Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 07.12.2018

Werbung
Werbung

Freak Folk im Archäologischen Museum

von Ilse Romahn

(28.11.2018) Veli Ulevi heißt auf Georgisch „unerschöpfliches Feld“. Von schier unerschöpflicher Vielfalt ist auch der Freak Folk der gleichnamigen Band von Russudan Meipariani und Zura Dzagnidze, welche durch eine weitere Ausnahmemusikerin – Kasia Kadlubowska an Vibraphon, Percussions und Gesang – komplettiert wird. Zusammen gastieren sie am Samstag, 1. Dezember, um 19.30 Uhr im Archäologischen Museum (Karmelitergasse 1).

Veli Ulevi
Foto: Veli Ulevi
***

Zusammengeführt von ihrer Begeisterung für Folk, Independent und experimenteller Musik eröffnen die Kompositionen der georgischen und polnischen Musiker besondere Klangräume, die weit hinter die Hör-Landschaften des Bekannten führen und in ihrer Intensität bezaubern, anrühren und herausfordern. Die poetische Musik von Veli Ulevi schickt die Zuhörer auf eine Reise über die Bäume, hinter Türen und unter die Ränder des Traums.

Der Einlass beginnt um 18.45 Uhr, der Eintritt kostet zehn Euro, ermäßigt acht Euro. (ffm)