Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.07.2019

Werbung
Werbung

Fotoausstellung zum „Tag für die Literatur“

hr2-kultur lädt zur Preisverleihung und Lesung ins Frankfurter Haus am Dom

von Ilse Romahn

(14.05.2019) Inspiriert durch hessische Literatur: Die vier Siegerinnen und Sieger des Fotowettbewerbs „Mein Bild zum Buch. Hessische Literatur im Blick“ stehen fest und werden am Samstag, 25. Mai, um 17.30 Uhr im Frankfurter Haus am Dom ausgezeichnet. Die feierliche Preisverleihung ist der Auftakt zu Hessens größtem Literaturfestival, dem „Tag für die Literatur“, am 26. Mai.

Zur Preisverleihung lesen die Schauspielerin Luana Velis und Schauspieler David Rott (Bild) Texte von Theodor W. Adorno bis Peter Kurzeck. Die Laudatio auf die Preisträger hält Werner D’Inka, Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Die besten Bilder des Wettbewerbs werden in der Ausstellung bis zum 14. Juni im Haus am Dom zu sehen sein. Ausführlichere Informationen zu den Gewinnern, ihren Preisen und zum Programm unter www.hr2.de/literaturland.

„Stadt, Land, Fluss“
Alle zwei Jahre feiert Hessen den „Tag für die Literatur“. Am Sonntag, 26. Mai, laden von Allendorf bis Zwingenberg 199 Kultureinrichtungen dazu ein, Literatur aus Hessen und über Hessen am Originalschauplatz zu entdecken. Unter dem Motto „Stadt, Land, Fluss“ finden Literaturspaziergänge und Lesungen, Theater und Poetry Slam, eine Krimi-Lesung im Friseursalon und ein großes Kinder- und Jugendliteraturfest statt. Das ausführliche Veranstaltungsprogramm ist ebenfalls online auf www.hr2.de/literaturland abrufbar. Wer das Programm lieber gedruckt in Händen hält, kann das Programmheft hier auch kostenlos bestellen.

Der „Tag für die Literatur“ im Radio
Das Literaturfestival ist auch Thema in hr2-kultur. Unter anderem stimmt die Schriftstellerin Eva Demski in der Sendung „Kulturfrühstück“ am 25. Mai um 9.30 Uhr mit einer Erzählung aus ihrem Buch „Gartengeschichten“ auf den Literaturtag ein. Um 18.04 Uhr präsentiert die „Kulturszene Hessen“ literarische Fundstücke über Stadt, Land und Fluss in Hessen. Am 26. Mai kommen in der „Kulturszene Hessen“ um 12.04 Uhr zahlreiche Mitveranstalter, Autorinnen und Autoren zu Wort.

Das Hörspiel „loslabern“ von und mit Rainald Goetz um 14.04 Uhr unternimmt einen Gang über die Frankfurter Buchmesse, und um 17.04 Uhr geht Niels Kaiser in der Sendung „Kaisers Klänge“ mit Goethes „Faust“ auf literarisch-musikalische Entdeckungstour. Die Preisverleihung des Fotowettbewerbs ist am 30. Juni, um 12.04 Uhr in der Sendung „Kulturszene Hessen“ zu hören.

„Ein Tag für die Literatur“: Gemeinsam in ganz Hessen
Zum siebten Mal gibt es den „Tag für die Literatur“, er ist Teil des Netzwerkprojekts „Literaturland Hessen“ von hr2-kultur. Kooperationspartner sind die hessischen Kulturveranstalter, der Hessische Literaturrat e. V., der Verein der Freunde und Förderer des Literaturlands Hessen e. V. und das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, das das große Literaturfest mit 40.000 Euro fördert. Veranstalter des Fotowettbewerbs sind hr2-kultur, die Frankfurter Allgemeine Zeitung und das Photokontor Kittel. Die Jury-Preise im Gesamtwert von 5.000 Euro werden von der FAZIT-Stiftung zur Verfügung gestellt, der Publikumspreis der Sparda-Bank Hessen eG ist mit 2.000 Euro dotiert.

hr