Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 22.01.2019

Fürstliches Verwöhnprogramm für Fellnasen

In Monaco erwarten Vierbeiner glamouröse Angebote speziell für Hunde

von Ilse Romahn

(28.12.2018) In Monaco kann sich der beste Freund des Menschen ab sofort fürstlich vom stressigen Hundealltag erholen. Bei Helikopterflügen, Aufenthalten in Luxushotels, kulinarischen Sternemenüs und Pflegebehandlungen strecken Vierbeiner alle Pfoten von sich und genießen flauschige Ferien.

Monaco-Casino Squaire
Foto: Monte-Carlo Société des Bains de Mer
***

Transfer für den Terrier
Stilecht reisen Hund und sein zweibeiniger Begleiter mit Monacair direkt vom Flughafen Nizza ins Zentrum des Fürstentums. Bei einer Flugzeit von lediglich sieben Minuten und freier Sicht auf die Küstenlinie ist es kaum verwunderlich, wenn hier und da ein erstauntes Kläffen durch den Helikopter tönt. Nach der Landung bringt ein Chauffeur die Neuankömmlinge direkt in ihr Hotel. Preise starten bei 260 Euro pro Person für Hin- und Rückflug; der Vierbeiner fliegt gratis mit, sofern er auf den Schoß des Besitzers passt.

Ein Bett für den Beagle
Monaco zählt zu den tierfreundlichsten Luxusdestinationen der Welt: sieben der neun Hotels bieten spezielle Services und Arrangements für Hunde an. Frisch renoviert erwartet beispielsweise das Hotel de Paris seine Gäste mit und ohne Fell direkt am Casino Square. In einer großen Suite steht ein Willkommenspaket aus Plüschbett, personalisiertem Willkommensbrief, Spielzeug sowie dem ein oder anderen Leckerli bereit. Hunde residieren ab 50 Euro pro Nacht im Schlafgemach ihrer Besitzer. Mit einem eigens von Karl Lagerfeld entworfenen Pool sowie einem Spa der Marke Givenchy bietet das Hotel Metropole ein „VIP Dog“-Paket mit Stil. Im Luxuskörbchen entspannt der Vierbeiner bei verschiedenen Leckerbissen, während ihn ein Concierge Team, speziell geschult im Hundesitting, nach Strich und Faden verwöhnt (ab 70 Euro pro Nacht).     

Dinner für die Dogge
Ein Sternemenü im Napf? Vom Guide Michelin prämierte Restaurants machen Monacos flauschige Besucher zu Gourmets. Im Le Méridien Beach Plaza wählen Herrchen und Frauchen aus einem umfangreichen „Pet Menu“ wahlweise Steak Haché oder Hühnchen zusammen mit weißem Reis, frischen grünen Bohnen und Karotten (ab 12 Euro). Im Fairmont Monte Carlo wiederum, in dem bereits Paris Hilton ihre Chihuahuas verwöhnte, können sich Hunde ihr Menü sogar aufs Zimmer bringen lassen. Für besonders feine Tiergaumen gibt es das „Paris Hilton Pâté“ – eine kulinarische Kreation in Form eines riesigen Knochens (Preis auf Anfrage).

Des Pudels Pflegeprogramm
Schönheit vom Schwanz bis zur Pfote: Nach einem langen Tag am Strand sehnt sich so manch fellbestückter Urlauber nach einem ausgiebigen Verwöhnprogramm. Des Fürstentums feinster Salon befindet sich in ausgezeichneter Lage direkt am Casino Square: Die Mitarbeiter des For Pets Only Shop & Spa Monte Carlo unternehmen von der Maniküre über die Massage bis hin zum Zähneputzen alles, damit sich der kleine Kläffer wie ein echter Star fühlt. Abgerundet wird der neue Look mit Accessoires und Snacks aus der saloneigenen Boutique.

Weitere Informationen zu Monaco finden sich online unter www.visitmonaco.com