Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 20.06.2019

Werbung
Werbung

Fernweh schnuppern für junge Weltentdecker aus Hessen

Jugendbildungsmesse zu Auslandsaufenthalten in Frankfurt am 1. Dezember

von Ilse Romahn

(26.11.2018) „Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“, sagte einst Franz Kafka. Schülerinnen und Schüler aus Frankfurt und der Region können sich am Samstag, 1. Dezember, von 10 - 16 Uhr, zusammen mit ihren Eltern im Gymnasium Riedberg, Friedrich-Dessauer-Straße 2, darüber informieren, welche Wege in die Ferne ihnen offen stehen.

Jugendbildungsmesse in Frankfurt
Foto: Weltweiser
***

Experten der deutschen Austauschbranche präsentieren ihre Programme zu Schüleraustausch, Sprachreisen, Work & Travel, Au-Pair, Praktika, internationale Freiwilligendienste und Studieren im Ausland. Der Eintritt ist frei.

Knapp 40 Aussteller aus dem gesamten Bundesgebiet stehen Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern Rede und Antwort. Wer davon träumt, eine Zeit im Ausland zu leben, zu lernen oder zu arbeiten hat hier die Chance, aus seinen Träumen Pläne zu machen. Da die Programme nicht selten mit hohen Kosten verbunden sind, können sich die Besucher auch rund um das Thema alternative Finanzierungsmöglichkeiten wie Auslands-BAfÖG oder Stipendien beraten lassen. Im Rahmen der JuBi werden zahlreiche WELTBÜRGER-Stipendien ausgeschrieben.

„Von der Weltneugier junger Menschen profitiert unsere Gesellschaft. Ihre Erfahrungen im Ausland lassen sie zu selbstbewussten und polyglotten Weltbürgern werden. ln Zeiten voranschreitender Globalisierung erwerben sie in der Ferne interkulturelle Kompetenz. Diese darf man heutzutage wohl zu den international wichtigsten Soft Skills zählen.“, so Schirmherr und Oberbürgermeister Peter Feldmann.

Infos, Ausstellerliste und Stipendieninformationen unter www.weltweiser.de