Artikel suchen


Kultur (Rhein-Main)
„Landschaften“ Ausstellung in Kelkheim
Aquarelle und Ölbilder von Manfred Guder, Maler der Region
 
(24.05.08) Am Freitag, 30. Mai 2008, um 19:00 Uhr, wird in der Galerie der Stadt Kelkheim in der Alten Kirche Hornau, Rotlintallee, die Ausstellung „Landschaften „Aquarelle und Ölbilder von Manfred Guder, Maler der Region, eröffenet. Karin Guder begrüßt die Gäste und Birgit Bender macht die Einführung. Die Verkaufsausstellung ist geöffnet bis 15. Juni 2008. Öffnungszeiten: Mittwochs und freitags von 15:00 bis 18:00 Uhr, samstags und sonntags von 11:00 bis 18:00 Uhr.

Der Kelkheimer Maler Manfred Guder, 1940 in Frankfurt-Höchst geboren, hat nach dem Besuch der Städel-Abendschule von 1957 bis 1961 und dem sich anschließendem Studium an der Werkkunstschule Offenbach ist Manfred Guder seit 1966 freischaffender Graphiker und Maler.

Sein Schaffen kann man in drei wesentliche Punkte zusammenfassen: Die Liebe zur Natur und der heimischen Landschaft, die Beherrschung des Handwerklichen und sein geschultes Auge für Farbabstimmung und Bildaufbau. Seit 1973 widmet sich Manfred Guder der Landschaft und den Stadtansichten. Bislang erschienen 40 gedruckte Federzeichnungen (Stadtportraits) aus der Region von langen bis Bad Camberg. Motive vom Ried über die Mainschiene, vom Taunus und dem weitläufigen Lahntal hat er in über 250 Ölgemälden festgehalten.

Neben den Ölgemälden entstanden zahlreiche Aquarelle aus der Region Rhein Main sowie vorzugsweise in Mecklenburg-Vorpommern, Dänemark, Italien und Griechenland. In jüngster Zeit hat Manfred Guder die heimische Industrielandschaft für sich entdeckt. Mit einem guten Instinkt und viel Glück hat er das Kraftwerk der ehemaligen MKW in Höchst und das Opel-Kraftwerk in Öl und Aquarell dokumentiert, bevor sie abgerissen wurden. So sind viele seiner Bilder bereits jetzt schon Zeitdokumente. Er sieht sich als Naturalist, der an die Tradition der Kronberger und Frankfurter Maler anknüpft: Er ist der Maler der Region Rhein Main, von Langen bis Limburg.

Veranstalter: Magistrat der Stadt Kelkheim (Taunus), Kulturreferat (aa)
Impressum   •   Rechtliche Hinweise   •   Mediadaten   •   Drucken   •   Wir über uns   •   Ihre Karriere   •   AGB

Unsere heutigen Artikel
Zeitreise in die Hippie-Ära

Das MTZ in Narrenhand

Faszination Moderne Landwirtschaft

kulturMut erweitert Vielfalt der Kulturlandschaft in der Rhein/Main-Region

Neue Landpartie-Radreise führt auch in die Emilia Romagna

Startschuss für Kaiserlei-Umbau

Neue Internetfiliale der Naspa online

Deutsche Börse spendet an Förderverein der Kinderchirurgie in Höchst

Michael Hatzius in Dreieich

Fastnacht im NordWestZentrum

Landrat Cyriax überreicht Hessischen Verdienstorden an Paul Dünte

Verzauberte Diamanten im Kino

Fastnachtsumzüge und Maskentreiben in der Flörsheimer Innenstadt

Schüler treffen Banker

Yoga und Meer - Tiefe Ruhe und absolute Entspannung

Hessenpark baut Fachwerk-Musterhaus für Energieeffizienz

Der rückengerechte Schulranzen – Checkliste für den Ranzenkauf

Das 20. Jahrhundert aus der Makroperspektive

Städel Museum: In die dritte Dimension

Vortrag zur Sonderausstellung 'Odin, Thor und Freyja'

‚The Last Words / Las Ultimas Palavras‘

‚Ebbelwei Sitzung‘ des CC Laternche im ausverkauften Festsaal

Equal Care Day 2017: Ihr nennt es Liebe, wir nennen es unbezahlte Arbeit

Feldmann in der Türkei: Für Städtepartnerschaft und Meinungsfreiheit

Frankfurter Sparkasse gewinnt Publikums-Voting bei bundesweitem Mitarbeiterwettbewerb