Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 19.03.2019

Werbung
Werbung

Fraport eröffnet Ausbildungszentrum am Flughafen Ljubljana

Ausbildungskapazitäten für eigene Beschäftigte und externe Kunden deutlich erweitert

von Ilse Romahn

(07.03.2019) Die Fraport AG hat am Flughafen Ljubljana (LJU) in Slowenien ein neues Schulungszentrum eröffnet. Hiermit erweitert der Airport-Konzern seine weltweiten Ausbildungskapazitäten in den Bereichen Brandbekämpfung, Notfalldiensten, Krisenmanagement und Bodenabfertigung.

Feuerwehrfahrzeug vor dem neuen Schulungszentrum der Fraport Aviation Academy in Ljubljana
Foto: Fraport AG
***

Das Investitionsvolumen für das neue Schulungszentrum der im Jahr 2016 gegründeten Fraport Aviation Academy liegt bei 6 Millionen Euro. Es bietet auf knapp 1.500 Quadratmetern Fläche Schulungsräume und Simulatoren. Hinzu kommen Außenbereiche für praktische Schulungen unter Realbedingungen. Das Ausbildungsangebot richtet sich ebenso an die Beschäftigten der rund 30 Flughäfen, an denen Fraport weltweit aktiv ist, wie auch an externe Kunden. Im Laufe des Jahres 2019 bildet Fraport an der Fraport Aviation Acadamy weit über 500 Teilnehmer aus aller Welt aus.

„Die Luftfahrtbranche ist mehr denn je auf gut ausgebildete Fachkräfte angewiesen, um das starke Wachstum zu bewältigen. Mit unserem neuen Schulungszentrum schlagen wir ein neues Kapitel in der beruflichen Weiterbildung für externe Kunden als auch für unser eigenes Personal auf“, sagte Michael Müller, Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektor der Fraport AG.

Das Team der Fraport Aviation Academy umfasst über 100 Fachleute aus den Reihen des Fraport-Konzerns und der strategischen Partner. In diesen Kreis der beteiligten Partner wurden nun auch Rosenbauer – ein renommierter Hersteller von Feuerlöschgeräten – sowie das Southern California Safety Institute (SCSI) aufgenommen. Das SCSI ist führend bei der Bereitstellung von Dienstleistungen rund um Unfalluntersuchung und Sicherheitsschulungen. Zu den weiteren Partnern gehören das Feuerwehr-Training-Center (FTC) Frankfurt und Fraport Twin Star in Bulgarien. Zu den slowenischen Partnern zählen die Behörde für die Untersuchung von Flugunfällen und Störungen, die Flugschule Adria, die slowenische Luftsicherung, die Fakultät für Organisationswissenschaften der Universität Maribor sowie das slowenische Schulungszentrum für Zivil- und Katastrophenschutz.

Thomas Uihlein, Geschäftsführer der Fraport Aviation Academy, über die Ausbildungsvision: „Das langfristige Ziel besteht nicht nur darin, Wissen und Fertigkeiten weiterzugeben, sondern unterschiedliche Luftfahrtbereiche miteinander zu einem integrativen Schulungskonzept zu verknüpfen. Unsere Vision: die Fraport Aviation Academy zur führenden Kompetenzakademie für die globale Luftfahrtbranche zu machen.“

Erfahren Sie mehr über die Fraport Aviation Academy (in EN) unter: http://www.aviation-academy.fraport.com