Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 25.05.2018

Werbung
Werbung

„Flörsheim im Dreißigjährigen Krieg“

Vortrag von Dr. Bernhard Thomas in der Kulturscheune

von: Adolf Albus

(22.04.2014)  Flörsheim - In einem Vortrag im Rahmen der städtischen Veranstaltungsreihe „Geschichte vor Ort“ präsentiert am Dienstag, 29. April 2014, um 19 Uhr, einen Überblick über Flörsheim zwischen den Jahren 1618 bis 1648.

Diese Zeit brachte für viele Flörsheimer Not, Elend und Tod. Flörsheim verlor etwa ein Viertel seiner Einwohner - am Ende des Krieges lebten nur noch etwa 500 Personen. Über das, was sich damals in Flörsheim ereignet hat, war bisher so gut wie nichts bekannt. Aus erhaltenen Dokumenten und Auswertung bisher unbekannter Quellen wird eine Rekonstruktion der damaligen Geschehnisse möglich.

Dr. Bernhard, Thomas, Physiker, beschäftigt sich seit einigen Jahren intensiv mit der Flörsheimer Geschichte und referierte dazu bereits mehrere Male, u.a. in der Kulturscheune. Er ist der Autor des vielbeachteten Buches „Flörsheim 1656. Eine Rekonstruktion“ im Rahmen der Buchreihe „Geschichte vor Ort“.

Der Vortrag in der Kulturscheune, Bahnhofstraße 6, 65439 Flörsheim am Main, beginnt um 19 Uhr, der Einlass ist ab 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.