Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.08.2019

Werbung
Werbung

Foodie Tour durch Chicago, eines der spannendsten kulinarischen Reiseziele der Welt

von Ilse Romahn

(29.07.2019) Wenn man dem Time Out Index 2019 glauben darf, lässt es sich in keinem anderen Ort der Welt so gut essen und trinken wie in Chicago. Aber das wissen die Bewohner und Besucher der Windy City ohnehin schon längst, schließlich gibt es Chicagos lebendige und innovative Food-Szene nicht erst seit gestern.

Foodie vom Feinsten
Foto: www.choosechicago.com
***

Zahlreichen Veranstaltungen feiern die kulinarische Vielfalt und die aktuellen Food-Trends der Stadt. Ein besonderer Höhepunkt unter den kulinarischen Events war die Verleihung der James Beard Awards in der Lyric Opera im Mai. 

Große Oper - James Beard Awards 2019 in der Lyric Opera
Die James Beard Awards 2019 wurden von Choose Chicago und der Illinois Restaurant Association in Zusammenarbeit mit mehreren Partnern ausgerichtet. Er gilt in den Vereinigten Staaten als der Oscar der Kochkunst, mit dem Küchenprofis für herausragende Leistungen ausgezeichnet werden. Ziel ist auch die Förderung der amerikanischen Esskultur, die für alle köstlicher, vielfältiger und nachhaltiger werden soll. Wie erfolgreich diese Initiative in Chicago ist, zeigen eindrucksvoll vier neue James Beard Award Gewinner in Chicago. Feinschmecker haben nun die Wahl unter 22 Sterne-Restaurants und über 40 James Beard Preisträgern.

So ist man in Chicago stolz auf den hervorragenden Bäcker Greg Wade von Publican Quality Bread, auf Beverly Kim and Johnny Clark vom Restaurant Parachute als beste Küchenchefs in der Region der Großen Seen sowie auf Kevin Boehm and Rob Katz von der Boka Restaurant Group als preisgekrönte Restaurantbetreiber. Das Restaurant Pacific Standard Time wurde für sein außergewöhnliches Design ausgezeichnet.

Must-Eats in Chicago
Ohne Chicagos Foodszene zu erkunden und einige typische Gerichte probiert zu haben, ist ein Aufenthalt in der Metropole von Illinois nicht denkbar. Das gilt natürlich zu allererst für die berühmte „Deep Dish Pizza“, wie sie zum Beispiel in der Pizzeria Uno, dem Ort ihrer Erfindung, seit 1943 serviert wird: mit hohem Rand und üppig belegt. Von der Küche Puerto Ricos sind die Jibaritos inspiriert, Sandwiches aus gebratenen Kochbananen, gefüllt mit Meeresfrüchten, Fleisch oder Gemüse. Sie schmecken wunderbar nach Karibik, wurden aber in Chicago erfunden.

Für ein perfektes Steak ist man in Chicagos legendären Steakhäusern wie dem 1941 gegründeten Gene & Georgetti an der richtigen Adresse. Wer Süßes liebt – wer tut das eigentlich nicht? – kommt an Bertha's Famous Brownies nicht vorbei, die im Hotel Palmer House anlässlich der Weltausstellung 1893 kreiert wurden. Regenbogenbuntes Eis in allen möglichen Geschmacksrichtungen gebt es in einer der ältesten Eisdielen Chicagos, „The Original Rainbow Cone“, gegründet 1926.

Ein heißer Tipp für Foodies sind auch kulinarische Streifzüge druch Stadtviertel wie Chinatown, Greektown, Pilsen oder Little India. Um die besten Geheimtipps und und Spezialitäten kennenzulernen, sind auch die vielen geführten Food-Touren eine gute Idee, für so ziemlich jeden Geschmack ist eine dabei. 

Festivals für Foodies
Das ganze Jahr über finden in Chicago viele Events rund um gutes Essen und Trinken statt. Vom Hot Dog Festival über Craft Beer Tastings bis zum Ginza Holiday, bei dem es neben japanischen Köstlichkeiten auch viel japanische Kultur gibt, spannt sich der Bogen.

„Chicago Gourmet“ verwandelt den Millennium Park vom 27.-29. September in eine Genussmeile für Feinschmecker, die hier Spitzenköchinnen, Sommeliers und Winzer treffen können. Mehr als 150 der besten Restaurants der Stadt werden bei diesem 5-Sterne-Event präsentiert.  

Weitere Informationen zu Chicago und den kulinarischen Angeboten unter: www.choosechicago.com.