Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Kultur (Frankfurt)
Kultur (Rhein-Main)
Kultur (Streiflichter)
Urlaub & Reisen
Gesund & Vital
Rhein-Main aktuell
Gesellschaft
Lifestyle
Wirtschaft
Aufgeblättert
Frankfurter Stadtteile
MTK News
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009


Artikel suchen


Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Urlaub & Reisen
Europas größter Blumenpark Keukenhof feiert Eröffnung
„Großbritannien - Land der wunderschönen Gärten“
 
(22.03.13) Unter dem Motto „Großbritannien – Land der wunderschönen Gärten“ eröffnete am Mittwoch, 20. März, die internationale Blumenausstellung Keukenhof im niederländischen Lisse. Ein Höhepunkt der Saison 2013 ist passend zum Themenjahr das riesige Blumenzwiebel-Porträt von Big Ben und Tower Bridge in London. Seit 21. März ist der größte Blumenpark Europas für alle Besucher geöffnet. Die Anlage ist bis zum 20. Mai geöffnet.


Die Saison wurde feierlich eröffnet durch den niederländischen Wirtschaftsminister, Henk Kamp. An der Eröffnungszeremonie nahmen zudem der Konzertpianist Wibi Soerjadi und Naomi van As, die niederländische Hockey-Olympiasiegerin in London, teil.


Blick auf die britischen Inseln
Seit einigen Jahren steht der Keukenhof, der jährlich etwa 800000 Besucher anzieht (davon allein 140000 aus Deutschland), in jeder Saison im Zeichen eines Themenlandes, das jeweils den Schwerpunkt der Ausstellung bildet. Nach dem erfolgreichen deutschen Themenjahr 2011 und dem polnischen Schwerpunkt 2012 gehen die Organisatoren im Jahre 2013 auf die britischen Inseln: Großbritannien ist bekannt für wunderschöne Gärten, Parkanlagen und Blumenkunst. Immer mehr britische Touristen finden den Weg in die Niederlande. Im Keukenhof wird Großbritannien nun zum farbenfrohen Zentrum des Geschehens.

Publikumsmagnet Nummer Eins wird das Blumenzwiebelmosaik von Big Ben und Tower Bridge werden. Für dieses Mosaik hat der britische Botschafter in den Niederlanden, Paul Awkwright, im Oktober die letzten Blumenzwiebeln gepflanzt. Das Mosaik hat ein Format von 22 x 13 Metern und besteht aus 60.000 Blumenzwiebeln.

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm
Neben den vielfältigen Blumengärten auf insgesamt 32 Hektar bietet der Keukenhof auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Britische Traditionen – von typischen Kostümen und Kilts über Dudelsack-Vorspiele bis hin zu britischer Comedy und Gedichtkunst – werden am Wochenende des 27. und 28. April präsentiert. Wer es klassisch holländisch mag, kann Fahrräder mieten und durch die umliegenden Tulpenfelder entlang vier speziell ausgeschilderter Routen radeln. Als besonderes Highlight können Besucher in diesem Jahr mit einem kleinen DC-3-Flugzeug über die Tulpenfeder der Region hinweg fliegen. Wer den Ausblick aus 450 Meter Höhe über die farbenfrohe Landschaft genießen will, sollte vorab einen solchen Flug buchen.

Termine 2013: 29. März – Greifvogel-Vorführungen; 31. März und 1. April – Der Osterhase im Keukenhof; 6. und 7. April – Urholländisches Trachtenfestival; 20. April – Blumenkorso Noordwijk bis Haarlem (über Lisse); 27. und 28. April – Typisch Britisch; 2. bis 5. Mai – Keukenhof Kunsttage; 18. und 19. Mai – Shanty-Chor-

Vom Kräutergarten zur Attraktion
Dort, wo sich heute der Keukenhof befindet, wurde im 15. Jahrhundert gejagt. An dieser Stelle sammelte man außerdem Kräuter für die Küche von Jacoba von Bayern. Daher stammt auch der Name Keukenhof (Küchenhof). Auf Initiative des damaligen Bürgermeisters von Lisse sowie einiger führender Blumenzwiebelzüchter und Exporteure wurde 1949 zum ersten Mal eine Blumenausstellung im Freien organisiert. 2013 hat der Keukenhof zum 64. Mal geöffnet und ist zu einer der wichtigsten Attraktionen der Niederlande geworden.

Der Keukenhof ist bis 20. Mai, täglich von 8 bis 19.30 Uhr, für die Öffentlichkeit zugänglich. (www.keukenhof.nl, www.holland.com)

Fotos: Keukenhof

Impressum   •   Rechtliche Hinweise   •   Mediadaten   •   Drucken   •   Wir über uns   •   Ihre Karriere   •   AGB

Werbung

Unsere heutigen Artikel
Hamburg welcomes you on board

Mit FIT Reisen mauritische Träume wahr werden lassen

Große Wanderpremiere auf FrankenwaldSteig und FrankenwaldSteigla

50 neue Auszubildende bei Frankfurter Spar...

Spielend lernen, forschen und spannende Entdeckungen machen

Welttag der Suizidprävention

Viele gemeinsame Projekte auf den Weg gebracht

‚So geht gelebte ‚Kultur für alle‘‘

Magistratsvergabekommission sichert verantwortungsvollen Umgang mit Geldern

„Sense of Doubt. Wider das Vergessen“

Autorenlesung mit Ralf Köbler in Dreieich

Bianka Hinst feiert 25-jähriges Dienstjubiläum in Bad Soden

Baustelle in Lorsbach

Forstarbeiten in Hofheims Stadtwald

„Auf den Spuren des alten Handwerks in Bad Soden am Taunus“

Führung auf dem jüdischen Friedhof Bad Soden

Gehölzkundliche Führung durch den Alten Kurpark Bad Soden

Die Erschließung des Baugebietes „Großer Hetzel“ fast abgeschlossen

Straßensperren in Bad Soden

Anmelden für den Startort Bad Homburg der Rallye Monte Carlo Historique

Die romantische Revolution des Geistes

Architektursommer Rhein/Main 2015

MS-Gruppe Sonnenstrahlen feiert mit Prominenz 30. Geburtstag

Großer Kinder-Apfeltag auf dem Marktplatz in Bad Camberg

Lebensmittelkontrolleure schauen unsauberen Gastronomen auf die Finger