Home
Kultur (Frankfurt)
Kultur (Rhein-Main)
Kultur (Streiflichter)
Urlaub & Reisen
Rhein-Main aktuell
Frankfurt & Stadtteile
Gesellschaft
Lifestyle
Gesund & Vital
Wirtschaft
Aufgeblättert
MTK News
Artikel-Archiv


Artikel suchen


Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Angeklickt
850 Jahre Höchster Schloss
Kombi-Führung durch Porzellan Museum und Schloss
 
(29.06.15) Zum 850-jährigen Jubiläum des Höchster Schlosses bietet das Porzellan Museum am Freitag, 3. Juli, um 15 Uhr, eine Kombi-Führung mit Patricia Stahl, Wolfgang Metternich und Daniela Pittrich-Mirus durch das Museum und anschließend durch das Schloss an.

In der Ausstellung des Porzellan Museums wird die lange und ereignisreiche Geschichte des Höchster Schlosses vom 12. bis zum 21. Jahrhundert in den Blick genommen. Höhepunkte sind die Modelle von der ersten Zollburg und vom Renaissanceschloss sowie der originale Fußboden und eine Ofenplatte von 1585 mit dem Wappen des Schlosserbauers Wolfgang von Dalberg. Die anschließende Schlossbesichtigung gibt Gelegenheit, das Gehörte und Gesehene zu reflektieren.


Gemälde 'Blick über den Main auf das Höchster Schloss', um 1780
Foto: Horst Ziegenfusz, hmf
***

Das Höchster Schloss lag unmittelbar an einem der meistbefahrenen Verkehrswege des Heiligen Römischen Reiches, der vom Rhein über Frankfurt und Leipzig bis nach Moskau oder Kiew führte. Aufgrund der Lage wurde dort von den Mainzer Erzbischöfen, in der Mitte des 12. Jahrhunderts, eine Zollburg gegründet, die eine der Haupteinnahmequellen des Erzbistums bildete. Sie wurde kurz vor dem Dreißigjährigen Krieg zu einem prächtigen Renaissanceschloss umgebaut, doch nach dem Brand von 1635 verfiel sie zur Ruine und versank zeitweise im Dornröschenschlaf.


Höchster Schloss vom Schlossplatz aus
Foto: Horst Ziegenfusz, hmf
***

Die Ausstellung, die rund 850 Jahre Höchster Schlossgeschichte zeigt, ist zum Anlass des diesjährigen Höchster Schlossfestes in enger Zusammenarbeit zwischen dem Historischen Museum und dem Verein für Geschichte und Altertumskunde Höchst entstanden.

Interessierte können die Schlossführung telefonisch unter (069)340078610 oder per E-Mail an museum-hoechst@denkmalschutz.de buchen. Treffpunkt ist das Porzellan Museum, Bolongarostraße 152, der Eintritt kostet 3 Euro, ermäßigt 1,50 Euro.
Impressum   •   Rechtliche Hinweise   •   Mediadaten   •   Drucken   •   Wir über uns   •   Ihre Karriere   •   AGB

Werbung

Unsere heutigen Artikel
Die Seetel-Hotels rufen einen Gästebeirat ins Leben: Wegweisende Initiative

Klinikum Frankfurt Höchst entwickelt sich positiv: Steigende Patientenzahlen, Defizit halbiert

Oststaaten kompakt

Vorbild für Nachwuchsarbeit: Bollerwagen begeistert Feuerbären

Operation am Herzen Frankfurts

Container für Asylbewerber im Schwalbacher Westring

Hofheimer Kinderstadt: Eine kleine Gemeinde für die Ferien

Vandalismus zwischen der Kreisverkehrsanlage Wilhelmshöhe und Sinai

Kinder der Boehleschule besuchen Freiwillige Feuerwehr Griesheim

Bad Sodens Ferienspiele 2015 erfolgreich gestartet

Noch freie Plätze bei den Fahrten der Generation 55 Plus Flörsheims

Pläne zur Kleinen Umgehung Weilbach liegen aus

Verkehrsregelungen beim Wickerer Weinfest

Stadt im Einvernehmen mit dem Musikverein Flörsheim

Internationaler Tag des Tigers am 29. Juli

„Altertum für Ältere“ im Römerkastell Saalburg am 7. August

Frankfurter Altstadt wächst

Sicher durch die Sommerferien

Zerstreut am Karpfenteich

„Geschichten rund ums Glück“

Großes Brauereihoffest zum Jubiläum am 1. August

OB Feldmann: „FrankfurtRheinMain steht zusammen“

Heussenstamm-Galerie zeigt Gabriele von Lutzau und Maha Zarkout

Sven Junghaus übernimmt Fähre Höchst 'Walter Kolb'

Das Sicherheitsmobil tourt durch das Gutleutviertel und Bonames