Archiv 2014
Archiv 2013
Kultur (Frankfurt)
Kultur (Rhein-Main)
Kultur (Streiflichter)
Urlaub & Reisen
Gesund & Vital
Rhein-Main aktuell
Gesellschaft
Lifestyle
Wirtschaft
Aufgeblättert
Frankfurter Stadtteile
MTK News
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009


Artikel suchen


Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Urlaub & Reisen
Europas größter Blumenpark Keukenhof feiert Eröffnung
„Großbritannien - Land der wunderschönen Gärten“
 
(22.03.13) Unter dem Motto „Großbritannien – Land der wunderschönen Gärten“ eröffnete am Mittwoch, 20. März, die internationale Blumenausstellung Keukenhof im niederländischen Lisse. Ein Höhepunkt der Saison 2013 ist passend zum Themenjahr das riesige Blumenzwiebel-Porträt von Big Ben und Tower Bridge in London. Seit 21. März ist der größte Blumenpark Europas für alle Besucher geöffnet. Die Anlage ist bis zum 20. Mai geöffnet.


Die Saison wurde feierlich eröffnet durch den niederländischen Wirtschaftsminister, Henk Kamp. An der Eröffnungszeremonie nahmen zudem der Konzertpianist Wibi Soerjadi und Naomi van As, die niederländische Hockey-Olympiasiegerin in London, teil.


Blick auf die britischen Inseln
Seit einigen Jahren steht der Keukenhof, der jährlich etwa 800000 Besucher anzieht (davon allein 140000 aus Deutschland), in jeder Saison im Zeichen eines Themenlandes, das jeweils den Schwerpunkt der Ausstellung bildet. Nach dem erfolgreichen deutschen Themenjahr 2011 und dem polnischen Schwerpunkt 2012 gehen die Organisatoren im Jahre 2013 auf die britischen Inseln: Großbritannien ist bekannt für wunderschöne Gärten, Parkanlagen und Blumenkunst. Immer mehr britische Touristen finden den Weg in die Niederlande. Im Keukenhof wird Großbritannien nun zum farbenfrohen Zentrum des Geschehens.

Publikumsmagnet Nummer Eins wird das Blumenzwiebelmosaik von Big Ben und Tower Bridge werden. Für dieses Mosaik hat der britische Botschafter in den Niederlanden, Paul Awkwright, im Oktober die letzten Blumenzwiebeln gepflanzt. Das Mosaik hat ein Format von 22 x 13 Metern und besteht aus 60.000 Blumenzwiebeln.

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm
Neben den vielfältigen Blumengärten auf insgesamt 32 Hektar bietet der Keukenhof auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Britische Traditionen – von typischen Kostümen und Kilts über Dudelsack-Vorspiele bis hin zu britischer Comedy und Gedichtkunst – werden am Wochenende des 27. und 28. April präsentiert. Wer es klassisch holländisch mag, kann Fahrräder mieten und durch die umliegenden Tulpenfelder entlang vier speziell ausgeschilderter Routen radeln. Als besonderes Highlight können Besucher in diesem Jahr mit einem kleinen DC-3-Flugzeug über die Tulpenfeder der Region hinweg fliegen. Wer den Ausblick aus 450 Meter Höhe über die farbenfrohe Landschaft genießen will, sollte vorab einen solchen Flug buchen.

Termine 2013: 29. März – Greifvogel-Vorführungen; 31. März und 1. April – Der Osterhase im Keukenhof; 6. und 7. April – Urholländisches Trachtenfestival; 20. April – Blumenkorso Noordwijk bis Haarlem (über Lisse); 27. und 28. April – Typisch Britisch; 2. bis 5. Mai – Keukenhof Kunsttage; 18. und 19. Mai – Shanty-Chor-

Vom Kräutergarten zur Attraktion
Dort, wo sich heute der Keukenhof befindet, wurde im 15. Jahrhundert gejagt. An dieser Stelle sammelte man außerdem Kräuter für die Küche von Jacoba von Bayern. Daher stammt auch der Name Keukenhof (Küchenhof). Auf Initiative des damaligen Bürgermeisters von Lisse sowie einiger führender Blumenzwiebelzüchter und Exporteure wurde 1949 zum ersten Mal eine Blumenausstellung im Freien organisiert. 2013 hat der Keukenhof zum 64. Mal geöffnet und ist zu einer der wichtigsten Attraktionen der Niederlande geworden.

Der Keukenhof ist bis 20. Mai, täglich von 8 bis 19.30 Uhr, für die Öffentlichkeit zugänglich. (www.keukenhof.nl, www.holland.com)

Fotos: Keukenhof

Impressum   •   Rechtliche Hinweise   •   Mediadaten   •   Drucken   •   Ihre Karriere   •   AGB

Werbung

Unsere heutigen Artikel
Maßnahmenkatalog Aktiver Schallschutz

Märchenhaftes Themenjahr 2015 bei Dr. Tigges

Monet und die Geburt des Impressionismus

Winter-Check für die Haut

Main-Taunus-Stiftung lud Kinder ins „Kinopolis“ ein

Kreisverwaltung am 2. Januar geschlossen

Silvester-Alternativen auf drei Kontinenten

Weihnachtsparty mal ganz anders

Im Westen viel Neues

Bistro „Käfer’s“ am Flughafen –eine echte Institution seit 20 Jahren

Kurzfristig Rechtssicherheit schaffen – dauerhaft Unternehmensnachfolge sichern

Rh/M akt -foto- # Weihnachtsferien im Opel-Zoo

Folkkonzert mit Kunert & Friends im Raupenstein/Lindenfels

Csárdásfürstin - Konzertante Aufführung an Silvester an der Oper Frankfurt

Malwettbewerb

Weihnachtswunschbaum der Naspa: Kinderaugen zum Leuchten bringen

Mieter profitieren von Strom aus dem Keller

„Mit Literatur auf Zeitreise gehen `“Die Frankfurter Zeitbibliothek`

Milieuschutz für Bockenheim

literaTurm wird mit dem German Design Award 2015 ausgezeichnet

Benedikt Burkard führt durch ‚Gefangene Bilder‘

Kunsthistorikerin Evelyn Brockhoff erhält Hessischen Verdienstorden

OB Feldmann im Gespräch mit der Chinesischen Business Community

Positive Entwicklung des Bahnhofsviertels

Frankfurts Kultur erfolgreich durch Kontinuität und Wandel

Werbung