Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 10.12.2018

Werbung
Werbung

Fraport Skyliners verpflichten Big Man

Der Bamberger Centerspieler Leon Kratzer misst 2.11 Meter

von Norbert Dörholt

(22.11.2018) Die Frankfurter Basketball-Bundesligisten Fraport Skyliners haben den 21-jährigen Centerspieler Leon Kratzer von Brose Bamberg verpflichtet. Der gebürtige Bayreuther erhält in Frankfurt einen Vertrag bis Saisonende 2018/19 mit Option auf ein weiteres Jahr. Mit einer Größe von 2.11 Meter verfügt er über die nötige Spielübersicht.

Gordon Herbert, der Headcoach der Fraport Skyliners, freut sich über den Neuzugang. „Leon ist hochmotiviert zu uns zu kommen“, sagte er. „Ich denke, dass wir hier für alle Seiten eine Win-Win-Situation erzielen können. Wir benötigen nach der Verletzung von Jonas Wohlfarth-Bottermann einen Big Man, der uns in der Verteidigung eine physische Präsenz gibt. Leon seinerseits kommt in eine Situation, in der er sich zeigen kann.“

Leon Kratzer ist nicht nur ein Riese. Er freue sich auch „riesig“, so sagte er, dass er nach Frankfurt kommen könne „Ich habe bisher nur Positives über den Club und die Stadt gehört. Mit Richard, Garai und Niklas habe ich ja auch schon in den Jugendnationalmannschaften zusammengespielt“, erzählte er. „ Alle haben mir zu dem Schritt geraten und sehr gut über Frankfurt gesprochen. Ich habe mich sehr gefreut, als ich erfahren habe, dass Gordon Herbert mich haben will.“ Das sei ein tolles Zeichen und es sei eine super Möglichkeit.

Die Fraport Skyliners seien bekannt dafür, dass sie jedes Jahr aufs Neue den jungen deutschen Spielern eine Chance gäben sich zu entwickeln und sich zu zeigen. Man denke da nur an Danilo Barthel, Johannes Voigtmann oder jetzt auch Jonas Wohlfarth-Bottermann, die alle in Frankfurt große Schritte gemacht hätten.

 Kratzer: „Ich will diesen Schritt auch machen und auf dieses Level kommen, hart an mir arbeiten und mich verbessern. Defensiv will ich meine Athletik und Länge zum Einsatz bringen und offensiv direkt unter den Körben agieren. Auch möchte ich mich bei Bamberg bedanken, dass sie mir mitten in der Saison die Chance ermöglichen, den Verein zu verlassen und den nächsten Schritt in der Karriere zu machen. Das ist nicht selbstverständlich! Auch den Fans in Bamberg möchte ich noch mal ein großes Danke für ihre immer positive Unterstützung aussprechen!“

Kratzer kam 2011 nach Bamberg und feierte dort eine Meisterschaft in der NBBL sowie zwei Titel in der easyCredit BBL In der vergangenen Saison wurde er für eine Spielzeit an Würzburg ausgeliehen und erzielte dort in 28 Spielen im Schnitt 3.3 Punkte sowie 3.3 Rebounds in rund elf Minuten Einsatzzeit.

Zur aktuell laufenden Saison wechselte Kratzer wieder zurück nach Bamberg und kam dort in bislang vier Einsätzen bei 3:34 Minuten Einsatzzeit auf durchschnittlich 1.0 Punkt und 0.8 Rebounds. Gleichzeitig spielte Kratzer auch für die Baunach Young Pikes in der ProA, wo er in drei Spielen im Schnitt ein Double-Double hinlegte: 12.3 Punkte und 13.0 Rebounds sowie zusätzlich 2.0 Blocks hat der kräftige Brettspieler da in der Statistikzeile stehen.

Mit der deutschen U20-Nationalmannschaft spielte er sich im Sommer 2017 bis auf den siebten Platz der Europameisterschaft und kam dabei im Schnitt auf 8.6 Punkte und 4.3 Rebounds. Damals ebenfalls im Bundeskader: Seine neuen Teamkollegen Niklas Kiel, Garai Zeeb und Richard Freudenberg Noch etwas erfolgreicher verlief für die U20-Nationalmannschaft die Europameisterschaft 2016, bei der Leon ebenfalls mitspielen konnte. Durchschnittlich 4.6 Punkte und 6.7 Rebounds trug er im Turnier bei und half dem Team somit, den vierten Platz zu erreichen.

Sein bisher bestes Spiel in der easyCredit BBL absolvierte er im Trikot von Würzburg. Mit 11 Punkten und 10 Rebounds erzielte er gegen Tübingen ein sogenanntes Double-Double.

Fakten zu Leon Kratzer

Geburtstag: 4.2.1997

Alter: 21 Jahre

Größe: 2.11Meter

Gewicht: 110 Kilogramm

Nationalität: deutsch

Position: C