Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 20.03.2019

Werbung
Werbung

Bäppi La belle als Sissi

Neues Programm im theatrallalla

von von Karl-Heinz Stier

(29.09.2015)  Mit einer Mischung aus Neuem und Bewährtem startet Bäppi La Belle mit seinem „Theatrallalla Theater“ in die Herbst/Winter Saison 2015/16. Los geht`s mit dem Stück „ Sissi – Beuteljahre einer Kaiserin“. Die Premiere ist am 6. Oktober, um 20 Uhr, in seinem Theater in der Friedberger Straße 296 im Frankfurter Nordend. „Wir wollen mal das wahre Leben der Sissi zeigen“, sagt Sissi–Hauptdarsteller Bäppi La Belle augenzwinkernd. Aus dem Buch von Walter Bockmayer hat er ein Musical gemacht, aufgeführt von vier Person, neben ihm Viktor Vössing, Pierre Humphrey und Thomas Koob. Sissi ähnelt bei uns ein wenig Lady Diana, beide haben am Hofe gelitten, meint der Theaterdirektor („Sie ist eigentlich ein Biest“). Man erlebt ihre königliche Hoheit bei der Schwangerschaftsgymnastik und beim Tennis in superkurzen Röckchen, beim Fremdgehen mit Ludmilla alias Ludwig II und als blutlüsterner Vampir. Die vier Schauspieler spielen insgesamt 12 Rollen. „Es ist eine Kostümorgie“, verspricht Bäppi. Geprobt wird schon seit langem und die Proben werden immer länger. Die Konsequenz: jede Vorstellung werde andere Akzente haben.

Und das sind die Sissi-Termine im Oktober: 6.-10.; 13.-15.; 20. bis 22.; 27. bis 29. Im November: 3.- 5., jeweils um 20 Uhr. Die Eintrittspreise bewegen sich zwischen 24,40 und 35,40 Euro.

Ein zweites Highlight des Herbst/Winterprogramms ist etwas, was Bäppi schon lange am Herzen liegt: Comedy-Tage. Sie werden nun 8 Veranstaltungen umfassen und zweimal von Freitag bis Montag im Programm stehen. Die erste Runde vom 16. bis 19.10 mit Malte Anders, Monsieur Brezelberger, Boris Meinzer und Costa und Feisal. In der zweiten Runde ab 23.10. mit Jo van Nelsen, Mathias Münch, Hilde aus Bornheim und die „Frankfurter Klasse“. Beginn um 20 Uhr, sonntags 18 Uhr. Preise: zwischen 19.90 und 29.90 Euro. Da in der Ankündigung mehrere Druckfehler auf dem Flyer oder auch auf den gleichen Plakaten in den U-Bahnstation festzustellen sind („Wir konnten sie aus Zeitgründen nicht mehr korrigieren“), kündigt Bäppi einen Wettbewerb an. Wer die Fehler alle entdeckt, schickt eine Postkarte. Der Gewinner erhält ein Jahresabonnement des Theatrallala. Einsendeschluss: 15. Oktober.


Bäppi mit seinem Hund Ramses und den Akteuren des Herbst/Winter-Programmes.
***

Weitere Programmpunkte in diesem Jahr sind die Bäppi La Belle-Shows und zwischen den Jahren der Publikumsrenner „Verliebt, verlobt, verheiratet“ mit Songs aus den 50iger Jahren. Im März nächsten Jahres gibt es davon eine Fortsetzungsserie unter dem Titel „Mandolinen und Mondschein“.

Weitere Infos unter www.theatrallalla – oder karten@theatrallalla.de