Home
Kultur (Frankfurt)
Kultur (Rhein-Main)
Kultur (Streiflichter)
Urlaub & Reisen
Rhein-Main aktuell
Frankfurt & Stadtteile
Gesellschaft
Lifestyle
Gesund & Vital
Wirtschaft
Aufgeblättert
MTK News


Artikel suchen


MTK News
Masern-Impfkontrollen an der Brühlwiesenschule Hofheim
Viele Schüler und Lehrer nach Hause geschickt
 
(17.02.17) MTK - Nach den ersten Masern-Impfkontrollen an der Brühlwiesenschule (BWS) Hofheim müssen mehrere hundert Schüler und rund 50 Lehrer zunächst daheim bleiben. Wie Erster Kreisbeigeordneter Wolfgang Kollmeier mitteilt, ist ihr Impfschutz ungenügend oder unklar. Wegen der Ausfälle unter dem Personal stellt die Schulleitung den Stundenplan um, über Einzelheiten werden Lehrer, Eltern und Schüler in den kommenden Tagen auf der Internetseite der Schule informiert (www.bws-hofheim.de). Die Impfkontrollen des Main-Taunus-Kreises sollen am (morgigen) Freitag fortgesetzt werden.

Nachdem ein Schüler der BWS an Masern erkrankt war, hatte das Kreisgesundheitsamt Schüler, Lehrer und Mitarbeiter der Beruflichen Schule aufgefordert, am (heutigen) Donnerstag ihre Impfpässe mitzubringen oder – falls sie früher schon an Masern erkrankt waren und daher immun sind – ein entsprechendes ärztliches Attest. 25 Mitarbeiter des Gesundheitsamtes und weiterer Ämter der Kreisverwaltung kontrollierten die Unterlagen.

Nach Hause geschickt wurden die Personen, die keinen oder nur unklaren Impfschutz hatten oder bei denen nicht sicher war, ob sie früher an Masern erkrankt waren. Sie dürfen grundsätzlich erst in zwei Wochen wieder in die Schule kommen. Unter bestimmten Bedingungen können sie sich beim Hausarzt auf Antikörper gegen Masern untersuchen lassen. Sind genügend Antikörper im Blut, können sie bereits in den nächsten Tagen wieder in die Schule kommen.

„Damit wollen wir das Risiko senken, dass sich weitere Personen an der Schule anstecken“, so Kollmeier. Die BWS wird von 1800 Schülern besucht, dort unterrichten 120 Lehrer, hinzu kommt weiteres Personal.

„Der Kreis hat zügig gehandelt, um Gefahren von Schülern, Lehrern und Mitarbeitern abzuwenden“, fasst der Gesundheits- und Schuldezernent zusammen. „Das ist auch eine große Herausforderung für die Schulleitung, jetzt den Unterricht zu koordinieren.“ Sie arbeite dabei eng mit dem Kreis zusammen.

Das Gesundheitsamt ruft generell zur Impfung gegen Masern und andere häufige Krankheiten nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission auf. Informationen dazu gibt es auf der Internetseite des Main-Taunus-Kreises, www.mtk.org (Suchbegriff: Masern).

Masern gelten als klassische Kinderkrankheiten, befallen aber auch Erwachsene. Sie müssen dem Gesundheitsamt gemeldet werden. Zudem ist gesetzlich festgelegt, dass das Gesundheitsamt Maßnahmen ergreift, um eine Verbreitung zu verhindern. „Da sind wir als Schulträger besonders in der Pflicht“, fasst Kollmeier zusammen.
Impressum   •   Rechtliche Hinweise   •   Mediadaten   •   Drucken   •   Wir über uns   •   Ihre Karriere   •   AGB

Werbung

Unsere heutigen Artikel
Ponystunde noch bis 2. April, Ponyreiten an jedem zweiten Sonntag

310.000 Narren sahen Frankfurter Fastnacht...

Uraufführungen an der Oper Frankfurt

Neuigkeiten aus dem südfranzösischen Avignon

Die Poesie der venezianischen Malerei - Paris Bordone, Palma il Vecchio, Lorenzo Lotto, Tizian

Zahnlücke – was tun?

Sonnenskilauf, Winterwandern & Co

„Land & Genuss“ in Frankfurt: Schaufenster für Hessens Regionen

Ed Sheeran gastiert am 22. März in der SAP Arena Manheim

Drei Tage auf dem Land

`Tokio Hotel` gastiert am 16. März in der Batschkapp

Weltmusik, Klassik und Kabarett im Kulturzentrum Englische Kirche

30.000 neue Bankkunden

Porträt von Oberbürgermeister a.D. Wolfram Brück im Römer enthüllt

Filmforum Höchst zeigt ‚Europa – Ein Kontinent als Beute‘

Veranstaltungsreihe Gameplaces mit Vortrag zur ‚Managerhaftung'

Das Sicherheitsmobil des Ordnungsamtes kommt nach Eckenheim

Das Schicksal der ‚Wolfskinder‘

‚Der Sitz einer europäischen Börse kann nur in Europa sein‘

Ehemaliges Sozialrathaus wird Wohngebäude

Ein weiterer Bücherschrank für Eckenheim

Offener Brief gegen die neue Google Bildersuche

Reden zum Aschermittwoch: Humor darf nicht verletzen

Christian Schwochow dreht internationale Banker-Serie mit Désirée Nosbusch

10 Jahre FFH-Fußballschule