Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 28.04.2017

Werbung

„Land & Genuss“ in Frankfurt: Genussvoller Start in den Frühling

Verkaufs- und Erlebnismesse vom 24. bis 26. Februar auf dem Frankfurter Messegelände

von: Ilse Romahn

(16.02.2017)  Die Vorbereitungen für die Verkaufs- und Erlebnismesse „Land & Genuss“ der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) laufen auf Hochtouren. Vom 24. bis 26. Februar 2017 wird die Messe rund um die Themen Land, Garten und Genuss in Frankfurt am Main erneut ihre Tore öffnen. Verbraucher können sich dort aus erster Hand über regionale Lebensmittel informieren und genussvoll auf den nahenden Frühling einstimmen.

Mit ihrem abwechslungsreichen Angebot bringt die „Land & Genuss“ die ganze Fülle des Landlebens mitten in die Main-Metropole und lädt zu einer spannenden Erlebnis- und Einkaufstour ein. Drei Tage lang öffnet sich ein facettenreiches Schaufenster der regionalen Landwirtschaft, Lebensmittelerzeugung sowie Garten- und Genusskultur. Auf ihrer ländlichen Genussreise können die Besucher eine große Auswahl an Spezialitäten aus Hessen und weiteren Regionen entdecken. Auf der Showbühne wartet ein abwechslungsreiches Programm mit Genuss-Experten und Gourmet-Tastings. Landwirte aus der Region und der „ErlebnisBauernhof“ des Forums Moderne Landwirtschaft informieren zudem über das Thema „Landwirtschaft heute“.

Regionales, Kulinarisches, Selbstgemachtes
Die „Land & Genuss“ nimmt ihre Besucher mit in Hessens kulinarische Vielfalt, präsentiert Spezialitäten und Kreatives aus weiteren Genussregionen und bietet eine Vielzahl von Anreizen für eine ausgiebige Shopping-Tour durch die Messehallen. Regionales liegt im Trend – das gilt auch für Frankfurts jährliches Genießer-Highlight. „Genuss vom Hof“ heißt es im Special zum Thema Direktvermarktung. Hier präsentieren Erzeuger und Landwirte kulinarische Geschmackserlebnisse, die die ganze Vielfalt und den Einfallsreichtum regionaler Spezialisten widerspiegeln. Welche Gaumen- und Augenfreuden Gourmets vor den Türen Frankfurts erwarten, zeigt der „Regionale Marktplatz“.

Hessisch aufgetischt
Genussvolles aus Hessen verspricht der Rastplatz der Regionen. Hier präsentieren sich unter anderem die Regionen Odenwald, Rhön, Taunus, Wetterau, Vogelsberg und Waldeck-Frankenberg mit ihren Spezialitäten. Zusammen mit der Marketinggesellschaft Gutes aus Hessen (MGH), der Vereinigung der Hessischen Direktvermarkter (VHD) sowie dem Verband der Hessischen Apfelwein- und Fruchtsaft-Keltereien zeigt das Schlemmerland Hessen seine enorme kulinarische Vielfalt. Getreu dem Motto „die Vielfalt des Apfelweins“ können Besucher in der Apfelweinlandschaft vom sortenreinen Apfelwein über Mixgetränke das Stöffche nicht nur in all seinen Varianten genießen, sondern auch etwas lernen: Die Wanderausstellung „Das Stöffche – vom Baum bis ins Glas“ informiert über den Herstellungsweg des Apfelweins. „Hessen á la carte“ macht auf der Messe erstmals die ganze Vielfalt der hessischen Küche schmackhaft. Die Initiative vereint Gastronomen mit einem Fokus auf regionale Küche und Zutaten.

Weinvielfalt im Glas
Sie sind vielfältig, kreativ und ausgesprochen genussvoll – deutsche Weine und Sekte aus den 13 Anbauregionen bringen wie kaum eine andere Nation Vielfalt ins Glas. Mit einer Vielzahl an Winzern und den DLG-Jungwinzern des Jahres 2016 bietet die „Land & Genuss“ interessante Einblicke in die dynamische deutsche Weinszene. Präsentiert werden zudem die besten Wein- und Sektkollektionen aus der Bundesweinprämierung.

Lust auf Landtourismus
Zahlreiche hessische Betriebe öffnen regelmäßig ihre Hoftore, um Besuchern zu zeigen, wie regionale Spezialitäten hergestellt werden. Auf der „Land & Genuss“ erhalten Besucher wertvolle Tipps für Ausflüge aufs Land. Auch für den erholsamen Urlaub auf dem Land stellen sich in Frankfurt wieder Bauern- und Reiterhöfe sowie Winzer mit ihrem attraktiven Ferienangebot vor. Darunter auch die preisgekrönten „DLG-Ferienhöfe des Jahres“.

Leben auf dem Bauernhof
Die Erlebniswelt „Raus aufs Land“ bietet Einblicke in die moderne Landwirtschaft und zeigt, wo und wie man das Landleben entdecken kann. Der „ErlebnisBauernhof “ des Forums Moderne Landwirtschat ist wieder ein Anziehungspunkt für Messebesucher. Das „Schweine Mobil“ und das „Kuh Mobil“ bieten einen Einblick in die moderne Tierhaltung. Die Erlebnisstation „Landwirtschaft 360°“ ermöglicht es, via Virtual-Reality-Brillen hautnah in verschiedene Welten der modernen Landwirtschaft einzutauchen. AgrarScouts stehen zusätzlich als kompetente Ansprechpartner für Fragen rund um das Thema Landwirtschaft zur Verfügung. Auf dem Außengelände erwartet die Messebesucher eine Ausstellung mit Rindern, Schweinen, Pferden und Schafen. Fachleute vermitteln Wissenswertes über die landwirtschaftlichen Nutztiere. Außerdem erfahren die Besucher am Beispiel moderner Landmaschinen, was Landtechnik von heute leisten kann und welche Auswirkungen der technologische Fortschritt auf die tägliche Arbeit der Landwirte hat. Im direkten Vergleich mit historischer Landtechnik wird der Fortschritt besonders deutlich.

Faszination Forst
Ein weiteres Schwerpunktthema ist in diesem Jahr der heimische Wald. Am gemeinsamen Forststand von PEFC und dem Hessischen Waldbesitzerverband erfahren Besucher Wissenswertes rund um das Thema Wald und Forstwirtschaft und können ihre Kenntnisse anschließend beim „Wald-Quiz“ testen. Die Wanderausstellung „Ohne Wald“ der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) Hessen informiert über die vielfältigen Funktionen der Wälder – von Arten- und Biotopschutz über Holznutzung und Naherholung bis hin zu Trinkwasserspende.

Angebote für Kinder
Für Familien und Kinder hat die Messe jede Menge zu bieten. In den drei Erlebniswelten „Land“, „Garten“ und „Genuss“ gibt es viele Informationen, die für das Landleben, die Landwirtschaft, regionale Lebensmittel und den bewussten Umgang mit der Natur sensibilisieren. Sowohl beim Landwirtschafts-Quiz als auch auf dem „ErlebnisBauernhof“ werden Einblicke in die moderne Landwirtschaft vermittelt. Die Themen Ernährung und Geschmackstraining werden in Kinderkochkursen, auf einem Sinnes-Parcours und bei regionalen Lebensmittelproduzenten vertieft. Bei der „Power-Pause auf dem Land“ geben der Landfrauenverband Hessen und der Verband der Köche Deutschlands (VKD) wertvolle Tipps zu einer gesunden Ernährungsweise und regionalen Lebensmitteln. Für das traditionell am ersten Messetag stattfindende „Schul- und Kinderprogramm“ haben sich rund 40 Kita- und Grundschulklassen aus Frankfurt mit insgesamt 650 Kindern angemeldet.

Grüne Welle in Wohnung, Balkon und Garten
Auch in diesem Jahr hält die „Land & Genuss“ zahlreiche Anregungen für Hobby-Gärtner und Naturfreunde bereit. Die Garten-Experten der „Land & Genuss“ haben für jeden grünen Daumen das Passende: Von regionalen Streuobstwiesen bis zum Urban Gardening und der kreativen Wohnraum-Bepflanzung. Selbst auf kleinsten Balkonen lassen sich mit ein wenig Know-how und Geschick interessante Gartenträume realisieren. Auf der „Land & Genuss“ zeigen echte Garten-Profis, wie es geht – ob Kräutergarten im Mini-Format oder kreative Balkonbepflanzung. Fragen zur Pflanzengesundheit beantwortet der Pflanzendoktor.

Hessischer Abend auf der „Land & Genuss“
Traditionen sollte man pflegen. Auch in diesem Jahr werden auf der „Land & Genuss“ Hessens Land- und Genusskultur mit Klassikern wie Apfelwein, Handkäs und Grüner Sauce, aber auch mit weniger bekannten Schlemmereien aus den hessischen Genuss-Regionen gefeiert. Außerdem im Programm: Mundart und Musik „made in Hessen“, Koch-Shows mit der hessischen Apfelwein- und hessischen Milchkönigin, Gourmet-Tastings ein „Hessischer Stammtisch“ und viele weitere typisch regionale Highlights. (Freitag, 24. Februar, von 17:00 bis 20:00 Uhr, Eintritt: 6 Euro, Karten an der Abendkasse).

Besucher-Shuttle „hoch zu Ross“
Vom Besucherparkplatz aus fährt regelmäßig eine Kutsche zwei „Land & Genuss“-Haltestellen auf dem Frankfurter Messegelände an.


„Land & Genuss“ in Frankfurt vom 24. bis 26. Februar 2017, Messe Frankfurt, Halle 1
Öffnungszeiten: Fr., 24. Februar 2017, 10:00 bis 20:00 Uhr; Sa., 25. Februar, + So., 26. Februar 2017, 9:00 bis 18:00 Uhr.
Eintritt: Erwachsene 12 Euro (ermäßigt 9 Euro) / Kinder bis 12 Jahre frei
www.LandundGenuss.de und www.facebook.com/LandundGenuss

Fotos: DLG