Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 28.04.2017

Archiv

Nachrichten

  • (16.04.2017) Einstieg Frankfurt: Der Weg in Ausbildung und Studium

    Alle Schüler müssen sich früher oder später die Frage stellen „Was soll ich werden?“. Deshalb heißt es sich frühzeitig orientieren, informieren und beraten lassen. Am 21. und 22. April ist dies auf der „Einstieg Frankfurt“ kostenlos möglich. Über 130 Unternehmen und Hochschulen werben mit ihrem Ausbildungs- und Studienangebot für betrieblichen sowie studentischen Nachwuchs. Wer nach der Schule einen Auslandsaufenthalt oder einen Freiwilligendienst absolvieren möchte, findet in Halle 1.2 der Messe Frankfurt ebenso zahlreiche Gap Year-Anbieter.

  • (16.04.2017) Impfungen wirken: Europäische Impfwoche vom 24. – 30. April 2017

    Die Europäische Impfwoche, die vom 24. bis 30. April 2017 bereits in ihre zwölfte Auflage geht, steht dieses Mal unter der Überschrift „Impfungen wirken“. Obwohl Schutzimpfungen zu den wirksamsten präventiven Maßnahmen zählen, sind beispielsweise Masern oder Keuchhusten heute wieder auf dem Vormarsch. Damit gefährliche Krankheiten durch hohe Impfquoten regional und schließlich weltweit ausgerottet werden, machen sich die Landesapothekerkammer Hessen und das Gesundheitsamt Frankfurt am Main in der Aktionswoche wieder gemeinsam für eine höhere Impfakzeptanz in der hessischen Bevölkerung – für alle Altersgruppen – stark.

  • (16.04.2017) Wohnungsbau in Hessen: Neues Angebot im Internet jetzt online

    Die hessischen Bürgerinnen und Bürger mit bezahlbaren und angemessenen Wohnraum zu versorgen ist ein zentrales Anliegen der Landesregierung. Allerdings ist diese Aufgabe auch begleitet von vielen komplizierten Bestimmungen und gekennzeichnet von vielen verschiedenen Zuständigkeiten. „Um die vielfältigen Informationen und Ansprechpartner rund um den Wohnungsbau zu bündeln und damit allen interessierten Beteiligten einen leichteren Zugang zu verschaffen, haben wir eine neue Internetseite eingerichtet“, sagte Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser.

  • (15.04.2017) Mit vereinten Kräften

    Nied, der dreigeteilte Stadtteil, soll noch lebenswerter werden. Dies ist der Wunsch der örtlichen SPD, die bei der Kommunalwahl im vergangenen Jahr mit 26,9 Prozent der Stimmen als stärkste politische Kraft hervorging und damit über dem SPD-Gesamtergebnis der Stadt Frankfurt lag, die 23,8 Prozent erhielt.

  • (15.04.2017) Neues Traumpaar im Zoo

    Endlich wieder Leben im Gibbon-Haus: Der Frankfurter Gibbon-Mann Jerry hat eine neue Partnerin. Hinter den Kulissen konnten sich die beiden einige Wochen lang aneinander gewöhnen. Vor wenigen Tagen haben sie ihre Anlage am Großen Weiher bezogen.

  • (14.04.2017) Freilichtmuseum Hessenpark errichtet historische Dorfgärtnerei aus Rechtenbach

    Historische Fachwerkbauten können im Freilichtmuseum Hessenpark seit über 40 Jahren bewundert werden. Mehr als 100 dörfliche Gebäude aus natürlichen Baustoffen wie Holz, Stein und Lehm bilden das Fundament des Museums. Nun wird der Hessenpark um ein Gebäude aus Stahl und Glas reicher: Nach rund einjähriger Planungs- und Vorbereitungszeit beginnt in Kürze in der Baugruppe Mittelhessen der Aufbau der Gärtnerei aus Hüttenberg-Rechtenbach. Der erste Spatenstich, zu dem zahlreiche Gäste geladen waren, ist bereits erfolgt. Mit von der Partie waren unter anderem Museumsleiter Jens Scheller, der Vorstandsvorsitzende des Förderkreises Jürgen Banzer, Norbert Breidenbach vom Vorstand der Mainova AG, der Erste Beigeordnete der Gemeinde Hüttenberg Rudi Weber und die ehemalige Besitzerfamilie Weidmann.

  • (14.04.2017) Kleines Organ mit großer Wirkung

    Oft unbemerkt, leiden rund ein Drittel der Deutschen unter Problemen mit der Schilddrüse. Das nur walnussgroße Organ unterhalb des Kehlkopfes spielt vor allem für den Hormonhaushalt des menschlichen Körpers eine entscheidende Rolle. So kann zum Beispiel eine zu geringe oder zu starke Jodzufuhr eine Schilddrüsenvergrößerung oder eine Funktionsstörung verursachen. Häufig zeigen Schilddrüsenerkrankungen sehr unklare und allgemeine Symptome. Damit sie nicht lange Zeit unerkannt bleiben, ist eine frühzeitige Diagnostik umso wichtiger.

  • (13.04.2017) Bad Sodens Wasserwerk geht wieder ans Netz

    Nach erfolgreicher Sanierung der drei Tiefbrunnen im Wasserwerk Sulzbacher Straße kann das Wasserwerk zu Ostern wieder ans Netz gehen.

  • (13.04.2017) Schreinermeisterin möbelt Kriftels Gewerbegebiet auf

    Im Oktober vergangenen Jahres begann die selbständige Schreinermeisterin Julia Woelke von Werthern den Umzug ihres Betriebs aus der Kreisstadt Hofheim nach Kriftel zu planen. Inzwischen ist er vollzogen. Jetzt hat der Leiter der Wirtschaftsförderung Kriftel, der Erste Beigeordnete Franz Jirasek, sie in ihren Betrieb im Gewerbegebiet, Beyerbachstraße 9, besucht und ihr einen guten Start in Kriftel gewünscht.

  • (13.04.2017) Fünf Prozent aller Straftaten im Kreis ereigneten sich 2016 in Kriftel

    Dem Gemeindevorstand wurde jetzt die polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) der Polizeidirektion Main-Taunus 2016 vorgelegt. Aus dieser geht hervor, dass im Jahr 2016 die Kriminalität im Main-Taunus-Kreis mit 11.398 Straftaten gegenüber dem Vorjahr mit 11.691 Fällen um 2,5 Prozent (293 Fälle) gesunken ist.

  • (13.04.2017) Bienen machen Station in Kriftel

    Wer sich in den nächsten Wochen über Summen und erhöhtes Bienenaufkommen an der Raiffeisenstraße wundert, dem sei erklärt: Kriftel ist einer der drei Startorte, an dem Bienenvölker 2017 auf die rund 190 Kilometer lange Regionalparkroute ziehen.

  • (13.04.2017) Rhein-Main-Baumforum 2017 in Kriftel

    Organisator Frank Bechstein, Staatlich geprüfter Baumpfleger, war mit dem Verlauf des jüngsten Rhein-Main-Baumforums - in der Großen Schwarzbachhalle, auf dem Vorplatz und am Rand des Freizeitparks - sehr zufrieden.

  • (13.04.2017) Vom Glück des Nichtstuns

    Das Nichtstun (wieder-) entdecken zu können ist der Sinn einer Veranstaltungsreihe der evangelischen und katholischen Kirche in Frankfurt in Kooperation mit der Allianz für den freien Sonntag Frankfurt-Rhein-Main. Den Auftakt der vier Abende bildet am Mittwoch, 26. April 2017, 18 bis 20 Uhr, das Thema „Das Nichts genießen“. Treffpunkt ist im punctum, Liebfrauenstraße 2, Innenstadt. Verschiedene Übungen, ein Erfahrungsaustausch in der Gruppe und spirituelle Impulse helfen, das Nichtstun mitten im Alltag auszuprobieren. Eine besondere Rolle spielt dabei der Sonntag.

  • (13.04.2017) Taunus Sparkasse investiert in Friedrichsdorf

    Die Taunus Sparkasse modernisiert ihre Filiale in der Hugenottenstraße in Friedrichsdorf. Die Umbauarbeiten starten ab Montag, den 24. April und werden voraussichtlich in drei Monaten beendet sein. Es entsteht ein Ort für Begegnungen im Zentrum der Stadt – ein Ort nicht nur für Bankgeschäfte. Es geht um Austausch zwischen Menschen, um rege Gespräche, freundlichen Rat, Eindrücke und Erfahrungen.

  • (13.04.2017) „Alkoholfreies" Bier ist nicht frei von Alkohol

    Alkoholfreies Bier wird immer beliebter. Laut einer Studie entschieden sich im vergangenen Jahr fast zehn Millionen Personen regelmäßig für die alkoholfreie Variante des beliebten Getränks. Zum Vergleich: Vor vier Jahren waren es in Deutschland noch knapp sechs Millionen.

  • (13.04.2017) Themenabend im Haus am Dom: 'Wie Putin den Westen destabilisiert'

    Stadträtin Albina Nazarenus-Vetter spricht die Begrüßung und moderiert am Donnerstag, 20. April, einen Abend zum Thema „Wie Putin den Westen destabilisiert: aktuelle deutsch-russische Perspektiven“. Beginn im Haus am Dom ist um 19 Uhr.

  • (13.04.2017) Rund 1.600 Teilnehmer bei Online-Umfrage zur Sauberkeit

    Das Thema Sauberkeit bewegt die Frankfurter. An einer Onlinebefragung der Stabsstelle Sauberes Frankfurt haben sich innerhalb von sieben Wochen rund 1.600 Bürger beteiligt. „Die Datenqualität ist äußerst hoch und zeichnet sich durch ausgesprochen konstruktive Vorschläge und Ideen für den Umgang mit Müll aus“, sagte Claudia Gabriel, die Leiterin der Stabsstelle. „Wir werden viel aus dieser Studie lernen können.“

  • (13.04.2017) Tagesfahrten für ältere Frankfurter: Es gibt noch Karten

    Stadträtin Daniela Birkenfeld weist darauf hin, dass im Rahmen der „Tagesfahrten für ältere Frankfurter Bürgerinnen und Bürger“ in diesem Jahr noch Karten für Ausflugsfahrten mit Bus und Schiff zur Verfügung stehen.

  • (13.04.2017) Stadtrat Frank eröffnet Ginnheimer Wochenmarkt

    Stadtrat Markus Frank sowie die Ortsbeiräte Rachid Rawas und Markt-Initiatorin Christiane Loizides eröffnen am Donnerstag, 20. April, 13 Uhr, den Wochenmarkt in Ginnheim.

  • (12.04.2017) `Ausmisten` für den Pfennig-Bazar: Sammeltermine starten am 18. April

    Am 18. April stehen erstmalig in diesem Jahr die Helfer des PfennigBazars bereit, um Sachspenden anzunehmen, die sich für die gute Sache wieder verkaufen lassen. Die Sammeltermine für den „14. PfennigBazar" starten am Dienstag, 18. April. Von 9 bis 12 Uhr können Spender gut erhaltene Bekleidung, Haushaltswaren, Kunst oder Spielzeug abgeben. Die Sammelstelle ist bei der Frankfurter Spedition Fermont eingerichtet.

  • (12.04.2017) Buntes Frühjahrs- und Sommerprogramm des Kulturforums Zeilsheim

    Eine abwechslungsreiche Zeit liegt hinter den Teilnehmern der Veranstaltungen des Kulturforums. Neben einem interessanten Besuch des Struwwelpetermuseums im Frankfurter Westend war ein besonderes Highlight im März der Besuch des Musicals Starlight-Express in Bochum. Am 18. März kam dann das Duo Bellevue nach Zeilsheim. Im ausverkauften kleine Saal der Stadthalle rief es mit seiner 60er-Jahre-Revue "Shake Hands" Erinnerungen wach und sorgte für tolle Stimmung.

  • (12.04.2017) Jahreshauptversammlung des SPD Höchst

    Die Höchster Sozialdemokraten haben auf ihrer Jahreshauptversammlung Petra Scharf als Landtagskandidatin vorgeschlagen. Die Höchster Genossen sind der Überzeugung, dass Petra Scharf durch ihre Erfahrung besonders im Bereich der Familien- und Bildungspolitik die nötige Kompetenz mitbringt und sich konsequent für gute Lernbedingungen in Schulen einsetzt.

  • (12.04.2017) Frankfurt Airport City: Fraport verkauft weitere Großfläche auf dem Mönchhof-Gelände

    Die Fraport AG veräußert ein Großgrundstück an die Immogate AG. Die 40500 Quadratmeter große Fläche wurde seitens Immogate AG von der Fraport Real Estate Mönchhof GmbH & Co. KG erworben, um hier für die Group7 AG eine hochwertige und moderne Logistikimmobilie zu errichten. Group7 wird die Immobilie selbst bzw. mit verbundenen Unternehmen nutzen und u. a. einen Luftfrachtanteil umschlagen. Start der Bauarbeiten sind für Mitte 2017 geplant.

  • (12.04.2017) Frankfurter Stadtgespräch über Religion und Gewalt

    Judentum, Christentum, Islam – die drei abrahamitischen Religionen haben ihre historischen Wurzeln im östlichen Mittelmeerraum. Zu den Gemeinsamkeiten gehört auch eine monotheistische Ausrichtung, der Bezug auf jeweils nur einen Gott.

  • (12.04.2017) „Mittwochskonferenzen“ im Sommersemester

    Das Forschungszentrum Historische Geisteswissenschaften (FZHG) der Goethe-Universität setzt im Sommersemester seine öffentliche Vortragsreihe „Mittwochskonferenzen“ fort, die jeweils um 18 Uhr im IG-Farben-Haus, Raum 411 stattfinden.