Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 17.11.2017

Werbung
Werbung

„Sei mir gegrüßt, mein Vater Rhein...“

Ulrike Neradt, Michael Apitz und Klaus Brantzen im KiK

von: Adolf Albus

(14.10.2012)  Martinsthal - Unter dem Motto „Sei mir gegrüßt, mein Vater Rhein...“ machen Ulrike Neradt, Michael Apitz und Klaus Brantzen eine musikalisch-literarisch-malerischen Rheinreise mit Gemälden, Texten, Gedichten und Musik am Sonntag, 4. November und Montag, 5. November 2012 – Beginn: 19 Uhr – Eintritt: 22,-- im Kabinettchen im Weingut Diefenhardt in Martinsthal, Hauptstraße 9 – 11

Ulrike Neradt, Klaus Brantzen und Michael Apitz haben sich zusammengefunden und werden ihrem Publikum ein ideenreiches und bunt gefächertes Programm präsentieren.

Ein Abend, der sich rund um die Gemäldeserie „Rheinreise“ von Michael Apitz rankt, die er im Kabinettchen im Weingut vorstellen wird.

Herrlich unterhaltsam fügen sich Ulrike Neradt und Klaus Brantzen als charmante Reiseleiter in diesen außergewöhnlichen Abend ein und tragen Gedichte sowie Prosatexte von Goethe, Heine, Eichendorff, Hölderlin, Brentano bis hin zu Christian Morgenstern, Erich Kästner und Ulla Hahn vor. Sie Singen romantische und teilweise auch sehr ironische Lieder, die den Rhein und seine Protagonistin "Loreley" thematisieren. Die Gedichte und Texte werden von beiden Künstlern gespielt, gelesen und gesungen. Brantzen untermalt das Ganze mit musikalischen Stimmungen und den unterschiedlichsten Instrumente, die er virtuos einzusetzen versteht.

Ein wirklich gelungener Abend, denn so haben die Betrachter und Zuhörer den Rhein noch nie erlebt. Ein eindrucksvoller Abend erwartet seine Zuschauer

Kartenhotline: (06146)7085 (Angelika Kohl) – Email: angel.kohl@t-online.de