Archiv 2016
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Kultur (Frankfurt)
Kultur (Rhein-Main)
Kultur (Streiflichter)
Rhein-Main aktuell
Reisen
gesund + vital
Lifestyle
Gesellschaft
Wirtschaft
Frankfurter Stadtteile
MTK News
Aufgeblättert
Bücher
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009


Artikel suchen


Werbung

Werbung

Wirtschaft
Deutsche Post DHL baut größtes Paketzentrum Deutschlands
Bundesweit einmalige Sortierkapazität von 50.000 Sendungen pro Stunde
Zweistellige Millioneninvestition in Hessen
(23.10.12) Bonn - Die Deutsche Post DHL macht einen weiteren bedeutenden Schritt bei der Modernisierung ihres Paketnetzwerks in Deutschland und baut gemeinsam mit Alpha Industrial, dem Spezialisten für Logistikimmobilien, das größte Paketzentrum der Bundesrepublik im hessischen Obertshausen.

Der Marktführer im deutschen Paketmarkt hat in der Stadt bei Frankfurt/Main ein Neubaugrundstück mit rund 140000 m² erworben, auf dem das erste nationale Paketzentrum mit einer Sortierkapazität von 50000 Sendungen pro Stunde in Deutschland entstehen wird. „Mit dieser Investition legen wir einen weiteren wichtigen Meilenstein für unser neues Paketkonzept und die Leistungsfähigkeit unseres Netzwerks. Im Ergebnis entsteht eines der modernsten und größten Paketzentren Europas. Wir haben den Bauantrag bereits bei der Stadt Obertshausen eingereicht und wollen noch in diesem Jahr mit den Bauarbeiten beginnen“, betont Uwe Brinks, Chief Production Officer der Deutschen Post DHL.

Im ersten Schritt investiert die Deutsche Post DHL an dem neuen Standort an der Bundesautobahn A3 einen zweistelligen Millionenbetrag in das neue Mega-Paketzentrum, das im Frühjahr 2014 ans Netz gehen soll. Allein das Gebäude soll 40000 m², gespickt mit modernster Technik, umfassen. „Mit diesem Neubau schaffen wir nicht nur eine zusätzliche Plattform für weiteres Wachstum im Paketbereich, sondern sichern auch langfristig bestehende und neue Arbeitsplätze im Großraum Frankfurt“, unterstreicht Produktionschef Brinks. Insgesamt sollen rund 600 Arbeitsplätze an dem neuen Standort entstehen – sowohl in der Sortierung von Paketen als auch in der Zustellung. Neben dem Sortierzentrum wird in Obertshausen zudem eine direkt angebundene Zustellbasis entstehen, die ebenfalls dazu beitragen wird, die Laufzeiten der Pakete weiter zu verkürzen.

Deutsche Post DHL - The Mail & Logistics Group
Als Projektpartner betreut Alpha Industrial die Erschließung des neuen Grundstücks in enger Abstimmung mit der Gemeinde Obertshausen. Mit einer betreuten Fläche von mehr als 650000 m² zählt Alpha Industrial zu einem der führenden Asset Manager im Bereich Logistik- und Gewerbeimmobilien in Deutschland. „Wir sind stolz darauf, dass sich die Deutsche Post am Standort Obertshausen ansiedeln und damit einen wichtigen Beitrag zur Sicherung des Wirtschaftsstandortes hier in der Region leisten wird“, hebt auch Bürgermeister Bernd Roth die Bedeutung des Projekts hervor. Aufgrund der zentralen Lage und der hervorragenden Anbindung an das Fernverkehrsnetz bietet Obertshausen optimale Voraussetzungen für das größte Paketzentrum Deutschlands.

Der Neubau in Obertshausen ist Teil einer Gesamtinvestition von insgesamt 750 Millionen Euro, mit der die Deutsche Post DHL ihr Paketnetzwerk modernisieren und ausbauen will. Bis zum Jahr 2015 wird dabei die Leistungsfähigkeit der Paketproduktion durch neue Technik – Maschinen und einzelne Module sowie neue IT-Anwendungen – und teilweise veränderte Produktionsprozesse noch einmal deutlich erhöht. Durch die bereits realisierten Maßnahmen konnte die Kapazität des Gesamtnetzwerks schon jetzt um mehr als 15 Prozent gesteigert werden.
Impressum   •   Rechtliche Hinweise   •   Mediadaten   •   Drucken   •   Wir über uns   •   Ihre Karriere   •   AGB

Unsere heutigen Artikel
500 Jahre Reinheitsgebot...

Echtzeit-Infos über Staus und Baustellen

Ball des Weines 2016 - Eine atemberaubende Ballnacht voller Genüsse

Wo Fahrrad nicht nur gefahren, sondern auch gefeiert wird

Termitenhügel, Elefanten, Affenbrotbäume

Die Dreieicher Musiktage geben eine Zugabe

Sterbenden den Umgang mit dem Tod erleichtern

Nordseespuk in der Kulturscheune Flörsheim

Start von Jazz am Quellenpark Bad Soden

„Der Metzlersche Badetempel – Erbauer, Besitzer und Leben in früheren Zeiten“

„Altertum für Ältere“ im Römerkastell Saalburg am 3. Juni

„Romie goes Orchestra“

Hamlet und Turandot

lnterreligiöses Chillen im Café Abraham

50-jähriges Jubiläum bei DB Engineering &a...

Mit der Senioren-Initiative Höchst zum Eintracht Museum

14. SightCity in Frankfurt

„Kaffee gegen Knöllchen“ – Trostpflaster für Frankfurter Parksünder

Trespassing, Ausstellung von Ataman Edirne

Deutscher Filmpreis

Sommer-Programm der Königsteiner Kulturgesellschaft

Neue Ausstellung im Kunsthaus Stade

Neue Modemarken erobern Frankfurt

Sonntagswanderungen neu im Programm des Naturpark Taunus

Neuer Schub für den Mittelstand