Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.08.2017

Werbung
Werbung

`Finnland` im Frankfurter Kunstverein

von: Ilse Romahn

(26.07.2014)  Das kulturelle Rahmenprogramm des diesjährigen Ehrengastes der Frankfurter Buchmesse startet mit der Gruppenausstellung ”Matters of Time. Artists from Finland”

Finnland ist in diesem Jahr Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Nicht nur auf dem Messegelände wird die Literatur und Kultur Finnlands während der Messetage (8.-12. Oktober 2014) überall präsent sein, auch in der Stadt Frankfurt gibt es zahlreiche Anlässe und Gelegenheiten, die Kultur Finnlands zu entdecken.

Den Anfang dazu macht die Gruppenausstellung „Matters of Time. Artists from Finland“, die vom 25. Juli bis 12. Oktober 2014 im Frankfurter Kunstverein (Römerberg) zu sehen ist. Arbeiten von acht KünstlerInnen und Künstlerduos aus Finnland geben Einblicke in die vielfältigen Ausdrucksformen der zeitgenössischen finnischen Kunst. Unter Verwendung verschiedener Medien wie Fotografie, Video, Skulptur, Sound und Computeranimation beschäftigen sich die ausgestellten Werke mit Fragen nach dem Wesen der Zeit und mit Metaphern der Vergänglichkeit. Im Rahmen der Ausstellungseröffnung teilte Iris Schwanck, die Direktorin von FILI und Leiterin des Gastlandprojekts Finnland.Cool, mit: „Die Ausstellung im Frankfurter Kunstverein und ihr Begleitprogramm spiegeln die Grundidee unseres Finnland.Cool.-Projektes hervorragend wider. Wir wollen das Publikum dazu einladen, sich überraschen und aufrütteln zu lassen, neue Zusammenhänge zu entdecken und vieles zu lernen.”

Bis zum Frankfurter Bücherherbst und darüber hinaus wird die finnische Kultur an vielen Orten in der Stadt das Publikum in seinen Bann ziehen. So zeigt zum Beispiel das Deutsche Filminstitut / Deutsche Filmmuseum ab Ende August eine Retrospektive des finnischen Kultregisseurs Aki Kaurismäki (29. August – 8. Oktober 2014). Außerdem werden dort im Oktober unter dem Titel „Carte blanche“ sieben Klassiker des finnischen Films gezeigt, die von dem finnischen Filmhistoriker und Filmemacher Peter von Bagh auf der Basis bekannter literarischer Werke ausgewählt wurden (8. – 31. Oktober 2014). Das Deutsche Architekturmuseum präsentiert vom 6. September – 9. November 2014 mit „Suomi Seven“ sieben vielversprechende junge Architekten aus Finnland. Anlässlich der Frankfurter Buchmesse 2014 wird das wegweisende finnische Fotografieprojekt „The Loveliest Girl in the World“ zum ersten Mal in Deutschland gezeigt. In der Ausstellungshalle 1A sind Portraits von heranwachsenden Mädchen eines Kinderheims in Helsinki der finnischen Fotografin Miina Savolainen zu sehen (26. September – 19. Oktober 2014). In einer umfassenden Einzelausstellung präsentiert die Schirn Kunsthalle Frankfurt Werke von „Helene Schjerfbeck“, der wichtigsten Malerin Finnlands der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts (2. Oktober 2014 – 11. Januar 2015). Im Oktober widmet sich der Mousonturm mit „Run Wild Stay Cool“ zehn Tage lang dem Aktuellsten und Aufsehenerregendsten, was die Tanz- und Performance-Szene Finnlands zu bieten hat. Das Fotografie Forum Frankfurt zeigt mit der Ausstellung „Potretti“ zeitgenössische Fotokunst aus Finnland. Im Mittelpunkt stehen Portraits und Selbstportraits der beteiligten Künstler (4. Oktober – 30. November 2014). Neue Perspektiven eröffnen auf die Welt, die wir zu kennen glauben – darum geht es der finnischen Künstlerin und Autorin Rosa Liksom mit ihren „Burka“ Fotografien, die vom 6. bis zum 26. Oktober 2014 im Haus am Dom zu sehen sind.

Mehr zum Finnland.Cool Kulturprogramm gibt es auf der Website www.finnlandcool.fi
Mehr zur Ausstellung im Frankfurter Kunstverein gibt es hier: www.fkv.de