Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.12.2017

Werbung
Werbung

Für die Zukunft gut aufgestellt: Norbert Breidenbach weiterhin im Vorstand der Mainova AG

von: Ilse Romahn

(07.12.2017) Der Aufsichtsrat der Mainova AG hat in seiner Sitzung am 6. Dezember 2017 die Bestellung von Norbert Breidenbach als Mitglied des Vorstands bis zum 30. November 2020 verlängert.

Norbert Breidenbach
Foto: Mainova AG
***

Er wird damit weiterhin folgende Bereiche und Stabsstellen sowie Tochtergesellschaften verantworten: Vertrieb Privat-, Gewerbe- und Geschäftskunden, Energiebezug und -handel, Vertriebs- und Handelssteuerung, Konzernmarketing, Erzeugung Wärme und Strom, Fernwärme, Risikomanagement, Grundsatzfragen Handel und Vertrieb, Arbeitsmedizinischer Dienst, Arbeitssicherheit und Umweltschutz und MSD Mainova ServiceDienste.

Norbert Breidenbach wurde im Juli 2013 in den Vorstand der Mainova AG berufen. Uwe Becker, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Mainova AG, sieht das Unternehmen für die Zukunft gut gerüstet und begrüßt auch die getroffene Personalentscheidung, die für ein hohes Maß an Kompetenz innerhalb des Vorstands steht: „Ich bin davon überzeugt, dass der Vorstand der Mainova AG hervorragend aufgestellt ist, um das Unternehmen als einen der führenden Energiedienstleister in Deutschland weiter zu entwickeln.“

„Ich begrüße die Entscheidung des Aufsichtsrats außerordentlich und freue mich, dass Norbert Breidenbach sich auch zukünftig als erfahrenes Vorstandsmitglied für die Mainova AG einbringen wird“, erklärt Dr. Constantin H. Alsheimer, Vorsitzender des Vorstands. „Ich freue mich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit und gratuliere Herrn Breidenbach auch im Namen meines Vorstandskollegen Lothar Herbst und aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Mainova-Verbunds zu seiner erneuten Bestellung.“

„Ich danke dem Aufsichtsrat für das erneute Vertrauen in meine Person und meine Arbeit“, sagt Norbert Breidenbach. „Die Energiewende ist verbunden mit vielen Chancen, aber auch mit großen Herausforderungen und einer hohen Veränderungsdynamik. Ich freue mich, in diesen Zeiten weiterhin mitgestalten und die Entwicklung der Mainova AG als einer der bedeutendsten Regionalversorger mit aller Kraft vorantreiben zu dürfen.“