Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.04.2019

Forstarbeiten im Hofheimer Stadtwald

Sperrungen wegen Holzeinschlag

von Adolf Albus

(31.01.2019) Seit Ende Oktober läuft der Holzeinschlag im Hofheimer Stadtwald. Alle Maßnahmen sind Teil des genehmigten Wirtschaftsplanes 2017/18 und sind FSC-konform. Überall dort, wo Maschine, Pferd und Mensch im Ernteeinsatz sind, werden die Waldwege vorübergehend gesperrt.

In der kommenden Woche wird dies am Kapellenberg rund um das Wildtiergehege der Fall sein. Betroffen sind tageweise der Weg unterhalb des Geheges, die Staabschneise oberhalb des Geheges sowie der Waldweg in Richtung Viehweide und die Hohe Schneise zwischen Meisterturm und dem Gasthaus Gundelhard.

Die Waldbesucher werden ausdrücklich darum gebeten, sich an die Absperrungen zu halten, um sich nicht selbst in Gefahr zu bringen. Durch fallende Bäume und Äste besteht in den gesperrten Waldabschnitten Lebensgefahr. Zudem ist dort mit Verschmutzungen zu rechnen, welche allerdings nach den Arbeiten wieder vollständig beseitigt werden.

Außerdem weist Revierförster Karlheinz Kollmannsberger darauf hin, dass es laut Waldgesetz unter Bußgeld verboten ist, im Wald mit Kraftfahrzeugen zu fahren.