Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.08.2017

Werbung
Werbung

Sri Lankas Traditionen – Neujahrsbrauch zur Osterzeit

von: Ilse Romahn

(16.02.2017)  Wer 2017 nochmals von vorn beginnen möchte, sollte Sri Lanka anpeilen. Denn dort herrscht kurz vor Ostern Neujahrsstimmung: Dann bereiten sich alle Einwohner auf das tamilische Puthandu-Neujahrsfest (singhalesisch Aluth Avurudda) vor, dieses Jahr am 13. April. Den Brauch erleben Gäste in den Barberyn Ayurveda Resorts wie unter Freunden. Ein Mitglied von Inhaberfamilie Rodrigo entzündet im Speisesaal symbolisch das Feuer, über dem die erste Mahlzeit des neuen Jahres gekocht wird – traditionell gibt es Milchreis. Danach ist das Buffet eröffnet und man tauscht kleine Geldgeschenke aus. Fröhlich geht’s anschließend bei gemeinsamen Spielen wie der Kissenschlacht Kotta Pora zu. Zum Abschluss der Feierlichkeiten tupfen sich alle Beteiligten gegenseitig rituell Öl auf den Kopf. So bekräftigt und gestärkt kann das neue Jahr anfangen. Zwei Wochen Aufenthalt mit Ayurveda-Kur sind buchbar ab 1715 €/Pers. im DZ. www.barberyn.de


Das tamilische Neujahrsfest feiern Gäste der Barberyn Ayurveda Resorts in Sri Lanka im Kreis von Familie und Mitarbeitern.
Foto: Barberyn Ayurveda Resorts
***

Die Barberyn Ayurveda Resorts sind Vorreiter des Ayurveda-Tourismus in Sri Lanka, Betreiberfamilie Rodrigo wurde wiederholt vom örtlichen Tourismusamt als bester Ayurveda-Anbieter des Landes ausgezeichnet. Sowohl das „Barberyn Reef Ayurveda Resort“ nahe Beruwela als auch das „Barberyn Beach Ayurveda Resort“ bei Weligama liegen an palmengesäumten Tropenstränden an der Südwestküste der Insel. Herzstück der Hotels ist jeweils das Ayurveda Gesundheitszentrum. Beide bieten eine große Auswahl an Ayurveda-Kuren sowie Yoga und Meditation. Seit 2015 zählt auch ein Dschungel-Refugium zum Barberyn-Repertoire: Das „Diyabubula Art & Jungle Hideaway“ konzentriert sich auf Kunst und naturnahe Architektur. Die Lodge mit fünf Gästevillen liegt im Landesinneren.