Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.08.2019

Werbung
Werbung

Europa erklingt an der Weseler Werft

Europa Open Air des hr-Sinfonieorchesters und der Europäischen Zentralbank

von Ilse Romahn

(14.08.2019) Bald hat das Warten ein Ende: Am Donnerstag, 22. August, steigt endlich wieder das große Open-Air-Konzert im Frankfurter Musiksommer.

Europa Open Air
Foto: Tim Wegner
***

Zum Auftakt der diesjährigen Europa-Kulturtage der EZB mit dem Motto „Celebrating Europe“ präsentiert das hr-Sinfonieorchester mitreißende Werke von europäischen Weltbürgern wie Franz Liszt und Ludwig van Beethoven an der Weseler Werft in Frankfurt. Das Europa Open Air eröffnet die hr-Bigband um 18 Uhr mit dem Star-Trompeter Till Brönner. Der Einlass beginnt um 16 Uhr, der Eintritt ist frei.

„Die Stärke Europas war immer die Fähigkeit zusammenzuarbeiten, um gemeinsame Ziele zu erreichen. Unsere Liebe zur Kultur ist einer der vielen gemeinsamen Werte, die unsere Länder verbinden. Wir freuen uns, dass wir dieses Jahr wieder mit dem Hessischen Rundfunk zusammenarbeiten, um diesen wichtigen Meilenstein in der europäischen Geschichte gemeinsam zu feiern“, so Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank und Schirmherr der Europa-Kulturtage der EZB. hr-Intendant Manfred Krupp freut sich, „dieses Jahr das Europa Open Air nicht nur einem Land musikalisch zu widmen, sondern ganz Europa auf der Bühne erklingen zu lassen. So wird das verbindende Element der Musik für tausende Konzertbesucher*innen erlebbar. Und durch unsere Übertragungen im Internet, Radio und Fernsehen können die Menschen sogar weltweit unser Freiluftkonzert erleben.“

Seit zwanzig Jahren ist Europa auch durch die gemeinsame Währung, den Euro, vereint. Anlass, dem sich das Europa Open Air mit einem besonders hochkarätigem Programm widmet. Dirigent Alain Altinoglu und das hr-Sinfonieorchester präsentieren mit der gefeierten Pianistin Alice Sara Ott und dem Chœur de la Monnaie aus Brüssel ein Programm mit Werken von europäischen Komponisten wie Georg Friedrich Händel und Franz Liszt. Außerdem steht dieses Jahr erneut das Chorfinale der 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven auf dem Programm, das im vergangenen Jahr leider der Sturmwarnung zum Opfer fiel. Die Besucher können also nun auf eine zweite Chance hoffen, die „Europa-Hymne“ zu hören.

Und natürlich würdigt auch die hr-Bigband diesen Anlass ganz besonders. Sie freut sich auf einen illustren Gast, denn mit dem charismatischen Star-Trompeter Till Brönner kommt einer der erfolgreichsten deutschen Jazzmusiker auf die Bühne an der Weseler Werft. Unter dem programmatischen Titel „Blue Eyed Soul“ wird er die ihm eigene Mischung aus instrumentalem Glanz und eleganter Lässigkeit präsentieren, die ihn mittlerweile zu einem Aushängeschild des europäischen Jazz gemacht hat.

Das Europa Open Air wird unterstützt von „Elisabethen Quelle“.

Das Konzert in Radio, Fernsehen und Internet
Das Konzert der hr-Bigband gibt es ab 18 Uhr als Video-Livestream auf www.hr-bigband.de und www.hr-sinfonieorchester.de sowie zeitversetzt ab 19.04 Uhr in hr2-kultur zu hören.
Das Konzert des hr-Sinfonieorchesters gibt es als Video-Livestream ab 20.15 Uhr auf www.hr-sinfonieorchester.de und www.hr-bigband.de sowie als Live-Übertragung im hr-fernsehen, in hr2-kultur und in hr-iNFO.

Das Event im Social Web: #EuropaOpenAir
 
Europa Open Air des hr-Sinfonieorchesters und der Europäischen Zentralbank
Datum: Donnerstag, 22. August
Ort: Weseler Werft, Eckhardtstraße, Frankfurt
Einlass: ab 16 Uhr, Eintritt frei
Moderation: Andrea Ballschuh

18 Uhr: hr-Bigband
Till Brönner, Trompete; Magnus Lindgren, Leitung
„Blue Eyed Soul“

20.15 Uhr: hr-Sinfonieorchester
Alice Sara Ott, Klavier; Julia Kleiter, Sopran; Nora Gubisch, Mezzosopran; Eric Cutler, Tenor; Paul Gay, Bariton; Chœur de la Monnaie; Alain Altinoglu, Dirigent
Georg Friedrich Händel | „Halleluja“ aus dem „Messias“
Franz Liszt | Totentanz
Ludwig van Beethoven | 9. Sinfonie – Schlusssatz mit Chorfinale
u.a.

Anfahrt: Bitte beachten Sie die eingeschränkten Parkmöglichkeiten rund um die Weseler Werft. Es wird dringend empfohlen, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. 
 
Weitere Informationen:  www.hr-sinfonieorchester.de   www.hr-bigband.de