Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 17.05.2019

Archiv

Kultur

  • (05.05.2019) „Der Hexer kehrt zurück“ bei der Nacht der Museen 2019

    Unheimliche Geräusche, dichter Nebel und eine Menge Leichen. In der Nacht der Museen, am Samstag, 11. Mai, wird das Historische Museum zum Schauplatz des Schreckens und der Main zur Themse. Mit dem Live-HörSpiel-Krimi „Der Hexer kehrt zurück“, frei nach Motiven des Kriminalautors Edgar Wallace, erwartet die Besucher ein spannendes Erlebnis für alle Sinne. Die Vorstellungen laufen um 20 Uhr und um 22.30 Uhr.

  • (05.05.2019) Premiere im Papageno-Kinderprogramm

    Am 11. Mai um 16 Uhr zeigt das Ensemble des Papageno Musiktheaters im Nachmittagsprogramm die Premiere des Astrid-Lindgren-Klassikers „Michel in der Suppenschüssel“ – auch bekannt als „Michel aus Lönneberga“.

  • (05.05.2019) Orchester und Bigband zum Anfassen

    „Was muss man machen, um in der hr-Bigband mitspielen zu dürfen?“ lautete nur eine der vielen Fragen, die die Kinder und Erwachsenen beim Tag offenen Tür der beiden hr-Orchester stellten. hr-Sinfonieorchester und hr-Bigband hatten am Sonntag, 5. Mai, von 11 bis 18 Uhr zu einem Blick hinter die Kulissen eingeladen. Mehr als 5.000 Menschen, vor allem viele Familien, nutzten die Chance, das Innenleben der beiden hr-Orchester kennenzulernen.

  • (04.05.2019) Festival des Deutschen Musikwettbewerbs in Bad Homburg vom 9. bis 12. Mai

    Nach den Finalkonzerten des Deutschen Musikwettbewerbs Mitte März sind nun alle Termine mit den Preisträgern besetzt und die Programme beim Auftakt des Festivals des Deutschen Musikwettbewerbs stehen fest. Schirmherr des Festivalauftakts in Bad Homburg ist Oberbürgermeister Alexander Hetjes.

  • (04.05.2019) Nacht der Museen im Caricatura Museum Frankfurt

    Das Caricatura Museum Frankfurt zeigt noch bis zum 12. Mai 2019 die Werke des Malers, Zeichners, Autors, Lyrikers, Musikers, Drehbuchschreibers und Schauspielers Ernst Kahl. Er gilt als wahres Multitalent: ein „Feingeist der Hochkomik", ein „Poet des Alltäglichen", ein „Magier des Undenkbaren".

  • (04.05.2019) „Mozart Momentum 1785/1786“ am 11. + 12. Mai in der Alten Oper

    Etwas substanzielles Neues sei geschehen in Wolfgang Amadeus Mozarts Klavierkonzerten der Jahre 1785/86, ein besonderes Momentum in seinem Schaffen, das es wert sei, genauer betrachtet zu werden. Davon überzeugt ist der Pianist Leif Ove Andsnes, der im Mai 2019 gemeinsam mit dem Mahler Chamber Orchestra ein neues Großprojekt startet.

  • (04.05.2019) Herzensschmerz, Heimatroman und Film-Musik

    Was Netflix, Amazon und die hohe Kunst der Oper gemeinsam haben - oder auch nicht Film-Musik, Heimat- und Liebesroman in einer Erstaufführung

  • (04.05.2019) `Chiharu Shiota - Gedankenlinien`- faszinierende Ausstellung im Museum Sinclair-Haus in Bad Homburg

    Spätestens seit der raumfüllenden Installation aus roten Wollfäden, verwoben mit alten Booten, die Chiharu Shiota 2015 auf der Biennale in Venedig zeigte, ist die japanische Künstlerin weltweit bekannt. Mit ihrer Arbeit „The Key in the Hand" bespielte sie dort den japanischen Pavillon.

  • (03.05.2019) Nacht der Museen 2019: Schumanns Fundus im Institut für Stadtgeschichte

    In Kreuzgang und Refektorium lädt die Dauerstellung „Jörg Ratgeb“ zum Betrachten der Wandbilder im Karmeliterkloster ein. Zudem zeigt das Institut die Schau „Fundus“ mit Werken des diesjährigen Marielies-Hess-Kunstpreis-Trägers Marko Lehanka. In einem Künstlergespräch erläutert er um 21 Uhr sein Schaffen, die Kuratorin Birgitta Amalia Gonser führt um 23 Uhr durch die Ausstellung. Kunstliebhaber kommen auch mit der Schau „Farbfelder“ mit Werken Gerd Winters auf ihre Kosten.

  • (03.05.2019) Der Widderkopf, der ein Ast ist

    Ein Ast, der von einer ganz bestimmten Stelle aus betrachtet aussieht wie ein Widderkopf – er war der Auslöser für Hermann Ufers aktuelle Fotoserie „Skulpturen und Reliefs“. Ufer entdeckte den Ast in einem kretischen Klostergarten, stellte ihn vor schwarzem Hintergrund frei und fotografierte so eine von der Natur geformte Skulptur. Seither geht Ufer immer wieder auf die Suche nach Schätzen, die sich nur aus einem bestimmten Blickwinkel entdecken lassen.

  • (03.05.2019) »Das Heerlager der Heiligen« nach Jean Raspail

    Nach dem französischen Roman von Jean Raspail, »Le Camp des Saints« in der Edition Robert Laffont. Übersetzt und für die Bühne bearbeitet von Hermann Schmidt-Rahmer und Marion Tiedtke.

  • (02.05.2019) Verdienstkreuz am Bande für Frankfurter Kulturschaffenden Dr. Friedrich Heigl

    Besondere Ehre für besonderes Engagement: Wissenschafts- und Kunstministerin Angela Dorn hat Dr. Friedrich Heigl aus Frankfurt mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Der 81 Jahre alte Frankfurter hat die Kulturlandschaft seiner Heimatstadt entscheidend geprägt – unter anderem trieb er maßgeblich die Sanierung der Historischen Villa Metzler am Frankfurter Museumsufer voran.

  • (02.05.2019) Lesung in der Sossenheimer Bücherei am 3. Mai

    Der Förderverein "Sossenheimer Bücherwurm" startet mit einer ganz besonderen Lesung in den Mai. Wegen der Brisanz seines Buchs "Schädelfall" wird der Autor nicht zugegen sein. Verleger Gerd Fischer vom Mainbook-Verlag wird aus dem Buch "Schädelfall" lesen.

  • (02.05.2019) Es war einmal… im Homburger Schloss

    Am Sonntag, 5. Mai, 14:30-15:30 Uhr, lädt die Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Kinder ab 4 Jahren und ihre Familien auf einen Märchen-Parcours durch das Bad Homburger Schloss ein.

  • (02.05.2019) Hochkarätige Nachwuchsmusikerin gastiert bei Klaviermatinee

    Die Stiftung zur Förderung der internationalen wissenschaftlichen Beziehungen der Goethe-Universität lädt regelmäßig internationale Gäste der Universität und Frankfurter Bürger zu hochkarätigen musikalischen Sonntags-Matineen ein:

  • (02.05.2019) Eine afrikanische Nacht in Frankfurt

    „Eine afrikanische Nacht in Frankfurt“ – unter diesem Motto steht das Programm des Museum Giersch der Goethe-Universität zur Nacht der Museen am Samstag, 11. Mai 2019.

  • (02.05.2019) Schaufenster der Odenwälder Pferdewelt

    Am Sonntag, 5. Mai, veranstaltet der Pferdezuchtverein Odenwald/Starkenburg e.V. in Erbach/Odw., auf dem Sportparkgelände, wieder sein "Odenwälder Pferdefest", das 24. seiner Art. Ab 11.00 Uhr dreht sich dann wieder alles um die beliebten und immer beliebter werdenden Vierbeiner.

  • (02.05.2019) Ganz Hessen spielt „Stadt, Land, Fluss“

    Alle zwei Jahre feiert Hessen sein größtes Literaturfestival, den „Tag für die Literatur“. Am Sonntag, 26. Mai, laden von Allendorf bis Zwingenberg 199 Kultureinrichtungen zur literarischen Spurensuche ein, diesmal unter dem Motto „Stadt, Land, Fluss“. Gemeinsam mit hr2-kultur können die Besucher Literatur aus und über Hessen hautnah entdecken.

  • (02.05.2019) Achte Kammermusik im Foyer der Spielzeit 2018/19

    Vor dem Hintergrund der Premiere Rodelinda von Georg Friedrich Händel (1685-1759) am Abend des gleichen Tages im Opernhaus findet die achte Kammermusik im Foyer der Spielzeit 2018/19 am Sonntag, dem 12. Mai 2019, um 11.00 Uhr im Holzfoyer der Oper Frankfurt statt.

  • (02.05.2019) ‚Übergänge und Wissensvermittlung. Momentaufnahmen des Alterns in Ozeanien‘´

    Am Mittwoch, 8. Mai, um 18 Uhr lädt das Weltkulturen Museum ein zur Kustodenführung „Übergänge und Wissensvermittlung. Momentaufnahmen des Alterns in Ozeanien“ mit dem Kustos der Ozeanien-Sammlung, Matthias Claudius Hofmann.

  • (01.05.2019) Kreativwirtschaft: "Anregungen für Kreativstandort Hessen"

    Mit einer Delegation von Unternehmern aus der hessischen Kreativwirtschaft ist Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir nach Zürich aufgebrochen. „Zürich ist das wirtschaftliche, wissenschaftliche und kulturelle Zentrum der Schweiz“, so der Minister. „Ziel der Delegationsreise ist es, dort Initiativen der Kreativwirtschaft in wichtigen Märkten kennen zu lernen, für Kooperationen mit hessischen Partnern zu werben und den Standort Hessen in Zürich vorzustellen.“

  • (01.05.2019) Ausstellung „elektro ± mobil: Geschichte und Gegenwart einer Zukunftstechnologie“ im Museum für Kommunikation

    Das e-LAB findet im Rahmen der Sonderausstellung „elektro ± mobil: Geschichte und Gegenwart einer Zukunftstechnologie“ am Sonntag, 5. Mai, von 14 bis 17 Uhr im Museum für Kommunikation, Schaumainkai 53, Frankfurt, statt. Die Ausstellung widmet sich der Debatte, die den Wandel zu nachhaltiger Mobilität begleitet.

  • (01.05.2019) Wir lesen international: Stadtbücherei bietet Vorlesetreffs für Kinder in acht verschiedenen Sprachen

    Englisch, Japanisch, Koreanisch, Polnisch, Portugiesisch und ab Mai auch in Chinesisch und Italienisch – in der Zentralen Kinder- und Jugendbibliothek (KiBi) in der Arnsburgerstraße, der Stadtteilbibliothek Gallus und dem Bibliothekszentrum Sachsenhausen lesen ehrenamtliche Vorleserinnen auf mittlerweile acht Sprachen vor.

  • (30.04.2019) Regionale Kirchengeschichte – wissenschaftlich erforscht

    Die Geschichte des Bistums Limburg von 1945 bis 2016 soll in einer eigens eingerichteten Forschungsstelle an der Frankfurter Goethe-Universität wissenschaftlich erforscht werden. Bei der feierlichen Eröffnung am 29. April betonte der Leiter der neuen Forschungsstelle, der Kirchenhistoriker Prof. Günther Wassilowsky, regionale Kirchengeschichte spiegele auf einem räumlich überschaubaren Gebiet das authentische Bild einer kirchenhistorischen Epoche.

  • (29.04.2019) Kulturgesellschaft Königstein präsentiert „Theater in der Werkstatt“

    Vorhang auf und Bühne frei: Die Kulturgesellschaft Königstein lädt am Freitag, 24., und Samstag, 25. Mai, zum „Theater in die Werkstatt“. Ab 20 Uhr verwandeln sich die Räume der Dachdeckerei Haub in der Wiesbadener Straße 60 in ein spannendes Theater. So entsteht die perfekte Kulisse für das Volkstheater Hessen und ihr Stück „Dodgeschosse“ von Adolf Stoltze.