Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.07.2019

Werbung
Werbung

Erfolgreiches Wirtschaftsjahr 2018 für die Stadt Frankfurt

Wirtschaftsdezernent Frank stellt Jahresbericht 2018 der Wirtschaftsförderung vor

von Ilse Romahn

(19.06.2019) Am Dienstagmittag stellten die Stadt Frankfurt am Main und die Wirtschaftsförderung Frankfurt mit Stadtrat Markus Frank und Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Oliver Schwebel während einer Pressekonferenz den Jahresbericht für 2018 vor.

Beide zogen eine positive Bilanz. Stadtrat Markus Frank ließ die Zahlen für sich sprechen: „750.049 Menschen leben in der Stadt, darunter sind 595.124 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Dies sind rund 21.217 mehr als vor einem Jahr und somit absolute Rekordzahlen. Frankfurt am Main verzeichnet den höchsten prozentualen Beschäftigungsanstieg aller deutschen Top-Städte. Historisch betrachtet ist dies der höchste Beschäftigungsstand, den die Stadt bislang zu verzeichnen hat.“

Neben dem hohen Beschäftigungsstand wurden auch andere Faktoren aufgezählt, die Frankfurt 2018 zur Spitzenposition der deutschen Großstädte führte: „Die Fundamente des Wirtschaftsstandorts sind seit Jahren stabil und robust – das ist der Verdienst der Unternehmen am Standort, dafür möchte ich mich bei allen Beteiligten bedanken“, sagt Stadtrat Markus Frank und führt weiter aus: „Mit einem der größten Flughäfen des Kontinents, der internationalen Vernetzung von Unternehmen, Beschäftigten und Studierenden aus über 100 Ländern hat Frankfurt alles, um sich als ,Place to be‘ auf der großen Landkarte zu positionieren. Lebendige Wirtschaftsstandorte brauchen Menschen mit Unternehmergeist und Visionen: 7.001 Existenzgründungen in Frankfurt tragen dazu ebenso bei wie die wachsende Anzahl an Start-up-Inkubatoren.“

Der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Frankfurt, Oliver Schwebel, verkündete die Anzahl an Ansiedlungen für 2018: „Die Wirtschaftsförderung Frankfurt begleitete im Jahr 2018 insgesamt 22 Unternehmen bei ihrer Ansiedlung in Frankfurt. Darunter sind zum Beispiel Unternehmen wie Bansbach, Mundipharma Deutschland, Michelin Region North Europe, Bank of Taiwan oder Hyundai Electric Frankfurt Branch zu nennen. Mit den Neuansiedlungen konnten insgesamt 874 neue Arbeitsplätze geschaffen werden“.

Im Jahr 2018 haben 49 Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung Frankfurt insgesamt 1851 Unternehmen beraten und betreut. Davon waren allein 469 Existenzgründungen. Dazu kommen 419 Einzelprojekte in Branchen, Communities und in den Stadtteilen. (ffm)