Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.04.2019

Werbung

Frühlingsgefühle im Weinglas

von Lydia Malethon

(02.04.2019) Die 33. Rheingauer Schlemmerwochen gehen an den Start. Vom 26. April bis 5. Mai wird der gesamte Rheingau zu wein-kulinarischen Festmeile.

Schlemmerwochen
Foto: M.Müsel
***

Mit den „Rheingauer Schlemmerwochen“ wird in der Weinregion unweit von Wiesbaden der Beginn der Saison eingeläutet. Jetzt geht’s wieder los! Alles ist hergerichtet für die Gäste. Und die kommen ganz bestimmt, denn die „Rheingauer Schlemmerwochen“, die vom 26. April bis 5. Mai zum Genießen einladen, sind eine der beliebtesten Veranstaltungsreihen im Rhein Main Gebiet. Über 100 Betriebe von der kleinen familiären Straußwirtschaft über den perfekt organisierten Gutsausschank bis hin zu den angesagtesten Restaurants machen mit. Mittlerweile reisen viele Gäste mit öffentlichen Verkehrsmitteln an. Auch die Zahl der Übernachtungsgäste steigt stetig, denn ohne Wein geht bei den Schlemmerwochen gar nichts. Schlemmen und schlafen kann man auch in Lorch im „Hotel Im Schulhaus“. Die kleine Weinstadt gehört noch zu den Geheimtipps. Hier stehen die Chancen gut, mit Einheimischen ins Gespräch zu kommen und ganz spontan auf eine Kellertour eingeladen zu werden.

Für die „Rheingauer Schlemmerwochen“ 2019 hat Susanne Röntgen-Müsel, Direktorin im Hotel Im Schulhaus,  ein ebenso erlebnisreiches wie genussreiches Paket geschnürt. Zwei Übernachtungen inkl. Frühstück, Ring-Ticket und eine Picknick-Rucksack-Füllung deluxe sind pro Person im Doppelzimmer schon ab EUR 135,- zu haben. Neben den sechs Betrieben, die in Lorch während der Schlemmerwochen geöffnet haben, gibt es vor Ort auch mehrere interaktive Veranstaltungen wie zum Beispiel  die große Weinprobe „Ganz Lorch auf einen Streich“, Rockmusik im Gewölbekeller und „Paella für alle“. Das Rahmenprogramm, das die „Rheingauer Schlemmerwochen“ begleitet, ist bunt gemischt und reicht von Musik über Literatur bis hin zu Aktiv-Veranstaltungen für die ganze Familie. Somit versprechen auch die 33. „Rheingauer Schlemmerwochen“ wieder viele spannende und absolut genüssliche Begegnungen im Weinland zwischen Rhein und Reben.