Danach gibt es in den Räumen der Kulturscheune noch einen kleinen Empfang, zu dem koschere Speisen und Getränke gereicht werden.

Weitere Veranstaltungen anlässlich des Synagogen-Jubiläums sind am Sonntag, 19. August, 17 Uhr, das Konzert mit Monica Gutman und Ramón Jaffé in der Kulturscheune, das von der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit im Main-Taunus-Kreis veranstaltet wird. Des Weiteren startet am Donnerstag, 30. August, 13 Uhr, eine Busexkursion zu den jüdischen Friedhöfen in Flörsheim am Main, Wallau-Massenheim sowie nach Bad Soden am Taunus. Schließlich führt Werner Schiele am Sonntag, 21. Oktober, 15 Uhr, auf einem Rundgang durch die jüdische Geschichte Flörsheims, Treffpunkt ist der Platz an der Galluskirche.

Karten für das Konzert und die Busexkursion sind im Stadtbüro, Rathausplatz 3, Telefon 06145 955-110, E-Mail stadtbuero@floersheim-main.de, erhältlich. Die Teilnahme an der Führung mit Werner Schiele ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.