Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.10.2019

Werbung

Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation

Kostenfreie Wiederbelebungs-Schulung im Gesundheitsamt

von Ilse Romahn

(11.09.2019) Anlässlich der „Woche der Wiederbelebung“ vom 16. bis 22. September initiiert das Gesundheitsamt Frankfurt zwei Aktionstage unter dem Motto „Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation“.

Gesundheitsdezernent Stefan Majer macht gemeinsam mit Dr. Frank Naujoks, Ärztlicher Leiter Rettungsdienst Frankfurt, lädt zu Aktionen zur ‚Woche der Wiederbelebung‘ im Gesundheitsamt ein
Foto: Stadt Frankfurt / Gesundheitsamt
***

Am Montag, 16. September, und Dienstag, 17. September, jeweils zwischen 14 und 17 Uhr informiert der Ärztliche Leiter Rettungsdienst, Dr. Frank Naujoks, im Foyer des Gesundheitsamtes, Breite Gasse 28, über Reanimationsmaßnahmen und gibt kostenfreie „Hands-on“-Schulungen.

Mit dem Reanimationstraining für Jung und Alt setzt das Gesundheitsamt ein Zeichen: Reanimation ist einfach. Jeder kann ein Leben retten!

„Jeder sollte in der Lage sein, im Notfall einfache und lebensrettende Sofortmaßnahmen zu ergreifen“, sagt Stefan Majer, Gesundheitsdezernent der Stadt Frankfurt. „Mit den Erste-Hilfe-Maßnahmen macht man sich daher besser vertraut, so lange noch keine Notsituation da ist. Da der letzte Erste Hilfe Kurs in der Regel schon länger zurück liegt, ist es wichtig, das Reanimationswissen aufzufrischen und für den Notfall gewappnet zu sein. Alle Interessenten sind herzlich willkommen!“

Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation – Die bundesweite Woche der Wiederbelebung in Deutschland
Der plötzliche Herztod ist eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland. Doch die Helferquote beim Herzstillstand im internationalen Vergleich ist alarmierend gering. Dabei sind die Maßnahmen zur Wiederbelebung eines Menschen einfach. Man kann nichts falsch machen. Jeder kann es.

Hier setzt die vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) unterstützte „Woche der Wiederbelebung“ unter dem Motto „Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation“ an. Ziel ist es, das Bewusstsein für lebensrettende Fähigkeiten jedes Einzelnen zu schärfen, Hemmschwellen abzubauen und über lebensentscheidende Sofortmaßnahmen zu informieren. Dabei steht die sich leicht zu merkende Botschaft der Reanimation im Vordergrund: „PRÜFEN. RUFEN. DRÜCKEN!“.

Die „Woche der Wiederbelebung“ ist eine Initiative des Berufsverbandes Deutscher Anästhesisten und der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin in Kooperation mit dem German Resuscitation Council und der Stiftung Deutsche Anästhesiologie. (ffm)