Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.04.2019

Finissage zur Ausstellung "... Die Schönheit der Sprache jedoch strahlt" am 3. Februar im Goethe-Haus

Der Buchkünstler Hermann Rapp mit der Hanauer Literaturgruppe Ratatouille und Harrys Trio

von Ilse Romahn

(29.01.2019) Die Finissage findet am Sonntag, 3. Februar, 15.00 Uhr, im Arkadensaal Goethe-Haus statt. Es rezitieren Susanne und Uwe Rau, Heinz Richter, Harry Schneider-Reckels und Joachim Seng. Musik mit dem Harrys Trio, Wiesbaden: Arnim Schäfer, Harry Schneider-Reckels und Alexander Spemann. Eintritt frei.

Hermann Rapp, Schriftsetzer, Holzschneider und Graphiker, fand seine Inspiration stets in den bildenden Künsten und pflegte die klassische und experimentelle Typographie mit Bleisatz und Originalgraphik. Es entstanden edle Drucke zu Texten von Hölderlin, Goethe und Schiller, aber auch zu antiken Dichtern. Die Ausstellung zeigt einige der schönsten Stücke, in denen Klassik und Romantik kunstvoll miteinander in Beziehung gesetzt werden.

Zum Abschluss der Ausstellung präsentiert die Hanauer Literaturgruppe Ratatouille im Arkadensaal des Freien Deutschen Hochstifts ein unterhaltsames Programm zum Thema ‚Poesie und Buchkunst‘ mit Musik und besinnlichen und heiteren Texten über Schreiber und Schrift, Leser und Buch.

Die Gruppe Ratatouille hat sich nicht ohne Grund nach einem provenzalischen Gemüsegericht benannt: Literatur ist ein Grundnahrungsmittel und so präsentieren die Mitglieder von Ratatouille seit vielen Jahren ihrem Publikum schöne Literatur aus aller Welt. Der aktuellen Ausstellung angemessen geht es diesmal um ‚Poesie und Buchkunst‘ und es werden Gedichte und Prosa rezitiert, in denen sich Dichterinnen und Dichter von Sappho bis Szymborska, von Laotse bis Jandl, über Schrift, Leser und Bücher äußern. Natürlich darf auch Goethe, der Hausherr am Großen Hirschgraben, nicht fehlen. Für die musikalische Untermalung sorgt Harrys Trio aus Wiesbaden.