Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 17.07.2019

Werbung

Eröffnung der Internationalen Maifestspiele 2019

von Ilse Romahn

(29.04.2019) Vom 30. April bis 31. Mai finden die Internationalen Maifestspiele am Hessischen Staatstheater Wiesbaden statt. Das Festspielprogramm mit über 50 Veranstaltungen rückt in diesem Jahr unter dem Motto „Die Stille dazwischen“ Wolfgang Amadeus Mozart in den Mittelpunkt.

Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn nimmt an der Eröffnung der Internationalen Maifestspiele teil und besucht im Anschluss die Oper „Idomeneo“ am Dienstag, 30. April, um 18:30 Uhr, im Hessischen Staatstheater Wiesbaden, Foyer Großes Haus, Christian-Zais-Straße 3, Wiesbaden.                        

Mit allen Sparten der Darstellenden Kunst begeistern die Internationalen Maifestspiele seit 1896 Theaterfreunde aus aller Welt. Sie sind damit nach Bayreuth die zweitältesten Festspiele Deutschlands. Vom 12. bis 19. Mai gibt es mit der „Jungen Woche“ zudem wieder ein Programm für das junge Publikum ab drei Jahren. Astrid Lindgrens berührende Geschichte „Die Brüder Löwenherz“ ist die Auftaktinszenierung.

Ministerin Dorn: „Als grenzenloses Forum für den Dialog verschiedener Kulturen, Theaterformen und Sprachen sind die Internationalen Maifestspiele geradezu der Inbegriff der Freiheit und starken Sprache der Kunst. Mit einem generationenübergreifenden Programm präsentieren sie den Reichtum kultureller Ausdrucksformen und ziehen damit jedes Jahr ein Publikum aus aller Welt an. Mein großer Dank gilt allen, die die Veranstaltungsreihe mit großem Engagement ermöglichen und damit Jahr für Jahr zeigen: Kultur ist für uns alle da.“

Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst fördert die Internationalen Maifestspiele in diesem Jahr mit 76.000 Euro.